Sie sind hier: Startseite -> Freizeit / Events -> Burgen und Schlösser -> Burgau

Schloss Burgau nördlich von Fürstenfeld

Grenzposten zum Schutz im Osten

Das Römische Reich endete aus heutiger Sicht im Zusammenhang mit der Ostgrenze bei der Lafnitz und war von den Ungarn von Osten her bedroht. Viele Burgen und zum Teil auch Schlösser wurden errichtet, um einen richtigen Abwehrwall bilden zu können, der heute die Landesgrenze von der Steiermark im Westen und dem Burgenland im Osten darstellt. Das Schloss Burgau ist eines dieser Verteidigungsbauwerke alter Herkunft.

Schloss Burgau: Geschichte

Im 12. Jahrhundert wurde laut den Überlieferungen das Schloss Burgau errichtet. Es befindet sich in der heutigen Gemeinde Burgau, nördlich von Fürstenfeld, unweit der Landesgrenze zum Burgenland und Grenzschutz war schon die Funktion nach der Errichtung im Mittelalter. Denn östlich des Schlosses bedrohten die Nachbarvölker das Reich und daher wurde ein Burgengürtel entlang der Lafnitz, die heute die Landesgrenze vom Burgenland und von der Steiermark darstellt, errichtet, um das Reich zu schützen und die Ostvölker von Überfällen abzuhalten. In der ursprünglichen Konzeption war Schloss Burgau durch einen sehr breiten Wassergraben eine schwer einzunehmende Festung.

Der letzte private Besitzer war Ludwig (Lajos) Graf Batthyány, der den ungarischen Aufstand gegen die Habsburger angeführt hatte. Er wurde 1849 hingerichtet. 1871 ging Schloss Burgau in den Besitz der Marktgemeinde Burgau über.

Schloss Burgau: Angebote und Möglichkeiten

Heute ist das Schloss restauriert und beinhaltet sogar das Gemeindeamt, womit die aktuelle Verwaltung mit dem früheren Bauwerk zum Schutz der Grenze kombiniert wird. Im Schloss Burgau findet jedes Jahr der "Advent im Schloss" als Weihnachtsmarkt statt und es können die Räume für Veranstaltungen gemietet werden, beispielsweise für Hochzeiten oder Firmenfeiern.

Zudem werden Ausstellungen angeboten, die durch die Räume des Schlosses eine besondere Atmosphäre aufweisen. Außerdem ist das Wasserschloss Burgau das Wahrzeichen der Gemeinde.

Schloss Burgau: weitere Infos

Details über die Geschichte und auch über die Räumlichkeiten sowie die Mietmöglichkeiten und Veranstaltungen finden Sie unter der nachstehenden Internetseite.

http://www.burgau.info/tourismus/sehenswertes-events/wasserschloss-burgau/

Artikel zum Thema Burgen und Schlösser in der Steiermark / Bezirk Hartberg-Fürstenfeld

Ebenfalls interessant:

Kufstein

Die Festung Kufstein im Norden Tirols ist ein beliebtes Ausflugsziel mit langer Geschichte und vielen Veranstaltungen.

Matzen

Das Schloss Matzen in Tirol und seine Geschichte, Architektur und Entwicklung bis zum heutigen Schlosshotel.

Tabor

Das barocke Schloss Tabor in Neuhaus (Burgenland) dient dem Festivalsommer Jennersdorf als Grundlage.

Marchegg

Das Schloss Marchegg war früher zur Verteidigung errichtet worden, heute ist es aber Veranstaltungsort und Museum.

Möderndorf

Das Schloss Möderndorf befindet sich im Süden von Hermagor, in dem das Gailtaler Heimatmuseum eingerichtet wurde.

Greillenstein

Das Renaissanceschloss Greillenstein im westlichen Niederösterreich westlich von Horn mit Geistertour und Zwergentage.

Hohenems - Palast

Das Schloss Hohenems in Vorarlberg ist ein im Privatbesitz befindlicher Renaissancebau, der auch als Palast gilt.

Schiltern

Das Schloss Schiltern befindet sich in Langenlois, Niederösterreich, und wird auch als Veranstaltungsort genutzt.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Burgen und Schlösser

Startseite Freizeit