Sie sind hier: Startseite -> Wohnlexikon -> Spannleintuch

Spannleintuch für leichteres Wechseln

Viel leichtere Handhabung und besserer Halt

Heute kann man es sich kaum mehr vorstellen, dass ein Leintuch kein Spannleintuch ist, denn die Bequemlichkeit beim Überziehen der Matratze durch das Spannleintuch ist ungleich größer als beim früheren Leintuch, dass diese Funktion nicht aufgewiesen hat.

Einfachere Handhabung mit dem Spannleintuch

Das Spannleintuch hat auf allen vier Ecken einen Gummieinzug, wodurch man die Heimtextilie bequem um die Ecke der Matratze legen kann und diese Ecke verrutscht nicht mehr, wenn man die nächste Ecke in Angriff nimmt. Damit braucht man das Leintuch nicht mehr wie früher auf den Seiten nachjustieren und die Ränder unter die Matratze stopfen, weil durch das Spannen das Leintuch ohnehin von alleine hält und das beschleunigt das Wechseln der Bettwäsche ebenso wie der eingeführte Zippverschluss für das Verschließen von Kopfpolster- und Deckenüberzug.

Normalerweise haben Spannleintücher für Single-Betten eine Dimension von 90 x 200 cm, es gibt aber auch andere Dimensionen wie 100 x 200 cm. Für das Doppelbett wird je nach Bedarf die Breite von 140 bis 180 cm angeboten, sodass die unterschiedlichsten Bettsysteme bestückt werden können, sei es das normale Doppelbett oder sei es das viel breitere King Size Bett, das auch in vielen privaten Schlafzimmern bereits eine Heimat gefunden hat.

Auch bei den Farben gibt es viele Auswahlmöglichkeiten. Praktisch die gesamte Farbpalette ist wählbar und damit kann man seine Lieblingsfarbe ebenfalls aussuchen, wobei es die Spannleintücher häufig auch als Paket gibt - manchmal sind zwei Stück gemeinsam angeboten, manchmal gibt es auch vier oder mehr Stück, wenn man für die ganze Familie einkaufen möchte.

Lesen Sie auch

Ein großes Thema bei den Heimtextilien ist die Bettwäsche, die es oft auch als Bettwäsche-Set gibt. Dabei braucht es den Polsterbezug und die Schlafdecke in Kombination. Das Material kann auch wichtig sein wie etwa bei der Satin-Bettwäsche und auch das Leintuch ist längst zum Spannleintuch geworden, weil damit mehr Bequemlichkeit erreicht wurde. Die Leintücher werden ebenso häufig mit dem angenehmen Satin angeboten.

Die Bettwaren sind ein weiteres Thema rund um das Schlafen und dazu gehört auch das Verwandlungskissen oder auch das Wendekissen sowie das Unterbett. Die Matratzenschutzauflage ist eine weitere Idee zum Thema Bettwaren. Vielleicht nicht ganz so bekannt ist der Begriff vom Topper zum Schutz der Matratzenoberfläche.

Ein weites Feld gibt es bei Tisch und Sitzmöbel, was die Textilien betrifft. Häufig ist der Schutz der Möbel ein Thema oder auch die Bequemlichkeit wie beim Sitzkissen. Schutz ist das Thema der Armlehnenschoner und beim Stretch-Stuhlbezug sowie beim Stretch-Couchbezug. Der Bezug für Tisch und Stuhl kann ganz verschieden gestaltet sein, vom Material und auch etwa vom Muster und der Widerstandsleistung her. Beim Tisch gibt es mit dem Tischläufer und dem Tischteppich optische Ideen und dann gibt es natürlich auch die Tischsets.

Diesen Artikel teilen

      Zurück zu Startseite / Kapitelseiten

      Infos zum Artikel

      SpannleintuchArtikel-Thema: Spannleintuch für leichteres Wechseln

      Beschreibung: Das Spannleintuch ist längst zum Standard bei der Bettwäsche geworden und erleichtert das Überziehen eines neuen Leintuches deutlich.

      letzte Bearbeitung war am: 08. 09. 2020