Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Neu

Zitate über neu und das Neue

Neu vs. Alt

Neu ist ein positiver Ausdruck, der für eine gewünschte Veränderung steht. Neue Liebe könnte man hier als Beispiel anführen oder auch neues Leben. In vielen Texten wird auf das Neue Bezug genommen und so ist es keine Überraschung, dass es viele Zitate zum Thema neu und Neuheit gibt. Dabei wird auch auf das Gegenteil vom Alten hingewiesen und der Unterschied herausgearbeitet.

Die Zitate über das Neue sind dabei häufiger anzutreffen, als man erwarten würde. Das liegt auch daran, dass man mit neu viele erhöhende Umschreibungen wählen kann und zum Teil gibt es sogar berühmte Aussprüche. Das Zitat neue Besen kehren gut würden viele als Redewendung vermuten, ist aber ein Zitat von Freidank.

Gefundene Zitate über das Neue

  1. Das Alte wird nie alt, es wird nur alt das Neue. (Friedrich Rückert aus: Weisheit des Brahmanen)
  2. Das Alte stürzt, es ändert sich die Zeit und neues Leben blüht aus den Ruinen. (Friedrich Schiller aus: Wilhelm Tell)
  3. Neue Besen kehren gut. (Freidank aus: Bescheidenheit)
  4. Der Bürokrat tut seine Pflicht von neun bis eins. Mehr tut er nicht. (Karl Zeller aus: Der Obersteiger)
  5. Von hier und heute geht eine neue Epoche der Weltgeschichte aus und ihr könnt sagen, ihr seid dabei gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe aus: Kampagne in Frankreich)
  6. Es ist Unsinn, von neuen Eroberungen zu sprechen, wenn man nicht einmal Kräfte genug hat, sich im Besitze der schon gemachten zu erhalten. (Gotthold Ephraim Lessing aus: Miß Sara Sampson)
  7. Die Freiheit ist alt und der Despotismus ist neu. (Frau von Stael)
  8. Es ist eine alte Geschichte, doch bleibt sie immer neu. (Heinrich Heine aus: Ein Jüngling liebt ein Mädchen)
  9. Die Liebe, wenn sie neu, braust wie ein junger Wein: je mehr sie alt und klar, je stiller wird sie sein. (Angelus Silesius)
  10. Der Liebenden Streit die Liebe erneut. (Terenz)

Die Zitate über das Neue haben viele Ebenen, die die Gesellschaft, den einzelnen Menschen oder auch Lebenssituationen betreffen. Erstaunlich ist, wie alt manche Zitate schon sind, aber an Gültigkeit nichts verloren haben - vor allem was die Jagd nach Neuheiten betrifft - das ist im Zeitalter von Marketing im Internet und Fernsehen jetzt noch aktueller als vor Jahrhunderten, als diese Ansicht beschrieben wurde.

  1. Ein Ding mag noch so närrisch sein, es sei nur neu, so nimmts den Pöbel ein. (Christian Fürchtegott Gellert)
  2. Was dir noch neu ist, wird dich auch reizen. Was mir schon Spreu ist, ist dir noch Weizen. (Friedrich Rückert)
  3. Das Publikum ist so einfältig, lieber das Neue als das Gute zu lesen. (Arthur Schopenhauer)
  4. Neuere Poeten tun viel Wasser in die Tinte. (Johann Wolfgang von Goethe)
  5. In der Liebe gleicht der Reiz der Neuheit dem Schmelz, der über den Früchten liegt: er gibt ihr einen Glanz, der leicht verblasst und niemals wiederkehrt. (La Rochefoucauld)
  6. Tatloses Bereuen erschlafft. Ein neues Leben mit neuen Vorsätzen beginnen ist die rechte Reue. (Arthur Stahl)
  7. Nichts taugt Ungeduld, noch weniger Reue. Jene vermehrt die Schuld, die verschafft neue. (Johann Wolfgang von Goethe aus: Sprüche in Reimen)
  8. Und neues Leben blüht aus den Ruinen. (Friedrich Schiller aus: Wilhelm Tell)
  9. Die Alten sind uns Neuen überlegen im Büchermachen. Wisst ihr auch warum? Die Alten schreiben nicht des Geldes wegen und druckten nicht fürs Publikum. (Jens Baggesen)
  10. Verschieb nicht, was du heute besorgen sollst, auf morgen. Denn morgen findet sich was Neues zu besorgen. (Friedrich Rückert aus: Weisheit des Brahmanen)

Zahlreiche Zitate sind so entstanden, die man in den Sammlungen finden kann und die man auch selbst sammeln kann. Sie eignen sich oft auch für Glückwünsche oder witzige Aussagen in den sozialen Medien.

  1. Ausnahmen sind nicht immer die Bestätigung der alten Regel. Sie können auch die Vorboten einer neuen Regel sein. (Louis Joxe)
  2. Einer neuen Wahrheit ist nichts schädlicher als ein alter Irrtum. (Johann Wolfgang von Goethe aus: Wilhelm Meisters Wanderjahre)
  3. Schau in die Welt mit wachen Sinnen, wirst immer Neues ihr abgewinnen. (Oskar Blumenthal)
  4. In jedes Lebensalter treten wir als Neulinge und ermangeln darin der Erfahrung, trotz der Zahl der Jahre. (La Rochefoucauld)
  5. Die alten Zähne waren schlecht, man ließ sie reissen. Die Neuen kamen gerade recht, um damit ins Gras zu beissen. (Heinz Erhardt)
  6. Ein Optimist ist jemand, der weiß, wie schlecht die Welt ist. Ein Pessimist findet es jeden Tag neu heraus! (Sir Peter Ustinov)
  7. Denken ist das, was viele Leute zu tun glauben, wenn sie lediglich ihre Vorurteile neu ordnen. (William James)
  8. Zeit ist die neue Währung. (Martin Geiger)

Lesen Sie auch

Die fast zahllosen Zitate kann man in einige Kategorien untergliedern wie etwa nach den Dichtern oder nach Philosophen und bekannten Theaterstücken. Es gibt aber auch verschiedene andere Themen aus dem alltäglichen Leben, die eine Gliederung ermöglichen wie etwa Emotionen, Politik oder andere Bereiche, durch die sich Zitate zusammenführen lassen.

Zitate zum Thema Charakter

Wie die Menschen sich verhalten und was ihnen wichtig ist, kann man mit Charakter und Wesen des Menschen umschreiben. Böse, schön, ruhig oder stolz sind Beispiele dafür und es gibt reichlich Zitate zu diesen Wesenszügen.

Zitate zum Thema Geld und Wirtschaft

Weitere Themen mit Zitate

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Zitate Neu SprücheArtikel-Thema: Zitate über neu und das Neue

Beschreibung: Auswahl von 😀 Zitate über das Thema Neu im Sinne von Neu gegenüber Alt mit Quellen aus ✅ Gedichten und ähnlichen Texten sowie Aussagen.

letzte Bearbeitung war am: 31. 01. 2022

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung