Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Wein

Zitate und Sprüche über den Wein

Wein im Mittelpunkt

Der Wein war schon vor Jahrtausenden ein großes Thema der Menschen und hat nicht nur alkoholische Wirkung und schmeckt. Das merkt man an den vielen Zitaten rund um den Wein, die über seinen Geschmack und die biologischen Reaktionen hinausgehen. Oftmals wird damit das Herkunftsland eingebaut, es gibt auch die verschiedensten Situationen, in denen der Wein Trost spendet oder das Übel selbst sein kann.

Gefundene Zitate (40) / zeige Seite 1 von 3

Wer nie sein Brot mit Tränen aß, wer nie die kummervollen Nächte. Auf seinem Bette weinend saß, der kennt euch nicht, ihr himmlischen Mächte!
Wolfgang von Goethe aus: Wilhelm Meisters Lehrjahre

Ein echter deutscher Mann mag keinen Franzen leiden, doch ihre Weine trinkt er gern.
Wolfgang von Goethe aus: Faust

Die Freundschaft, die der Wein gemacht, wirkt wie der Wein, nur eine Nacht">Nacht.
Friedrich von Logau

Man muss die Menschen bei ihrer Geburt beweinen, nicht bei ihrem Tode.
Charles de Montesquieu

Lachen, Weinen, Lust und Schmerz sind Geschwisterkinder.
Wolfgang von Goethe

Ich beeile mich, über alles zu lachen, um nicht gezwungen zu sein, darüber zu weinen.
Pierre August Beaumarchais

Die Liebe, wenn sie neu, braust wie ein junger Wein: je mehr sie alt und klar, je stiller wird sie sein.
Angelus Silesius

Vom Übermaß der Lust wird Leid hervorgebracht. Das Auge selber weint, sobald man heftig lacht.
Friedrich Rückert

Der Tod einer Mutter ist der erste Kummer, den man ohne sie beweint.
Petit-Senn

Wenn die Reben wieder blühen, rühret sich der Wein im Fasse.
Wolfgang von Goethe aus: Gedichte

Die Tränen bald getrocknet sind, die eines reichen Mannes Kind weinet an des Vaters Grab.
Freidank aus: Bescheidenheit

Religiösität ist die Weingärung des sich bildenden und die faule Gärung des sich zersetzenden Geistes.
Franz Grillparzer

Der Rheinwein stimmt mich weich und löst jedwedes Zerwürfnis in meiner Brust, entzündet darin der Menschenliebe Bedürfnis.
Heinrich Heine

... wenn ich wählen soll, so will ich Rheinwein haben. Das Vaterland verleiht die allerbesten Gaben.
Wolfgang von Goethe aus: Faust

Die Erde wäre ein Jammertal voll Grillenfang und Gicht, wüchse uns zur Linderung unserer Qual der edle Rheinwein nicht.
Ludwig Hölty

12 3

      Zurück zu Startseite / Kapitelseiten

      Infos zum Artikel

      Zitate Wein SprcheArtikel-Thema: Zitate und Sprüche über den Wein

      Beschreibung: Auswahl von Lebensweisheiten zum Thema Wein aus der Literatur wie aus Gedichte und anderen Werken.

      letzte Bearbeitung war am: 16. 08. 2019