Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Jean de la Bruyere

Zitate und Sprüche von Jean de la Bruyere

Auswahl von Zitate aus den Werken des Dichters

Jean de la Bruyere (1645 - 1696) war ein französischer Dichter und zählt zu den Klassikern der französischen Literatur. Kein Wunder also, dass aus seinen Werken auch einige Zitate entnommen wurden, die man bis heute kennt und die auch in vielen Zitatesammlungen zu finden sind. Nachstehend einige Beispiele solcher Zitate.

Gefundene Zitate (11)

Nichts erfrischt unser Blut so sehr, wie wenn es uns gelungen ist, eine Dummheit zu vermeiden.
Jean de la Bruyere

Die Frauen gehen in der Liebe weiter als die meisten Männer. Aber die Männer sind größer in der Freundschaft.
Jean de Labruyere

Man mag in der Liebe heikel sein, man verzeiht ihr doch mehr Fehler als in der Freundschaft.
Jean de la Bruyere

Bei vielen Leuten ist nur der Name etwas wert.
Jean de la Bruyere

Die Haupteigenschaft eines Redners ist der ehrenvolle Charakter. Ohne diesen artet er zum Deklamator aus.
Jean de la Bruyere

Der Tod welcher der Hinfälligkeit zuvorkommt, kommt zur besseren Zeit, asl der, welcher ihr ein Ende setzt.
Jean de la Bruyere

Es gibt für den Menschen nur ein wirkliches Unglück, das ist, sich im Fehler zu befinden und sich etwas vorzuwerfen haben.
Jean de la Bruyere

Ein bestrafter Schuldiger ist ein Exempel für den Pöbel, ein unschuldig Verurteilter geht alle ehrbaren Leute etwas an.
Jean de la Bruyere

Je mehr sich ein Weib dem Manne hingab, desto enger hängt sich ihr Herz an ihn, während oft umgekehrt das des Mannes sich desto mehr ablöst.
Jean de la Bruyere

Man muss lachen bevor man glücklich ist, weil man sonst sterben könnte ohne gelacht zu haben!
Jean de la Bruyere

Anfang und Ende einer Liebe kündigen sich dadurch an, dass man sich scheut, mit dem anderen alleine zu sein.
Jean de la Bruyere

Lesen Sie auch

Wenn man ein Buch mit Zitaten aufschlägt oder sich durch eine Sammlung von Zitate im Internet klickt, fällt auf, dass der größte Teil der Zitate durch Dichter geschaffen wurde. Gedichte, Beobachtungen, Mitschriften und natürlich Theaterstücke haben für zahlreiche Zitate gesorgt, die man für verschiedene Zwecke nutzen kann.

Die bekanntesten Dichter und sehr gute Quellen für Zitate sind natürlich Goethe, Schiller und Shakespeare, auch durch die weltberühmten Theaterstücke, die diese Herren verfasst haben. Aber auch Lessing steuerte viele Zitate bei.

Einige Zitatquellen sind schon seit der Antike gegeben, wie etwa Euripides oder Sophokles und auch Horaz ist ein Beispiel für antike Zitate, die heute noch genutzt werden. Freidank lebte zwar viel später - im 13. Jahrhundert - doch seine Texte führten auch zu vielen Zitaten, die heute noch Gültigkeit haben.

Einige Dichter aus Frankreich haben es in zahlreiche Zitatesammlungen geschafft. Jean de Lafontaine ist zum Beispiel einer, der immer wieder genannt wird, auch Voltaire oder Jean de la Bruyere werden gerne zitiert.

In der großen Gruppe an deutschen Schriftstellern finden sich Leute, die neben dem dichten auch andere Aufgaben für sich gefunden haben. So war Ludwig Börne zum Beispiel ein Theaterkritiker. Abraham a Santa Clara war ein Geistlicher, Adelbert von Chamisso hingegen ein Naturforscher. Dichter waren sie darüber hinaus aber alle.

Zitatsuche

Weit mehr als 3.000 Zitate sind im System gespeichert und die Zitat-Suchmaschine bietet die Möglichkeit, nach bestimmten Zitaten zu suchen.

Suchmaschine für Zitate

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Zitate Jean de la Bruyere SprücheArtikel-Thema: Zitate und Sprüche von Jean de la Bruyere

    Beschreibung: Bekannte Zitate und Sprüche aus den Werken von Jean de la Bruyère (1645 - 1696), einem der Klassiker der französischen Literatur.

    letzte Bearbeitung war am: 23. 09. 2020