Sie sind hier: Startseite -> Gesundheit -> Gesunde Ernährung -> Lebensmittel -> Brot / Brotsorten

Brot in der Ernährung

Verschiedene Sorten, viele Vitamine

Das tägliche Brot ist in vielen Haushalten ein absolutes Pflichtprogramm in der täglichen Ernährung und es enthält in den meisten Fällen auch wirklich genug Kalorien, um satt zu werden. Es hat eine lange Tradition und spielt zum Beispiel auch am Bauernmarkt nach wie vor eine zentrale Rolle. In nahezu allen Empfehlungen wird nahegelegt, das Brot aufzunehmen. Manche essen es zum Frühstück gerne, andere eher am Abend, das ist Geschmackssache.

Geschmackssache ist auch, welches Brot man gerne mag, denn es hängt von der Art und Sorte ab, wie viele Nährstoffe und Vitamine man damit konsumiert. Weißbrot ist bekannt dafür, dass es nicht so viele Nährstoffe liefert wie etwa dunkles Brot, wobei es auch beim dunklen Brot große Unterschiede geben kann.

Daher ist Brot als Überbegriff verwendbar, aber nicht wirklich aussagekräftig. Am Bauernmarkt gibt es auch das Bauernbrot, das nur aussagt, woher es kommt. Welches Mehl verwendet wurde, welche Zutaten sonst enthalten sind - das weiß man nicht.

Was ist nun so gut am Brot? Abgesehen davon, dass ein frisches Brot wunderbar schmeckt und mit unterschiedlichsten Auflagen kombiniert werden kann, liefert es viele Kohlenhydrate in Form von Stärke und auch viele Ballaststoffe. Damit fördert man mit jeder Scheibe Brot die Energieversorgung des menschlichen Körpers. Brot kann auf unterschiedliche Art und Weise hergestellt werden, meist kommt Weizen zur Anwendung, aber auch Dinkel und Roggen sowie verschiedene Arten von Körner sind gefragt. Ein häufig angetroffener Begriff ist jener vom Vollkornbrot - ein Hinweis auf die verwendeten Zutaten und die große Zahl an Nährstoffe.

Brot und Getreideprodukte

Überblick Brot und Brotsorten

Grahambrot
Das Grahambrot, auch als Grahamweckerl bekannt, ist ein Getreideprodukt in vielfältiger Form, das viel Eiweiß und Ballaststoffe enthält.

Knäckebrot
Das Knäckebrot stammt aus Skandinavien und ist nicht nur knusprig und schmeckt, sondern enthält auch viele Ballaststoffe, die der menschliche Körper braucht.

Roggenbrot
Das Roggenbrot ist eine der Brotsorten, die basierend auf dem Roggen als Getreide und Grundlage sehr viele Vitamine und Nährstoffe, vor allem auch Ballaststoffe enthält.

Vollkornbrot
Das Vollkornbrot gilt als das gesündeste Brot unter den vielen verschiedenen Brotsorten und das hat mit seiner Entstehung zu tun, wodurch sehr viele Vitamine bei wenigen Kalorien geliefert werden

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: