Sie sind hier: Startseite -> Lebensmittel -> Spargel

Spargel - grüner Spargel oder Bleichspargel

Sehr beliebtes und gesundes Gemüse

Wenn die Spargelzeit Saison hat, gibt es Spargelgerichte und -angebote ohne Ende. Der Spargel ist aber nicht nur ein beliebtes Gemüse, auf das sich die Leute schon freuen und die Spargelzeit nicht erwarten können, es ist auch ein sehr gesundes Gemüse mit vielen Nährstoffen, das zur richtigen Ernährung beitragen kann.

Spargel

Spargel und Gesundheit

Das beginnt schon einmal damit, dass der Spargel kaum Kalorien mitliefert. Auf 100 Gramm hat das Gemüse nur 15 Kalorien, dennoch liefert der Spargel viel Folsäure, um die Blutbildung anzuregen und die Zellen zu stärken. Kalium wirkt Blutdruck senkend und hilft auch, um die Nerven frisch zu halten.

Der Spargel hilft auch beim Entgiften. Er hat einen hohen Stickstoffgehalt, was zur Folge hat, dass die Niere angeregt wird und das Entwässern gefördert wird. Im Rahmen dieses Prozesses werden ungewünschte Gifte gebunden und aus dem Körper transportiert. Das entlastet auch Muskeln und sorgt für eine Steigerung der Energie. Auch die Augen werden gefördert, gleichzeitig werden Blut, Leber, Niere und Lunge unterstützt und gereinigt.

Vorsicht ist aber beim Konsum von Spargel angebracht, wenn man an Nierenerkrankungen leidet. Dann sollte man besser die Finger vom Spargel lassen.

Die Liste der Nährstoffe, die das Gemüse zu liefern imstande ist, ist sehr lang. Der Spargel bietet Vitamin B1, B2, C, E, K sowie Niacin, Folsäure, Pantothensäure, Kalium, Phosphor, Magnesium und Kupfer an. Schon 200 Grad decken den Tagesbedarf an Vitamin K basierend auf einen erwachsenen Menschen ab. Auch die Hälfte der Folsäure ist damit hereingebracht und hoch ist auch der Anteil an Vitamin C mit 40 % des Tagesbedarfs.

Spargel in der Ernährung

Der Spargel hat im Frühjahr seine Saison und das erkennt man auch leicht an den Angeboten der Gastronomie, denn viele Gasthäuser bieten das Spargelessen an. Verschiedene Gerichte gibt es im Internet zu finden. Dass es ein paar tausend davon gibt, ist kein Zufall, denn man kann den Spargel dünsten, kochen oder sogar für Speiseeis als Geschmacksveränderung nutzen. Ein Auflauf ist möglich, in der Suppe ist er vorstellbar und man kann ihn auch braten. Somit ist es ein sehr gesundes und leichtes Gemüse mit vielseitigen Möglichkeiten bei der Zubereitung.

Herkunft und Ernte

Der weiße Spargel oder auch Bleichspargel ist ab März ein Thema und bis Juni kann man ihn kaufen. In Österreich kann er von April bis Juni geerntet werden, in Südeuropa ist er schon ab März eine Option und daher ist auch der Zeitraum von März bis Juni begrenzt, ehe die Spargelsaison wieder endet.

Herkunftsländer für den weißen Spargel

  • Österreich
  • Deutschland
  • Spanien
  • Frankreich
  • Niederlande
  • Ungarn

Beim grünen Spargel liegt der Fall ein wenig anders, denn der Spargel ist bis Juli und wieder ab September im Angebot. Österreichischer Spargel wird von April bis Juli angeboten, aus manchen EU-Ländern gibt es den Spargel schon ab März ähnlich dem weißen Spargel. Ein Unterschied ist, dass es geringere Mengen auch im Herbst von September bis November geben kann, die dann aber aus südamerikanischen Ländern importiert wurden.

Herkunftsländer für den grünen Spargel

  • Österreich
  • Deutschland
  • Spanien
  • Frankreich
  • Niederlande
  • Ungarn
  • Südamerika (Herbst)

Inhaltsstoffe

100 Gramm des Spargel haben einen Brennwert von nur 96 kJoule und enthalten folgende Wirkstoffe:

  • 90 g Wasser
  • 2,3 g Eiweiß
  • 0,2 g Fett
  • 4,5 g Kohlenhydrate
  • 2,1 g Ballaststoffe
  • 21 mg Kalzium
  • 0,9 mg Eisen
  • 2 mg Natrium
  • 58,3 mg Vitamin A
  • 13,2 mg Vitamin C

Die Inhaltsstoffe sind für den weißen und grünen Spargel ident. Der Spargel wirkt entwäsesrnd und fördert die Nierentätigkeit. Außerdem sagt man ihm nach, dass er beim Entschlacken hilft. Letztlich schmeckt er aber auch gut, es gibt viele Spargelrezepte und er bietet eine Menge Vitamin A sowie reichlich Kalzium und Vitamin C an.

Ebenfalls interessant:

Welche Gemüsesorten gibt es?

Bleichsellerie

Der Bleichsellerie ist ein häufig gewähltes Gemüse mit einem hohen Anteil an Vitaminen und Wirkstoffen für zahlreiche Gerichte.

Blumenkohl

Der Blumenkohl oder auch Karfiol liefert sehr viel Vitamin C und bringt auch noch weitere wichtige Inhaltsstoffe für den täglichen Bedarf mit.

Bohnen

Die Bohnen sind ein vielfältiges Gemüse und enthalten viele wichtige Wirkstoffe, die unter anderem auch den Diabetikern eine große Hilfestellung leisten können.

Erbsen

Die Erbsen sind sehr beliebt, sie sind aber auch wichtig für die gesunde Ernährung, liefern Magnesium und bieten eine Vorbeugung vor Krebs.

Fisolen

Die Fisolen kennt man in Deutschland als grüne Bohnen und bieten jede Menge Vitamine und sind eine große Hilfe bei Erkrankungen der Niere oder Blasenprobleme.

Karfiol

Der Karfiol oder auch als Blumenkohl ist ein leicht verdauliches Gemüse mit einem hohen Vitamin C-Gehalt und vielen weiteren Nährstoffen.

Karotten

Die Karotten oder Möhren sind ein bekannt guter Lieferant für das Vitamin A, schmeckt zudem gut und ist bei Kindern vor allem auch sehr beliebt.

Kartoffeln / Erdäpfeln

Die Kartoffeln oder auch Erdäpfel sind in vielen Speisen ein großes Thema und sie liefern auch genug Nährstoffe wie etwa Vitamin C und sind daher sehr gesund.

Melanzani / Aubergine

Die Melanzani sind ein Gemüse, das oft auch als Aubergine bekannt ist und eine ideale Lösung für Schonkost darstellen, sie helfen auch bei Rheuma und Ischias.

Paprika

Der Paprika ist nicht nur ein bunter Farbtupfen im Essen, er liefert auch viele wichtige Nährstoffe, vor allem Vitamin C.

Paradeiser

Der Paradeiser oder auch die Tomate enthält sehr viel Vitamin A, aber auch andere Nährstoffe für eine ausgeglichene und gesunde Ernährung.

Rotkraut / Blaukraut / Rotkohl

Blaukraut ist als Rotkraut besser bekannt und kennt man auch als Rotkohl, wobei das Kraut fast identisch mit dem Weißkraut ist und ergo ist es ein sehr guter Vitaminlieferant.

[aktuelle Seite]

Spargel

Der Spargel ist ein Gemüse, das im Frühjahr besonders beliebt ist und es gibt ihn als grünen Spargel oder als weißen oder auch Bleichspargel.

Spinat

Der Spinat ist ein beliebtes Gemüse mit vielen Vitaminen und anderen Inhaltsstoffen, die bei Krankheit helfen können, etwa bei Probleme mit dem Darm.

Tomaten

Die Tomate (auch als Paradeiser bekannt) ist ein Gemüse mit einem sehr hohen Anteil an Vitamin A und durch die leuchtend rote Farbe ist die Beliebtheit auch groß.

Weißkraut / Weißkohl

Weißkraut oder Weißkohl ist eine beliebte Beilage zu Fleischspeisen und ein Thema bei Salate und liefert jede Menge Nährstoffe, vor allem Vitamin A.

Zucchini

Die Zucchini ist ein beliebt gewordenes Gemüse und kann das ganze Jahr eingekauft werden - sie hat vor allem einen sehr niedrigen Brennwert und liefert einiges an Vitamin A.

Zwiebel

Die Zwiebel ist eine wichtige Zutat in der Küche und seit über 5.000 Jahren bekannt und liefert viele wichtige Inhaltsstoffe wie etwa reichlich Kalium.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Lebensmittel

Startseite Lebensmittel