Sie sind hier: Startseite -> Modelexikon -> Capri Jeans

[Hosen] Capri Jeans oder 3/4-Jeans

Dreiviertelhose mit Jeansmaterial für den Sommer

Die Jeans ist nicht nur die beliebteste Hose, die es mittlerweile auch schon beim Theaterbesuch akzeptiert ist, sie wird auch in den unterschiedlichsten Varianten angeboten, wobei es sich teilweise um konstruierte Namen handelt, um neue Produkte vorstellen zu können. Eine dieser zahlreichen Ideen ist die Capri Jeans.

Was ist die Capri Jeans?

Eine solche Hose ist meist als Dreiviertelhose oder 3/4-Hose angeboten, was bedeutet, dass sie knapp unterhalb des Knies endet und damit für den Sommer mehr Luft zulässt und man nicht so leicht ins Schwitzen kommt. Eine Capri Jeans verrät in ihrem Namen bereits, dass der Jeansstoff weiterhin die Grundlage für die Hose darstellt und somit hat man es mit einer 3/4-Jeans zu tun. Diese Hose kann weiterhin mit dem Gürtel wie gehabt getragen werden, sie hat außerdem die üblichen Taschen, wie man es von der normalen Jeans gewohnt ist und bietet überhaupt den Eindruck der Standard-Jeans.

Aber sie ist kürzer und dabei kann man auch verschiedene Ideen kombinieren wie die Röhrenjeans als enge Hose vor allem für die Mädchen und Damen, womit unterschiedliche Konzepte zusammentreffen. Somit kann die Capri Jeans sowohl eine sehr bequeme und weiter geschnittene Hose sein als auch eine hautenge, um den Körper richtig in den Mittelpunkt zu rücken. Getragen werden all diese Hosen vor allem natürlich im Hochsommer.

Capri Jeans Farbauswahl

Die Hosen werden im klassischen Jeans-Blau besonders häufig angeboten, aber es gibt auch hellere und dunklere Farbangebote. Vor allem weiß ist für den Sommer typisch, die schwarze Variante ist eher selten anzutreffen. Wie bei allen Jeans kann man auch hier mit Accessoires arbeiten und Nieten oder eigene Aufdrucke sind genauso möglich wie auch verschiedene Oberflächenbearbeitungen und dünnere oder dickere Stoffe.

Die Capri Jeans ist eine Hose, die den Sommer repräsentiert. Sie kann bei feinerer Ausführung auch am Arbeitsplatz möglich sein, lässt sich gut kombinieren und ist natürlich am Abend, im Gastgarten oder im Urlaub ein großes Thema, denn sie ist kürzer und damit angenehmer, wenn die Temperaturen gestiegen sind.

Letztlich ist diese Form der Jeans aber auch nur eine Zusatzbezeichnung, weil alle 3/4 Hosen könnten man als Capri Hose verkaufen. Eine Abgrenzung gibt es zur Short, die über dem Knie bereits endet und damit noch kürzer ist als die Capri Jeans.

Lesen Sie auch

Die Jeans ist mittlerweile so etwa wie die Mutter aller Hosen. Viele Ideen sind mit anderen Hosenarten und -materialien auch realisierbar, aber man erwartet oftmals die Jeans als Ausgangsmaterial. Begriffe wie die Boot-Cut-Jeans oder die Capri Jeans sind Beispiele dafür, wie aus einer Hosenidee, eigentlich einer Arbeitshose, verschiedene andere Modelle entstanden sind. Die Skinny Jeans ist auch so ein Beispiel.

Ein anderer Zugang zu den Hosenarten ist der Schnitt. Die Short oder kurze Hose definiert sich über ihre sommerliche Kürze und nicht über das verwendete Material. Es gibt dabei eigene Umschreibungen wie etwa bei der Strandshort. Das gilt für die 3/4-Hosen (oft auch Dreiviertelhose geschrieben) oder die 7/8-Hose ebenso. Auch die Dehnbarkeit ist zum Thema geworden wie etwa bei der Stretch-Hose oder der Bengalinhose.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Capri JeansArtikel-Thema: [Hosen] Capri Jeans oder 3/4-Jeans

    Beschreibung: Die Capri Jeans ist eine 3/4-Jeans für den Sommer, die knapp unterhalb des Knies endet und damit luftiger ist als die übliche Jeans.

    letzte Bearbeitung war am: 31. 08. 2020