Sie sind hier: Startseite -> Modelexikon -> Mode Boot-Cut-Jeans

Modelexikon Boot-Cut-Jeans für hohe Stöckelschuhe

Jeans und High Heels in Kombination

Die Jeans ist nicht nur die beliebteste Hose für Damen, Herren und Kinder, sie bietet sich aufgrund der großen Nachfrage auch als Quelle für viele unterschiedliche Bezeichnungen an, um das Angebot besser gliedern zu können. Außerdem gibt es immer wieder neue Ideen oder Einsatzmöglichkeiten. Die Boot-Cut-Jeans ist so eine Idee.

Was ist die Boot-Cut-Jeans?

Die Idee dieser Jeans ist eigentlich sehr alt. Die bequeme Jeans wurde von Cowboys genutzt, die ein Problem hatten - sie fanden Situationen vor, in denen die Hose über die noch angezogenen Stiefel (englisch Boot) gezogen werden sollte und daher brauchte es eine Hose, die so geschnitten ist um dies zu ermöglichen. Nicht selten werden solche Ideen dann in die Modewelt übernommen, um dann aber auf andere Weise einzusetzen und die Boot-Cut-Jeans ist eine solche Übertragung.

Es handelt sich in der aktuellen Modewelt um eine Jeans für Mädchen und Damen, die hohe Absätze tragen wollen und die Jeans ist so geschnitten, dass sie genau dazu passt. Das heißt, dass die Hose eigentlich länger ist als die Beine es erfordern würden, aber durch die hohen Stöckelschuhe passt die Hose genau zur Trägerin und berührt den Boden normalerweise nicht. Würde man die Schuhe ausziehen, dann würde die Hose am Boden entlangschleifen, weil sie zu lang wäre.

Aber die Jeans ist im Gegensatz zur Annahme nicht nur für die Mädchen und Damen ein Thema, sie kann auch für die Jungs und Männer ausgewählt werden und zwar in dem Sinne, dass sie auch länger geschnitten ist und damit die Schuhe fast versteckt. In dem Fall spielt der Stöckel keine Rolle, aber die Hose liegt auf den Schuhen auf und kann auch seitlich so lang sein, dass sie mit den Schuhen abschließt, wodurch ein eigener optischer Eindruck entsteht.

Boot-Cut-Jeans in der Modewelt

Die Idee dieser Jeans ist aber nicht auf das Jeansmaterial reduziert. Die Beschreibung dieser Hosen umfasst die Information des Schnitts (Boot-Cut) und des verwendeten Materials (Jeans), es kann aber auch die Hose eines Hosenanzugs so geschnitten sein oder auch andere Materialien. Boot-Cut findet man daher bei sehr vielen verschiedenen Hosenmodellen, also auch etwa bei Buntfaltenhosen oder bei einer Cordhose, wenn sie länger geschnitten ist.

Die Idee mit der verlängerten Hose, um die Schuhe zum Teil zu verdecken, hat sich in der Modewelt sehr durchgesetzt, zumal das Tragen von hohen Schuhen beliebt wurde. Ob man nun hohe Stiefel oder Pumps auswählt, ist für den Einsatz der Jeans nicht so wesentlich, die Idee funktioniert immer bei High Heels und ist in der Damenmode sehr verbreitet. Bei den Männern sind vor allem die Hosen dann gerne ein Thema, wenn man Stiefel ein wenig verstecken möchte. Vielleicht will man die Schuhe gar nicht verstecken, aber durch den verlängerten Schnitt hat man eine andere Optik, die ihren Reiz hat - vergleichbar ein wenig mit der 7/8-Hose, die um ein Stück kürzer ist als die übliche Hose und über dem Knöchel aufhört. Auch diese ist vor allem der Optik wegen sehr gerne gewählt.

Davon abgesehen ist die Boot-Cut-Jeans wie jede andere Jeans ausgestattet. Meist gibt es daher die 5-Taschen-Variante, es gibt verschiedene Farben, wobei das klassische Jeansblau weiterhin am häufigsten ausgewählt wird.

Artikel-Infos

Modelexikon Boot-Cut-JeansArtikel-Thema:
Modelexikon Boot-Cut-Jeans für hohe Stöckelschuhe
letztes Datum:
28. 01. 2020

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Welche Hosenarten gibt es in der Modewelt?

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten