Sie sind hier: Startseite -> Wohnlexikon -> Verwandlungskissen

Verwandlungskissen

Aus dem Kopfpolster wird eine Decke

Auch bei der Bettwäsche gibt es viele neue Idee, die diese scheinbar seit Jahrzehnten gleich genutzten Heimtextilien verändern. Eine simple Idee war der Zippverschluss als schnelle Verschlussmöglichkeit für den Polsterüberzug und für die Decke, andere Ideen beziehen sich auf die Nutzung selbst. Dazu gehört auch das Verwandlungskissen.

Was ist ein Verwandlungskissen?

Unter einem Verwandlungskissen versteht man ein an sich ganz normales Kopfkissen (Kopfpolster), das aber - daher der Name - sich verwandeln kann und zwar kann man es per Zipp öffnen und daraus entsteht eine Decke. Diese Idee ist für viele Zwecke eine Überlegung wert, zum Beispiel für den Campingurlaub, wo man die Decke in der Nacht verwenden kann und untertags hat man einen dicken Polster zum Sitzen und Anlehnen, wenn es draußen regnet und man es bequem haben möchte.

Auch im Garten ist diese Verwandlungsmöglichkeit eine gute Idee, um Decke und Polster (Kissen) kombinieren zu können - je nach Situation, Wunsch und Bedarf. Die Verwandlungskissen sind schon recht verbreitet und bieten sich für zahlreiche Möglichkeiten an. Auch die Kinder finden es witzig, dass ein normaler Polster zu einer Decke werden kann und umgekehrt.

Das Verwandlungskissen werden häufig aus Polyester hergestellt und sind auch für Allergiker nutzbar. Der Polster hat meist eine Größe um die 50 x 50 cm, die Decke entspricht Dimensionen von 135 x 200 bis 155 x 200 cm, wobei es aber viele verschiedene Varianten und damit auch Größen gibt.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten