Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Zitate La Rochefoucauld

Zitate und Aussagen von La Rochefoucauld

Auswahl von Aussagen des französischen Moralisten

Francois La Rochefoucauld (1613 - 1680) war eigentlich ein französischer Adliger und ein Vertreter des Militärs, doch viel bekannter wurden seine Aussagen und Arbeiten auf der Ebene der Literatur. Er gilt als einer der ersten Literaten, der den moralischen Zeigefinge erhoben hat. Nachstehend einige seiner Aussagen und Zitate.

Gefundene Zitate (120) / zeige Seite 5 von 8

Unser Neid überdauert stets das glück derer, die wir beneiden.
La Rochefoucauld

Mancher ist undankbar und hat doch weniger Schuld an seiner Undankbarkeit als sein Wohltäter.
La Rochefoucauld

Die Eitelkeit anderer ist uns deshalb unerträglich, weil sie die unsrige verletzt.
La Rochefoucauld

Es ist kein großes Unglück, Undankbare zu verpflichten, aber es ist unerträglich, einem unvornehmen Menschen verpflichtet zu sein.
La Rochefoucauld

Häufig tut man Gutes, um ungestraft Böses tun zu können.
La Rochefoucauld

Wir verwenden unsern Geist besser dazu, das Unheil zu ertragen, das uns trifft, als uns um das zu sorgen, welches uns noch treffen kann.
La Rochefoucauld

Oft ist es uns deshalb unmöglich, uns einem einzigen Laster hinzugeben, weil wir mehrere haben.
La Rochefoucauld

Die sind am häufigsten im Unrecht, die es nicht vertragen können, im Unrecht zu sein.
La Rochefoucauld

Der gute Geschmack entspringt mehr der Urteilskraft als dem Geiste.
La Rochefoucauld

Verabscheuung der Lüge ist oft ein unmerklicherEhrgeiz, unseren Aussagen Nachdruck zu verleihen und für unsere Worte fromme Ehrfurcht zu erwecken.
La Rochefoucauld

Man verachtet nicht jeden, der Laster an sich hat, wohl aber jeden, der keine Tugend hat.
La Rochefoucauld

Nur die sind verächtlich, die sich vor Verachtung fürchten.
La Rochefoucauld

Wir sind so gewohnt, uns vor anderen zu verbergen, dass wir uns schließlich vor uns selber verbergen.
La Rochefoucauld

Die Kunst, mittelmäßige Fähigkeiten richtig zu verwenden, erschleicht sich Anerkennung und verleiht oft mehr Ansehen als das wahre Verdienst.
La Rochefoucauld

In der Gesellschaft findet mancher Beifall, dessen ganzes Verdienst in den Fehlern besteht, welche im Verkehr des Lebens nützlich sind.
La Rochefoucauld

Zitatsuche



1 2 3 4 56 7 8

Artikel-Infos

Zitate La Rochefoucauld SprcheArtikel-Thema:
Zitate und Aussagen von La Rochefoucauld
letztes Datum:
16. 08. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten