Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Jean de Lafontaine

Zitate und Sprüche von Jean de Lafontaine

Auszüge und Zitate aus seinen Werken

Jean de Lafontaine (1621 - 1695) war ein französischer Dichter und Schriftsteller, der auch heute noch als einer der ganz großen Klassiker der französischen Literatur gilt und aus dessen Werken gerne Zitate entnommen wurden. Nachstehend einige Beispiele aus den Werken von Jean de Lafontaine.

Gefundene Zitate (11)

Man muss niemals die Haut eines Bären verkaufen, bevor man ihn erlegt hat. (Jean de Lafontaine)

Man läuft Gefahr zu verlieren, wenn man zuviel gewinnen möchte. (Jean de Lafontaine)

Am Werke erkennt man den Meister. (Jean de Lafontaine)

Man kann es nicht allen Leuten recht machen. (Jean de Lafontaine)

Sanftes Reden schadet nicht. (Jean de Lafontaine)

Durch Sanftmut wirst du mehr gewinnen als durch Gewalt und Ungestüm. (Jean de Lafontaine)

Das Schild ist´s, das die Kunden lockt. (Jean de Lafontaine)

Weder mein Kornboden, noch mein Kasten wird vom Schwatzen voll. (Jean de Lafontaine)

Mehr als du kannst, erstrebe nie, du bliebest doch der Anmut fern: Ein Tölpel wird trotz aller Mühe doch nicht zum feinen Herrn. (Jean de Lafontaine)

Mit den Flügeln der Zeit fliegt die Traurigkeit davon. (Jean de Lafontaine)

Der Wolf ist, soll als Wolf sich geben, das ist das Sicherste im Leben. (Jean de Lafontaine)

Lesen Sie auch

Wenn man ein Buch mit Zitaten aufschlägt oder sich durch eine Sammlung von Zitate im Internet klickt, fällt auf, dass der größte Teil der Zitate durch Dichter geschaffen wurde. Gedichte, Beobachtungen, Mitschriften und natürlich Theaterstücke haben für zahlreiche Zitate gesorgt, die man für verschiedene Zwecke nutzen kann.

Einige Zitatquellen sind schon seit der Antike gegeben, wie etwa Euripides oder Sophokles und auch Horaz ist ein Beispiel für antike Zitate, die heute noch genutzt werden. Freidank lebte zwar viel später - im 13. Jahrhundert - doch seine Texte führten auch zu vielen Zitaten, die heute noch Gültigkeit haben.

Einige Dichter aus Frankreich haben es in zahlreiche Zitatesammlungen geschafft. Jean de Lafontaine ist zum Beispiel einer, der immer wieder genannt wird, auch Voltaire oder Jean de la Bruyere werden gerne zitiert.

Aus Österreich stammen auch einige Dichter oder Dichterinnen wie im Falle der Marie von Ebner-Eschenbach, deren Ansichten und Textzeilen auch häufig ausgewählt werden.

Aus den verschiedensten Ländern stammen die Schriftsteller, die oftmals auch andere Berufe ausführten. Axel Munthe zum Beispiel war ein schwedischer Arzt. Dante Alighieri wurde zu einem der bedeutendsten italienischen Schriftstellern, gleiches gilt für Oscar Wilde und Irland.

Zitatsuche

Weit mehr als 3.000 Zitate sind im System gespeichert und die Zitat-Suchmaschine bietet die Möglichkeit, nach bestimmten Zitaten zu suchen.

Suchmaschine für Zitate

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Zitate Jean de Lafontaine SprücheArtikel-Thema: Zitate und Sprüche von Jean de Lafontaine

Beschreibung: Auswahl von Zitate und Sprüche aus den Werken von Jean de Lafontaine (1621 - 1965), einem Klassiker der französischen Literatur.

letzte Bearbeitung war am: 23. 09. 2020

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung