Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Seen in Österreich -> Josersee

Josersee im Hochschwab

Mitten im Hochschwabmassiv

Zu den weniger bekannten Bergseen in Österreich zählt ganz sicher auch der Josersee, der wohl nur Wanderern ein Begriff sein dürfte. Der See ist von Aflenz aus erreichbar, also von der südöstlichen Seite des Hochschwabs aus.

Bergsee auf über 1.200 Meter Seehöhe

Der Josersee hat einen Durchmesser von ungefähr 150 Metern und liegt auf einer Höhe von 1.228 Metern. Badegäste werden keine Freude mit dem See haben, denn es gibt keine Bademöglichkeit, aber dafür bietet er eine wunderschöne Landschaft mit den umliegenden Bergen und dem Hochschwab selbst als höchsten Punkt der Region. Denn der See befindet sich im langgezogenen Hochschwabmassiv, das mehrere Bergseen sein eigen nennt.

Durch seine geografische Lage ist der Josersee daher kein Ziel für den Massentourismus, doch er wird gerne als Ziel einer Wanderung genutzt, wobei es am See vorbei viele weitere Optionen für Wanderungen gibt. Manche gehen zum Josersee, um dort zu rasten und sich in der Natur zu erholen, andere nützen den See, der zwischen Felslandschaften eingebettet ist, als Zwischenstation auf dem Weg zu den hohen Gipfeln des Massivs, um eine Bergtour fortzusetzen.

Auch seine Dimensionen sind nicht dazu geeignet, sehr bekannt zu werden und das ist auch gut so, denn dann kann man die Natur in vollen Zügen genießen, wenn man den Josersee aufsucht. Seine Funktion ist ein natürliches Gewässer als Zwischenstation in einem Bergland, das viele Leute anlockt, aber durch den langen Gebirgszug und die vielen Bergrouten für Aufteilung sorgt. Massen trifft man nicht an, schöne Landschaften dafür schon.

Infos über Urlaubsmöglichkeiten

Das langgezogene Hochschwabmassiv bietet viele Wanderungen und auch alpine Bergtouren für einen Urlaubsaufenthalt oder einfach für ein abwechslungsreiches Wochenende. Das Biotop des Josersee als Bergsee ist nur eine der Optionen. Was es sonst noch gibt und genutzt werden kann, zeigt die nachstehende Internetseite des Tourismusverbandes.

https://www.regionhochschwab.at/index.php/wanderung-zum-josersee

Lesen Sie auch

In der Steiermark gibt es sehr viele Gewässer und wie in den anderen österreichischen Bundesländern auch eine große Bandbreite. In den Bergen der Niederen Tauern findet man so manchen kleinen Bergsee, der nur über eine Wanderung erreichbar ist, aber es gibt auch große Badeseen.

Seen im Nordwesten der Steiermark

Sehr unterschiedlich sind die Seen im steirischen Salzkammergut und generell an der Grenze zu Oberösterreich. Der Altausseer See ist ein bekannter Badesee, während zum Beispiel der Augstsee ein Bergsee im Toten Gebirge ist. Die Langgahnseen oder der Dreibrüdersee sind weitere Beispiele für Bergseen. Ganz anders ist der Grundlsee als größter steirischer See.

Auf der Tauplitz mit vielen Wandermöglichkeiten und auch Kletterrouten in das Tote Gebirge gibt es drei weitere Bergseen, die man auch für eine Wanderung nutzen kann.

Bergseen in den Niederen Tauern

Die Niederen Tauern sind ein langgezogenes Gebirge, das von Salzburg im Westen aus quer durch die Steiermark nach Osten sich ausdehnt und viele Gipfel von 1.500 bis über 2.500 Meter Seehöhe bietet. Es gibt viele Wanderungen, auch Klettersteige und Bergsteigerrouten und auch einige meist kleine Bergseen, die nur über Touren erreichbar sind.

Bergseen im Hochschwabgebiet

Was für die Niederen Tauern zählt, gilt auch für den Hochschwab mit seinem ausgedehnten Bergareal. Auch hier haben sich kleinere Bergseen oder etwas größere in mittleren Lagen gebildet.

Bergseen auf der Turracher Höhe

Die Turracher Höhe ist durch ihre Steigung als Bergstraße bekannt geworden und stellt die Landesgrenze von der Steiermark im Norden und Kärnten im Süden dar. Auf der Turracher Höhe gibt es auch drei Bergseen, die mit Wanderwege verbunden wurden.

Seen im Norden der Steiermark

Seen im Westen der Steiermark

Seen im Osten der Steiermark

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Josersee im HochschwabmassivArtikel-Thema: Josersee im Hochschwab

    Beschreibung: Der Josersee ist ein Bergsee auf über 1.200 Meter Seehöhe, der sich im langgezogenen Hochschwabmassiv befindet.

    letzte Bearbeitung war am: 24. 10. 2020