Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> La Rochefoucauld

Zitate und Aussagen von La Rochefoucauld

Auswahl von Aussagen des französischen Moralisten

Francois La Rochefoucauld (1613 - 1680) war eigentlich ein französischer Adliger und ein Vertreter des Militärs, doch viel bekannter wurden seine Aussagen und Arbeiten auf der Ebene der Literatur. Er gilt als einer der ersten Literaten, der den moralischen Zeigefinge erhoben hat. Nachstehend einige seiner Aussagen und Zitate.

Gefundene Zitate (120) / zeige Seite 1 von 8

Die wahre Beredsamkeit besteht darin, das zu sagen, was zur Sache gehört, und eben nur das.
La Rochefoucauld

Wir lieben immer die Menschen, die uns bewundern, aber nicht immer die, die wir bewundern.
La Rochefoucauld

Die Eifersucht wächst heran unter Zweifeln und sie wird rasend oder stirbt dahin, sobald der Zweifel zur Gewissheit wird.
La Rochefoucauld

Man ist nie so lächerlich durch die Eigenschaften, die man besitzt, wie durch jene, die man zu haben vorgibt.
La Rochefoucauld

Alle Fehler, die man hat, sind verzeihlicher als die Mittel, welche man anwendet, um sie zu verbergen.
La Rochefoucauld

In der Liebe ist der zuerst Geheilte immer der besser Geheilte.
La Rochefoucauld

Ein geistreicher Mensch wäre oft recht in Verlegenheit ohne die Gesellschaft der Dummköpfe.
La Rochefoucauld

Hoffnung und Furcht sind untrennbar.
La Rochefoucauld

Wer sich zuviel mit dem Kleinen abgibt, der wird gewöhnlich unfähig fürs Große.
La Rochefoucauld

Alle die Leidenschaften sind nur verschiedene Grade der Wärme und der Kälte des Blutes.
La Rochefoucauld

Die Liebe kann, wie das Feuer, nicht ohne beständiges Anfachen bestehen, und sie stirbt, sobald sie zu hoffen oder zu fürchten aufhört.
La Rochefoucauld

Bei den ersten Liebschaften lieben die Frauen den Geliebten. Bei den späteren lieben sie die Liebe.
La Rochefoucauld

Mit der wahren Liebe ist es wie mit den Gespenstererscheinungen: alle Welt spricht von ihnen aber wenige haben sie gesehen.
La Rochefoucauld

Lob ablehnen heißt: zweimal gelobt sein wollen.
La Rochefoucauld

Wie die Pflanzen haben auch die meisten Menschen versteckte Eigenschaften. Manche Pflanzen sind sogar giftig!
La Rochefoucauld

12 3 4 5 6

Lesen Sie auch

Wenn man ein Buch mit Zitaten aufschlägt oder sich durch eine Sammlung von Zitate im Internet klickt, fällt auf, dass der größte Teil der Zitate durch Dichter geschaffen wurde. Gedichte, Beobachtungen, Mitschriften und natürlich Theaterstücke haben für zahlreiche Zitate gesorgt, die man für verschiedene Zwecke nutzen kann.

Die bekanntesten Dichter und sehr gute Quellen für Zitate sind natürlich Goethe, Schiller und Shakespeare, auch durch die weltberühmten Theaterstücke, die diese Herren verfasst haben. Aber auch Lessing steuerte viele Zitate bei.

Einige Dichter aus Frankreich haben es in zahlreiche Zitatesammlungen geschafft. Jean de Lafontaine ist zum Beispiel einer, der immer wieder genannt wird, auch Voltaire oder Jean de la Bruyere werden gerne zitiert.

Auch so mancher Schweizer hat es in die großen Sammlungen der Zitate geschafft. Was die Autoren betrifft, ist hier Carl Spitteler ein bekanntes Beispiel, Jakob Bosshart ein weiteres.

Aus Deutschland gibt es sehr viele Dichter, die es in Zitatsammlungen geschafft haben. Manche wurden durch ihre Arbeit sogar sehr bekannt und sind bis heute in Erinnerung geblieben. Manche davon waren Vielschreiber, andere wurden durch bestimmte Werke berühmt. Paul Ernst hatte etwa sehr viele Zitate beigesteuert, Heinrich Heine ebenso, Wilhelm Busch war durch Zitate, Sprüche und Grafiken aufgefallen.

Zitatsuche

Weit mehr als 3.000 Zitate sind im System gespeichert und die Zitat-Suchmaschine bietet die Möglichkeit, nach bestimmten Zitaten zu suchen.

Suchmaschine für Zitate

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Zitate La Rochefoucauld SprücheArtikel-Thema: Zitate und Aussagen von La Rochefoucauld

    Beschreibung: Auswahl von Zitate und Sprüche von Francois La Rouchfoucauld, dem bekannten französischen Moralisten.

    letzte Bearbeitung war am: 23. 09. 2020