Sie sind hier: Startseite -> Lebensmittel -> Spargel

Spargel - grüner Spargel oder Bleichspargel

Sehr beliebtes und gesundes Gemüse

Wenn die Spargelzeit Saison hat, gibt es Spargelgerichte und -angebote ohne Ende. Der Spargel ist aber nicht nur ein beliebtes Gemüse, auf das sich die Leute schon freuen und die Spargelzeit nicht erwarten können, es ist auch ein sehr gesundes Gemüse mit vielen Nährstoffen, das zur richtigen Ernährung beitragen kann.

Spargel und Gesundheit

Das beginnt schon einmal damit, dass der Spargel kaum Kalorien mitliefert. Auf 100 Gramm hat das Gemüse nur 15 Kalorien, dennoch liefert der Spargel viel Folsäure, um die Blutbildung anzuregen und die Zellen zu stärken. Kalium wirkt Blutdruck senkend und hilft auch, um die Nerven frisch zu halten.

Der Spargel hilft auch beim Entgiften. Er hat einen hohen Stickstoffgehalt, was zur Folge hat, dass die Niere angeregt wird und das Entwässern gefördert wird. Im Rahmen dieses Prozesses werden ungewünschte Gifte gebunden und aus dem Körper transportiert. Das entlastet auch Muskeln und sorgt für eine Steigerung der Energie. Auch die Augen werden gefördert, gleichzeitig werden Blut, Leber, Niere und Lunge unterstützt und gereinigt.

Vorsicht ist aber beim Konsum von Spargel angebracht, wenn man an Nierenerkrankungen leidet. Dann sollte man besser die Finger vom Spargel lassen.

Die Liste der Nährstoffe, die das Gemüse zu liefern imstande ist, ist sehr lang. Der Spargel bietet Vitamin B1, B2, C, E, K sowie Niacin, Folsäure, Pantothensäure, Kalium, Phosphor, Magnesium und Kupfer an. Schon 200 Grad decken den Tagesbedarf an Vitamin K basierend auf einen erwachsenen Menschen ab. Auch die Hälfte der Folsäure ist damit hereingebracht und hoch ist auch der Anteil an Vitamin C mit 40 % des Tagesbedarfs.

Lebensmittel Spargel

Spargel in der Ernährung

Der Spargel hat im Frühjahr seine Saison und das erkennt man auch leicht an den Angeboten der Gastronomie, denn viele Gasthäuser bieten das Spargelessen an. Verschiedene Gerichte gibt es im Internet zu finden. Dass es ein paar tausend davon gibt, ist kein Zufall, denn man kann den Spargel dünsten, kochen oder sogar für Speiseeis als Geschmacksveränderung nutzen. Ein Auflauf ist möglich, in der Suppe ist er vorstellbar und man kann ihn auch braten. Somit ist es ein sehr gesundes und leichtes Gemüse mit vielseitigen Möglichkeiten bei der Zubereitung.

Herkunft und Ernte

Der weiße Spargel oder auch Bleichspargel ist ab März ein Thema und bis Juni kann man ihn kaufen. In Österreich kann er von April bis Juni geerntet werden, in Südeuropa ist er schon ab März eine Option und daher ist auch der Zeitraum von März bis Juni begrenzt, ehe die Spargelsaison wieder endet.

Herkunftsländer für den weißen Spargel

  • Österreich
  • Deutschland
  • Spanien
  • Frankreich
  • Niederlande
  • Ungarn

Beim grünen Spargel liegt der Fall ein wenig anders, denn der Spargel ist bis Juli und wieder ab September im Angebot. Österreichischer Spargel wird von April bis Juli angeboten, aus manchen EU-Ländern gibt es den Spargel schon ab März ähnlich dem weißen Spargel. Ein Unterschied ist, dass es geringere Mengen auch im Herbst von September bis November geben kann, die dann aber aus südamerikanischen Ländern importiert wurden.

Herkunftsländer für den grünen Spargel

  • Österreich
  • Deutschland
  • Spanien
  • Frankreich
  • Niederlande
  • Ungarn
  • Südamerika (Herbst)

Inhaltsstoffe

100 Gramm des Spargel haben einen Brennwert von nur 96 kJoule und enthalten folgende Wirkstoffe:

  • 90 g Wasser
  • 2,3 g Eiweiß
  • 0,2 g Fett
  • 4,5 g Kohlenhydrate
  • 2,1 g Ballaststoffe
  • 21 mg Kalzium
  • 0,9 mg Eisen
  • 2 mg Natrium
  • 58,3 mg Vitamin A
  • 13,2 mg Vitamin C

Die Inhaltsstoffe sind für den weißen und grünen Spargel ident. Der Spargel wirkt entwäsesrnd und fördert die Nierentätigkeit. Außerdem sagt man ihm nach, dass er beim Entschlacken hilft. Letztlich schmeckt er aber auch gut, es gibt viele Spargelrezepte und er bietet eine Menge Vitamin A sowie reichlich Kalzium und Vitamin C an.

Lesen Sie auch

Die Zwiebel ist eine der häufigsten Zutaten in vielen Rezepten überhaupt, der Spargel wiederum wird so gerne gegessen, dass er eine eigene Saison - die Spargelsaison - geprägt hat. Dazu gibt es noch vielerlei anderes Gemüse mit durchaus unterschiedlichem Zugang. Manche lieben den Spinat, andere machen lieber einen großen Bogen um ihn. Das gilt auch für die Bohnen.

Die Liste der Gemüsesorten ist lang und so gibt es mit dem Blumenkohl oder dem Zucchini weitere Möglichkeiten bei der Auswahl. Sellerie wie der Bleichsellerie findet sich auch in vielen Rezepten wie etwa auch bei den Salaten und der Karfiol darf auch nicht vergessen werden.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Spargel mit viel FolsäureArtikel-Thema: Spargel - grüner Spargel oder Bleichspargel

    Beschreibung: Der Spargel ist ein Gemüse, das im Frühjahr besonders beliebt ist und es gibt ihn als grünen Spargel oder als weißen oder auch Bleichspargel.

    letzte Bearbeitung war am: 01. 09. 2020