Sie sind hier: Startseite -> Freizeit -> Burgen und Schlösser -> Burgen Kärnten

Burgen und Schlösser in Kärnten

Sehenswürdigkeiten mit langer Historie

Das Bundesland Kärnten hat nicht einen ganzen Wall an Verteidigungsanlagen zu bieten wie das Grenzgebiet zwischen der Steiermark und dem Burgenland, aber es gibt dennoch genug Anlagen, die über die Abwehrfunktionen früherer Zeiten berichten können. Und manche sind weit über die Landesgrenze bestens bekannt wie die Burg Hochosterwitz, die jedes Jahr von vielen Menschen besucht wird und schon alleine aufgrund der Bauweise einen Besuch verdient hat.

Davon abgesehen gibt es aber auch zahlreiche andere interessante Zeitzeugen wie Schlösser entlang des Wörthersees und in der Nähe der vielen anderen Gewässer, die das Bundesland Kärnten seinen Gästen und den Menschen vor Ort bieten kann. Und natürlich auch Burgen im Bergland, wo sie ebenfalls für Kontrolle und Sicherung zuständig waren.

Burgen und Schlösser in Kärnten

Hochosterwitz
Die Burg Hochosterwitz in Kärnten nahe bei St. Veit/Glan ist berühmt durch seine 14 Burgtore und seinem Aufbau.

Landskron
Die Burg Landskron beim Ossiacher See war Teil des Verteidigungsgürtels mit Burgen von Villach bis Klagenfurt.

Möderndorf
Das Schloss Möderndorf befindet sich im Süden von Hermagor, in dem das Gailtaler Heimatmuseum eingerichtet wurde.

Porcia
Das Schloss Porcia in Spittal an der Drau in Kärnten ist die Heimat vom Museum für Volkskunde.

Finkenstein
Die Burgarena Finkenstein ist eine beliebte Veranstaltungsbühne basierend auf der Burgruine Finkenstein beim Faaker See, Kärnten.

Maria Loretto
Das Schloss Maria Loretto in Klagenfurt entstand im 17. Jahrhundert und ist heute ein Veranstaltungsort.

Rosegg
Das Schloss Rosegg befindet sich südlich von Velden in Kärnten und bietet neben dem Schloss auch einen Tiergarten an.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten