Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Redewendungen -> Redewendungen: Jägersprache -> Von etwas Wind bekommen

Von etwas Wind bekommen

Eine Situation erahnen

"Von etwas Wind bekommen" ist eine Redensart, die sich auf die Jagdsprache bezieht. Der Wind transportiert nicht nur Luft von A nach B, er überträgt damit auch Gerüche. Wenn Jäger unterwegs sind und der Wind bläst ungünstig, transportiert dieser die Gerüche des Jägers und das Wild ist gewarnt. In diesem Zusammenhang ist die Redensart auch zu verstehen.

Beispiele für die Redewendung "von etwas Wind bekommen"

Redewendung von etwas Wind bekommen"Von etwas Wind bekommen" bezieht sich daher auf Leute, die Vorgänge mitbekommen, von denen sie noch gar nichts wissen können. Aber durch Zufall erfahren sie Veränderungen, die im Unternehmen geplant sind, früher als das offiziell geplant war. Mit der Redensart ist hier gemeint, dass man Gespräche mitbekommen hat oder von Kollegen anderer Abteilungen informiert wurde und so Wissen angeeignet hat, als hätte einem der Wind die Infos zugetragen.

Gerade bei Veränderungen in Unternehmen, Umgruppierungen, schlechten Nachrichten oder neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die eingestellt werden sollen, wird die Redewendung gerne verwendet. In all diesen Fällen wird man nicht von offizieller Stelle informiert, sondern erfährt dies von Kollegen, die mit manchen dieser Vorgängen betraut sind. Gerne wird dann auch von der Gerüchteküche als Begriff gesprochen, wenn innerhalb des Betriebs sich solche Nachrichten verbreiten.

Seltener wird die Redensart in der Schule angewandt. Die Situation ist aber die gleiche, wenn Schüler Informationen erhalten, welche Problemstellungen in der Schularbeit gefragt sein können oder wenn ein spontaner Test anstehen soll, weil Mitschüler anderer Klassen etwas davon erzählt haben. Auch dann hat man "von etwas Wind bekommen".

Wieder ist der Wind der Hauptdarsteller bei einer Redewendung und wieder ist es eine bekannte Redensart, die sehr häufig genutzt wird. Auf die Jagd gehen die wenigsten Leute, aber die Redewendung kennt man trotzdem und nutzt sie recht häufig. Das betrifft auch Gerüchte und mögliche Vermutungen, auch wenn sich später herausstellt, dass man falsch lag.

Ebenfalls interessant:

Redewendungen aus der Jagdsprache

Durch die Lappen gehen

Die Redewendung "Durch die Lappen gehen" ist eine jener Redensarten aus dem Volksmund, die ihren Ursprung in der Jägersprache hat.

Etwas abblasen

Die Redewendung "Etwas abblasen" ist ein typischer Fall einer Redensart aus der Jägersprache, die in ähnlicher Form die Bedeutung bis heute erhalten hat.

Jemanden auf die Sprünge helfen

Die Redewendung "Jemanden auf die Sprünge helfen" wird sehr gerne gesprochen, wobei der Ursprung aus der Jagdsprache vielen gar nicht geläufig ist.

Sich in etwas verbeißen

Die Redewendung "sich in etwas verbeißen" ist aus der Gruppe jener, die von der Jägersprache abgeleitet worden sind.

[aktuelle Seite]

Von etwas Wind bekommen

Die Redewendung "von etwas Wind bekommen" ist eine Redensart aus der Jagdsprache, mit der ein Vorahnen neuer Informationen umschrieben wird.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Redewendungen: Jägersprache

Startseite Hobbys