Sie sind hier: Startseite -> Freizeit / Events -> Burgen und Schlösser -> Maria Loretto

Schloss Maria Loretto in Klagenfurt

Lustschloss in Klagenfurt

Die Stadt Klagenfurt ist für viele Sehenswürdigkeiten und Möglichkeiten bekannt. Museen und andere Kultureinrichtungen einerseits und der Wörthersee als Urlaubsparadies andererseits werden oft genannt. Ebenfalls erwähnenswert ist das Schloss Maria Loretto, das im 17. Jahrhundert entstanden war und heute der Stadt Klagenfurt gehört und als Veranstaltungsort eingesetzt wird.

Schloss Maria Loretto: Geschichte

Es gibt viele Burgen in Österreich, die in den Jahren 1000 bis 1200 zum Schutz errichtet wurden. Schlösser entstanden häufig später, meist vom 15. bis zum 17. Jahrhundert. Das Schloss Maria Loretto zählt zur zweiten Gruppe und wurde 1652 von Graf Johann Andrä von Rosenberg als Lustschloss errichtet. Typisch für das Anwesen war vor allem die weitläufige Gartenanlage nach italienischem Vorbild. So wurde das Schloss auch als Sommersitz genutzt und hatte direkte Verbindung zum Wörthersee.

1708 war es aber mit der Fröhlichkeit vorbei, denn durch einen Brand wurde das Schloss zum Großteil zerstört. Nur noch Reste der damaligen Anlage sind heute sichtbar, auch der Garten mit seinen umfangreichen Dimensionen war verschwunden. Das Schloss gibt es aber trotzdem weiterhin, weil im 18. Jahrhundert ein stilvolles Gebäude errichtet wurde. Eher untypisch ist der fast quadratische Grundriss der neuen Anlage. Bis 2002 blieb das Schloss im Besitz der Familie Orsini-Rosenberg und ging dann an die Stadt Klagenfurt über.

Schloss Maria Loretto: Angebote und Möglichkeiten

Heute ist das Schloss ein reiner Veranstaltungsort, den man mieten kann. Es gibt eine eigene Gastronomie und damit eine breite Palette an Optionen und zwar sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen. Von der Firmenfeier bis zum Kongress, von der Hochzeit bis zum Jubliäumsgeburtstagsfest oder einem umfangreichen Kindergeburtstag kann die Veranstaltung reichen, die man im Schloss organisieren und organisieren lassen kann.

In Summe stehen um die 450 m² Fläche auf zwei Geschosse für die Feierlichkeiten oder anderer Veranstaltungen zur Verfügung.

Schloss Maria Loretto: weitere Infos

Weitere Informationen über das Schloss und die Möglichkeiten der Miete von Räumlichkeiten finden Sie unter nachstehender Webseite.

http://www.schloss-loretto.com/index.php?option=com_content&view=frontpage&Itemid=1

 

Artikel zum Thema Burgen und Schlösser in Kärnten / Bezirk Klagenfurt

Ebenfalls interessant:

Hohensalzburg

Die Festung Hohensalzburg mit dem Festungsmuseum ist eine beliebte Sehenswürdigkeit in der Stadt Salzburg.

Hohenems - Palast

Das Schloss Hohenems in Vorarlberg ist ein im Privatbesitz befindlicher Renaissancebau, der auch als Palast gilt.

Hochosterwitz

Die Burg Hochosterwitz in Kärnten nahe bei St. Veit/Glan ist berühmt durch seine 14 Burgtore und seinem Aufbau.

Fischau

Das Schloss Fischau in Bad Fischau besteht seit dem 12. Jahrhundert und dient als Ausflugsziel, Veranstaltungsort und auch als Kulturforum.

Greillenstein

Das Renaissanceschloss Greillenstein im westlichen Niederösterreich westlich von Horn mit Geistertour und Zwergentage.

Rosegg

Das Schloss Rosegg befindet sich südlich von Velden in Kärnten und bietet neben dem Schloss auch einen Tiergarten an.

Steyregg

Das Schloss Steyregg befindet sich östlich von Linz im Bundesland Oberösterreich und ist ein Renaissanceschloss, das einen mächtigen Aufbau aufweist.

Waxenberg

Die Burgruine Waxenberg befindet sich nördlich von Linz im Bundesland Oberösterreich und war ehemals ein Grenzposten.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Burgen und Schlösser

Startseite Freizeit