Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Radwege -> Millstätter See-Radweg

Millstätter See-Radweg in Kärnten

Umfahrung des gesamten Sees

Der Millstätter See ist ein bekannter Badesee im Bundesland Kärnten und außerdem so etwas wie ein umfangreiches Freizeitzentrum. Vom Baden über Wassersport bis Wandern und Radfahren reichen die Möglichkeiten. Was das Radfahren betrifft, kann man sich den Millstätter See-Radweg überlegen, der als Rundstrecke angelegt wurde.

Millstätter See-Radweg: die Strecke

Gefahren wird offiziell von Spittal an der Drau bis Spittal an der Drau, aber da es sich um einen Rundweg handelt, ist der Einstieg an der gesamten Strecke möglich. Fährt man von Spittal weg, dann beginnt die Fahrt beim Hauptbahnhof und man verlässt über die Gmündner Straße die Innenstadt und wendet sich der Lieserschlucht Richtung Seeboden zu. Hier ist negativ anzumerken, dass in der Lieserschlucht der Straßenverkehr umfangreich ist. Es gibt einen Radstreifen, doch die Situation ist für das kurze Stück nicht so fein, das gilt vor allem für die Fahrt mit Kindern.

Bei Seeboden erreicht man die Steiner Straße und weiter den offiziellen Radweg, der entlang des Gewässers führt. Man passiert Millstatt, Pesenthein und Dellach und bei Starfach ist der Wendepunkt erreicht und über das welligere Südufer wird wieder zurückgefahren. Insgesamt ist die Runde 37,2 Kilometer lang und man braucht je nach Fahrstil um die drei Stunden. Das Südufer ist anspruchsvoller und bewegt sich in fast unberührter Natur, das Nordufer ist einfacher zu fahren.

Weitere Möglichkeiten

Als Rundweg kann man natürlich in den Radweg einsteigen, wo es passt, zum Beispiel auch von der Urlaubsunterkunft aus, die am See liegen mag. Außerdem gibt es rund um den See verschiedene Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, die man mit der Fahrt kombinieren kann. Wer eine längere Fahrt ausprobieren möchte, hat auch mit dem Drauradweg eine deutliche Erweiterung als Option zur Verfügung. Umgekehrt gibt es für den langen Drauweg sogar ein Add-On zum Millstätter See - also in umgekehrter Überlegung.

Millstätter See-Radweg: weitere Infos

Die genaue Lage auf dem Lageplan und das Höhenprofil sowie weitere Informationen zum Radweg finden Sie unter der nachstehenden Internetseite.

https://touren.kaernten.at/de/tour/radfahren/transromanica-tour-1-spittal-rundfahrt-millstaetter-see-spittal/1492555/

Lesen Sie auch

In Kärnten gibt es sehr lange Radwege, die man natürlich nicht komplett durchfahren muss. Die Grundlage sind dabei einige Flüsse und Täler, die sich im Laufe der Zeit gebildet haben und wesentliche Säulen des Bundeslandes darstellen. Die Drau führt fast logischerweise zum Drauradweg, auch der Gailtal Radweg ist hier zu nennen.

Abseits der langen Täler gibt es in Kärnten ein zweites Ziel in Sachen Radfahren, nämlich die Verbindung zwischen den zahlreichen Gewässern und der Möglichkeit, diese mit dem Fahrrad zu erreichen, zu besuchen oder ihre Ufer zu befahren. Der Millstätter See hat so einen radweg anzubieten wie auch der Ossiacher See.

Radwege gibt es in Kärnten auch abseits der Badeseen wie etwa nördlich von Klagenfurt oder im Osten mit dem Lavanttal. Diese Radwege können auch bis zu 80 km oder länger sein, sind aber meist um die 30 bis 60 km lang und können natürlich auch abgekürzt oder für den Besuch bestimmter Plätze genutzt werden.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Radweg Millstätter SeeArtikel-Thema: Millstätter See-Radweg in Kärnten

Beschreibung: Der 🚲 Millstätter See-Radweg ist die vollständige Runde rund um den bekannten ✅ Millstätter See im Bundesland Kärnten.

letzte Bearbeitung war am: 02. 09. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung