Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Seen in Österreich -> Schattensee

Schattensee - Wasserscheibenschießen

Highlight: Wasserscheibenschießen

See ist nicht gleich See und aus den unterschiedlichsten Gründen können diese Gewässer Berühmtheit erlangen, was in der Form nicht angenommen werden kann. Manche Seen werden aufgrund ihrer Reinheit bekannt, manche auch berühmt, aber es sind meist ungewöhnliche Vorgänge und Begebenheiten, die wirklich zur Berühmtheit führen.

Schatzsuche und Wasserscheibenschießen

Schatzsuche wäre ein solches Beispiel, aber es gibt auch besonders ausgefallene Aktionen wie beim Schattensee, der so wie der benachbarte Prebersee zum Wasserscheibenschießen bestens geeignet ist. Dabei wird eine Anlage für das Wasserscheibenschießen errichtet und die eigentlich zu treffende Scheibe wird nicht direkt anvisiert, sondern ihr Spiegelbild. Der Schütze versucht das Geschoß in das Spiegelbild auf der Wasseroberfläche zu bringen, das über die Wasseroberfläche zum echten Ziel abgelenkt wird.

Schattensee beim Prebersee in der Steiermark

Bildquelle: Tourismusinfo Krakau

Dieses Wasserscheibenschießen wurde international von verschiedenen Leuten getestet und viele Gewässer auf dem Planeten wurden für die Tests herangezogen, aber es gab nur zwei Gewässer, die entsprochen haben und das waren und sind der Prebersee und der Schattensee, denn nur sie erfüllen die besten Kriterien. Deshalb ist der eigentlich etwas versteckte Schattensee berühmter, als so manch offensichtlicheres Gewässer.

Der Schattensee befindet sich in der Weststeiermark und ist über Krakau im Bezirk Murau erreichbar. Westlich des Sees gibt es schon die Landesgrenze zu Salzburg und der Prebersee ist bereits ein Salzburger Gewässer. Der Schattensee ist damit im Einzugsgebiet der Niederen Tauern und liegt auf 1.317 Meter Seehöhe. Er ist nur 150 Meter lang und 75 Meter breit und ist als Moorsee zu charakterisieren.

Mit den Niederen Tauern gibt es auch eine Reihe an Wanderoptionen und Bergtouren, wenn man einmal abseits des Sees aktiv werden möchte.

Infos über Urlaubsmöglichkeiten

Das Wasserscheibenschießen ist auch für nicht informierte Gäste spannend, aber es gibt noch einige andere Ausflugsziele und Wanderrouten, die man sich aussuchen kann. Welche Möglichkeiten man hat, um ein Wochenende zu gestalten oder sich einen längeren Erholungsurlaub zu überlegen, zeigt die nachstehende Internetseite des Tourismusverbandes.

https://www.krakau.at/de/kultur-ausflugsziele/wasserscheibenschiessen.html

Lesen Sie auch

In der Steiermark gibt es sehr viele Gewässer und wie in den anderen österreichischen Bundesländern auch eine große Bandbreite. In den Bergen der Niederen Tauern findet man so manchen kleinen Bergsee, der nur über eine Wanderung erreichbar ist, aber es gibt auch große Badeseen.

Seen im Nordwesten der Steiermark

Sehr unterschiedlich sind die Seen im steirischen Salzkammergut und generell an der Grenze zu Oberösterreich. Der Altausseer See ist ein bekannter Badesee, während zum Beispiel der Augstsee ein Bergsee im Toten Gebirge ist. Die Langgahnseen oder der Dreibrüdersee sind weitere Beispiele für Bergseen. Ganz anders ist der Grundlsee als größter steirischer See.

Auf der Tauplitz mit vielen Wandermöglichkeiten und auch Kletterrouten in das Tote Gebirge gibt es drei weitere Bergseen, die man auch für eine Wanderung nutzen kann.

Bergseen in den Niederen Tauern

Die Niederen Tauern sind ein langgezogenes Gebirge, das von Salzburg im Westen aus quer durch die Steiermark nach Osten sich ausdehnt und viele Gipfel von 1.500 bis über 2.500 Meter Seehöhe bietet. Es gibt viele Wanderungen, auch Klettersteige und Bergsteigerrouten und auch einige meist kleine Bergseen, die nur über Touren erreichbar sind.

Bergseen im Hochschwabgebiet

Was für die Niederen Tauern zählt, gilt auch für den Hochschwab mit seinem ausgedehnten Bergareal. Auch hier haben sich kleinere Bergseen oder etwas größere in mittleren Lagen gebildet.

Bergseen auf der Turracher Höhe

Die Turracher Höhe ist durch ihre Steigung als Bergstraße bekannt geworden und stellt die Landesgrenze von der Steiermark im Norden und Kärnten im Süden dar. Auf der Turracher Höhe gibt es auch drei Bergseen, die mit Wanderwege verbunden wurden.

Seen im Norden der Steiermark

Seen im Westen der Steiermark

  • Schattensee

Seen im Osten der Steiermark

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Schattensee beim Prebersee SteiermarkArtikel-Thema: Schattensee - Wasserscheibenschießen

    Beschreibung: Der Schattensee ist ein Gewässer in der Steiermark, das für das Wasserscheibenschießen bekannt geworden ist.

    letzte Bearbeitung war am: 24. 10. 2020