Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Klima -> Wetterlexikon -> Cirrus Wolken

Cirrus - eine Wolkenart

Sehr feine Fäden

Die Cirrus-Wolke ist eine besondere Wolkenform, denn sie zeigt ein beeindruckendes Erscheinungsbild. Sehr oft wirkt sie wie ein Spinnennetz, weil sie aus zarten Fäden zu bestehen scheint und sie kann sowohl in ihrer Dimension als auch in ihrer Form völlig unterschiedliche Darstellungsformen präsentieren.

Hintergründe zur Cirrus-Wolke

Die Cirrus-Wolke entsteht in der Troposphäre in einer Höhe ab fünf Kilometer bis etwa 10 bis 13 Kilometer und besteht aus sehr feinen Eiskristallen oder auch Schneekristallen. Durch die feine Beschaffenheit der kleinsten Elemente der Cirrus-Wolke entsteht auch das bizzare Erscheinungsbild.

So kann die Cirrus-Wolke wie aus Fäden wirken, sie kann aber auch so ausschauen, als ob sie aus verschiedenen Bändern besteht. Jedenfalls ist diese Wolkenform für sich alleine stehend und isoliert. Es gibt kein großen Wolkensystem und starker Regen wird durch die Cirrus-Wolke auch nicht aufgebaut.

Bei der Wolke handelt es sich vielmehr um ein optisches Highlight als um die Ankündigung einer Wetterveränderung. Vielmehr kann der Experte aufgrund der Cirrus-Wolke Aussagen über die Troposphäre, ihre Temperatur und die Beschaffenheit der Eiskristalle treffen.

Cirrus Wolkenstruktur

Fotoquelle: Wikimedia / Fotograf: Rasbak

Ebenfalls interessant:

Wetterbegriffe zu den Wolken und Wolkenarten

Bedeckungsgrad Wolken

Der Begriff Bedeckungsgrad definiert, wie viele Wolken am Himmel zu sehen sind, wobei es verschiedene Abstufungen und Skalen gibt.

Cirrocumulus Wolken

Cirrocumulus ist eine gerippt wirkende Wolkenart mit einer Struktur aus Eiskristallen, die durch ihr Aussehen die Fantasie anspricht.

Cirrostratus Wolken

Cirrostratus ist der Name einer der bekannten Wolkenart mit einer ungewöhnlichen Form und Struktur, die häufig für einen bevorstehenden Wetterumschwung steht.

[aktuelle Seite]

Cirrus Wolken

Cirrus ist eine ungewöhnlich strukturierte Wolkenart, die sich durch ihre sehr feinen Fäden auszeichnet und eine unterschiedliche Erscheinung zeigen kann.

Heiter beim Wetter

Der Wetterbegriff heiter bezieht sich auf ein schönes Wetter und hat als Grundlage die Beobachtung des Himmels mit dem Faktum, dass es wenige Wolken gibt.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Wetterlexikon

Startseite Wetter