Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Zitate Haar

Zitate und Sprüche über das Haar

Das Haar des Menschen als Basis für Sprüche

Das Haar in der Suppe und die Interpretation der Menschen abhängig von der Haarfarbe - das sind nur zwei Beispiele, wie das Haar auch in Texte und Gedichte zum Einsatz kommen. Von der Schönheit über die Bewertung von Menschen abhängig von ihren Haaren reicht der Bogen dieses Begriffs und es ist interessant, wie wichtig den Menschen das Haar ist, wie unterschiedlich aber auch in der Schriftsprache damit umgegangen wird.

Gefundene Zitate (8)

Ein Haar in der Suppe missfällt uns sehr, selbst wenn es vom Haupt der Geliebten wär.
Wilhelm Busch aus: Spricker

Nichts verächtlicher als ein brausender Jünglingskopf mit grauen Haaren.
Gotthold Ephraim Lessing aus: Emilia Galotti

Die roten Haare deuten auf ein Feuerherz.
August von Platen

Insofern wir scharfsinnig sind, liegen wir einander beständig in den Haaren. Tiefsinn aber macht verträglich.
Friedrich Heinrich Jacobi

Schätze den Hund nicht nach den Haaren, sondern nach den Zähnen.
Johann Gottfried Herder

Wer einmal einen tiefen Schmerz erlitten, ist nicht mehr jung. Bis dahin war er es und hätte silberweiß sein Haar bereits den tiefgebeugten Scheitel ihm umglänzt.
Ferdinand von Saar

Wenn alles sitzen bliebe, was wir in Hass und Liebe so von einander schwatzen, wenn Lügen Haare wären, wir wären rauh wie Bären und hätten keine Glatzen.
Wilhelm Busch

Ha! Lass dich der Teufel bei einem Haar fassen und du bist sein auf ewig!
Gotthold Ephraim Lessing aus: Emilia Galotti

Zitatsuche



Artikel-Infos

Zitate Haar SprcheArtikel-Thema:
Zitate und Sprüche über das Haar
letztes Datum:
16. 08. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten