Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Klima -> Wetterlexikon -> Wolkenobergrenze

Wolkenobergrenze und Flugwetter

Wichtige Information für die Piloten und Bergsteiger

Es gibt viele Wetterinformationen, die für die Menschen in der Stadt und auf dem Land genauso wichtig sind wie für die Menschen, die beim Flugverkehr tätig sind, doch manche Informationen sind beim Flugwetter von höherer Bedeutung. Die Wolkenobergrenze gehört dazu und bezieht sich auf das aktuelle Wetter in Bezug auf die weitere Wetterentwicklung.

Wolkenobergrenze und Flugwetter

Der Begriff Wolkenobergrenze umfasst die Information, in welcher Höhe die geschlossene Wolkendecke ihr Ende findet. Diese Information ist für den Flugverkehr von enormer Bedeutung und daher ist die Angabe der Wolkenobergrenze eine Pflichtangabe beim Flugwetter. Diese Information alleine hilft bereits bei der Analyse, mit welcher aktuellen Wettersituation man es zu tun hat. Für den Laien spielt die Angabe keine Rolle, für den Piloten und sein Team ist die Angabe hingegen sehr wichtig.

Dadurch können die Piloten leichter abschätzen, ab welcher Höhe eventuellen Schlechtwettergebiete ausgewichen werden können, was besonders dann relevant ist, wenn man in ein Gebiet mit vielen aktiven Gewitterzellen gerät. Auch für die Hobbyflieger ist das Flugwetter und die Kenntnis der Wolkenstruktur und damit auch der Wolkenobergrenze wichtig. Wobei man einen Flug kaum beginnen wird, wenn sich ein instabiles Wetter abzeichnet.

Auch sind viele Hobbyflüge auf weit geringerer Höhe umgesetzt, während die großen Reiserouten wie etwa Fernflüge in viel größere Höhen vordringen und da kann das Wetter mit hohen Gewittertürmen einen sehr große Rolle spielen und auch für entsprechende Gefahr sorgen, vor allem bei extremen Wetterbedingungen.

Wolkenobergrenze und Wanderung

Doch auch abseits des Flugverkehrs spielt die Wolkenobergrenze eine Rolle. Wenn man beispielsweise eine Bergwanderung plant, sollte man sich vorher ohnehin informieren, ob Gewitter drohen und wie hoch die Wolken auf welcher Seite des Gebirges zu erwarten sind. Auch hier ist die Wolkenobergrenze ein Thema.

Gleiches gilt für jene, die eine Klettertour in den Bergen planen. Natürlich denkt man bei dem Begriff auch an die vielen Bilder in Büchern oder im Internet, auf denen man die Wolkenstruktur im Rahmen von Bergtouren sehen kann. Besonders beeindruckend sind beispielsweise Aufnahmen von Expeditionen auf den hohen Bergen des Himalaya-Gebirgszuges, aber auch von den Alpen gibt es viele Aufnahmen, die die Wolken in Gipfelnähe zeigen.

Ebenfalls interessant:

Morgenrot Entstehung

Wetterbesonderheiten: der Effekt des Morgenrots beim Sonnenaufgang mit seiner fantastischen Farbenpracht, speziell auf den Bergen.

Haupttermin für Wetterdaten

Wetterdienste haben Haupttermine, um ihre Daten bekanntzugeben, die dann veröffentlicht werden können, das sind meist bestimmte Uhrzeiten pro Tag als Grundlage für den Wetterbericht.

Martinssommer Lostag

Lostage im November: der Martinssommer ereignet sich rund um den 11. November und bringt ungewöhnlich mildes Wetter für den Monat.

Wettervorhersage 2 Tage

Die Wettervorhersage für die nächsten zwei Tage ist eine der genauesten Möglichkeiten beim Wetterbericht, weil die Unsicherheiten deutlich geringer sind als bei längeren Zeiträ

Höhentief Entstehung

Das Höhentief ist eine besondere Form des Tiefdruckgebiets beim Wetter, weil es sich in höheren Luftschichten abspielt und damit ganz anders reagiert als das normale Tief.

Langfristprognose Wetter

Die Langfristprognose im Rahmen der Wetterbeobachtung der Versuch einer Vorschau auf mehrere Monate mit dem Bestreben um verbesserte Trefferquoten.

Badewetter / Wassertemperaturen

Das Badewetter mit der warmen Lufttemperatur hängt eng mit den Wassertemperaturen der Badeseen in Österreich zusammen.

Rückseitenwetter

Kaltfront und Wetter: das Rückseitenwetter ist eine Wetterbezeichnung nach einer Kaltfront und die Konsequenz von deren Wirken.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Wetterlexikon

Startseite Wetter