Sie sind hier: Startseite -> Freizeit -> Schwimmbäder in Österreich -> Schwimmbäder in Wien

Schwimmbäder und Freibäder in Wien

Badevergnügen an der Alten Donau oder im Freibad

In der Stadt Wien gibt es alleine schon aufgrund der großen Zahl an Menschen einen hohen Bedarf an Bäder und dem Eintauchen in das feuchte Element, um sich zu erfrischen. Das ist in den letzten Jahren noch mehr zum Thema geworden, weil die Sommer immer wärmer werden und gerade die Stadt Wien sich aufheizt und selbst in der Nacht nur schwer abkühlt. Also braucht es noch mehr Erfrischung als in den früheren Jahrzehnten.

Schwimmbäder in Wien

Die Gemeinde Wien unterhält einige Schwimmbäder, die zum Teil Freibäder für die warmen Monate sind, zum Teil Hallenbäder sind, die das ganze Jahr genutzt werden können oder für die kalten Jahreszeiten eine Option darstellen. Auch Kombibäder, die eine Mischung beider Badeformen innen und außen darstellen, werden angeboten.

Dazu gibt es auch die Familienbäder für die Kinder, die abseits der normalen Schwimmbäder genutzt werden können. Diese können dann gratis das Bad nutzen, es ist aber für die Kinder nach genauer Definition begrenzt, damit diese ihren Spaß haben können und nicht das breite Publikum auch anwesend ist.

In Wien teilt sich das Angebot an Schwimmbädern auf die verschiedenen Bezirke auf, wobei es auch die Gewässer gibt, die man zum Baden nutzen kann wie die Alte Donau. Das Gänsehäufel ist fast schon eine Berühmtheit, aber auch sehr überlaufen, wenn die Stadt Wien wieder vor sich herglüht. Man kann auch einen Waldspazierung wählen und anschließend in den Freibädern Erfrischung sorgen, denn auch am Rand des Wienerwaldes gibt es ein paar Bäder, die zum Teil sogar den Blick auf die ganze Stadt gewähren und damit einen zusätzlichen Mehrwert anbieten.

Artikel-Infos

Schwimmbäder in WienArtikel-Thema:
Schwimmbäder und Freibäder in Wien
letztes Datum:
15. 05. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten