Sie sind hier: Startseite -> Lebensmittel -> Lebensmittel Gemüse

Gemüsesorten und ihre Nährwerte

Viele wichtige Stoffe für den Menschen

Obst und Gemüse sind die großen Schlagzeilen in der gesunden Ernährung, wobei das Obst oft zwischendurch gegessen werden kann wie ein Stück Apfel oder im Hochsommer die Wassermelone, während das Gemüse mitunter mit Fleisch oder als eigene Speise in warmer Form konsumiert wird. Es kann gut kombiniert werden und selbst Hauptspeise oder Beilage sein.

Zahlreiche Arten von Gemüse

Dabei kennt man einige Klassiker wie den Spinat und die Hülsenfrüchte, aber manches weiß man dann doch nicht, zum Beispiel dass die niedlich wirkenden Erbsen einer der besten Lieferanten für Magnesium sein kann und die Liste der Nährstoffe und Vitamine ist bei einigen Gemüsesorten richtig lang.

Die verschiedenen Gemüsesorten kann man auch mitunter richtig gut kombinieren, denn die Erbsen finden sich zum Beispiel in sehr vielen Gerichten oder als Beilage mit der Kombination mit dem Reis wieder, auch diverses Mischgemüse und Röstgemüse kann man hier anführen.

Interessant beim Gemüse ist auch, dass man das tiefgefrorene aus dem Supermarkt gerne ablehnt, dabei hat sich herausgestellt, dass das sofortige Einfrieren von frisch geerntetem Gemüse dazu beiträgt, dass die meisten Vitamine und Nährstoffe erhalten bleiben. Es macht also durchaus Sinn, vor allem abseits der Erntesaison, auch das Tiefkühlgemüse zu wählen. Und Gemüse ist auch eine große Schlagzeile bei den unzähligen Salatrezepten.

Nachstehend finden Sie in alphabetischer Reihenfolge die aktuell gespeicherten Artikel rund um die verschiedenen Gemüsesorten, die Sie per Klick auf den Titel erreichen können.

Lesen Sie auch

Gemüse lässt sich nicht so einfach zusammenfassen, weil es die unterschiedlichsten Pflanzen mit vielen Vitaminen und Wirkstoffen und natürlich Geschmacksrichtungen gibt. Auch Namen sind unterschiedliche zu erleben wie etwa bei der Tomate mit dem österreichischen Namen Paradeiser. Beides betrifft das gleiche Gemüse, das oft als Zutat verwendet wird oder auch für eine kalte Speise, häufig in Kombination mit dem PaprikaFisolen (grüne Bohnen) ist auch so ein Beispiel für zwei Namen und ein Gemüse. Und noch ein Beispiel ist mit Melanzani oder Aubergine gegeben.

Viele Gemüsesorten sind bekannt und beliebt als Beilagen wie etwa das Rotkraut oder auch das Weißkraut. Bei den Beilagen sind häufig die Erbsen und Karotten ein Thema, die durch die kräftigen Farben auch Kinder sehr mögen. Und viele Speisen kommen ohne die Kartoffel (Erdäpfel) nicht aus.

Die Zwiebel ist eine der häufigsten Zutaten in vielen Rezepten überhaupt, der Spargel wiederum wird so gerne gegessen, dass er eine eigene Saison - die Spargelsaison - geprägt hat. Dazu gibt es noch vielerlei anderes Gemüse mit durchaus unterschiedlichem Zugang. Manche lieben den Spinat, andere machen lieber einen großen Bogen um ihn. Das gilt auch für die Bohnen.

Die Liste der Gemüsesorten ist lang und so gibt es mit dem Blumenkohl oder dem Zucchini weitere Möglichkeiten bei der Auswahl. Sellerie wie der Bleichsellerie findet sich auch in vielen Rezepten wie etwa auch bei den Salaten und der Karfiol darf auch nicht vergessen werden.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Gemüse und GemüsesortenArtikel-Thema: Gemüsesorten und ihre Nährwerte

    Beschreibung: Überblick über die Gemüsesorten im Hinblick auf gesunde Ernährung und die verschiedenen Nährwerte und Vitamine, die das Gemüse liefern kann.

    letzte Bearbeitung war am: 01. 09. 2020