Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Zitate August von Platen

Zitate und Sprüche von August von Platen

Lebensansichten und Aussagen des Dichters

August von Platen (1796 - 1835), eigentlich Karl August Georg Maximilian Graf von Platen-Hallermünde, war ein deutscher Dichter, der unter anderem durch Zitate aus seinen Werken bis heute bekannt ist. Beispiele für Zitate aus seiner Arbeit gibt es nachstehend.

Gefundene Zitate (10)

Jeder muss entsagen lernen bis er dem Leben selbst entsagt.
August von Platen

Nur stets zu sprechen, ohne was zu sagen, das war von je der Redner größte Gabe.
August von Platen

Die roten Haare deuten auf ein Feuerherz.
August von Platen

Überlass dein Boot auf dem Meere des Schicksals nicht den Wellen, sondern rudere selbst. Aber rudere nicht ungeschickt!
August von Platen

Ein Scherz oft gefruchtet, wo der Ernst nur Widerstand hervorzurufen pflegte.
August von Platen

... ich zuletzt, nicht ohne Schmerz, empfand, dass alles Schöne, was der Welt gehört, sich selbst zerstört und nicht erträgt die rohe Menschenhand.
August von Platen

O, wie verderbt sind heutzutage die Sitten!
August von Platen

Jedes Versehen, jedes Sprüchlein will die eigene Stimmung haben.
August von Platen

Niemand, der sich nicht selbst überzeugt, wird von dir überzeugt werden.
August von Platen aus: Lebensregel

Wenn du zwischen Wahrheit und Lüge in die Enge kommst, entscheide dich ohne Nachsinnen für die Wahrheit. Sie ist immer die Bessere, gesagt zu werden.
August von Platen

Zitatsuche



Artikel-Infos

Zitate August von Platen SprcheArtikel-Thema:
Zitate und Sprüche von August von Platen
letztes Datum:
16. 08. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten