Sie sind hier: Startseite -> Wohnlexikon -> Schlafdecke

Schlafdecke und ihre Funktionen

Verschiedene Optionen von Dicke und Material

Die Schlafdecke ist zusammen mit dem Kopfpolster die Standardausrüstung für das Bett und ist eine Grundlage dafür, dass man sich entspannen kann, was zum erholsamen und so wichtigen Schlaf führt. Das bedeutet aber auch, dass die Decke den Bedürfnissen des Nutzers gerecht werden muss.

Optionen bei der Schlafdecke

Und daher gibt es verschiedenste Varianten für verschiedenste Menschen. Sehr beliebt ist die kuschelweiche Schlafdecke, die meist aus Baumwolle hergestellt wird. Sie ist zum Einrollen in kalten Monaten besonders geeignet und bei Kindern wie Erwachsenen sehr beliebt. Aber es gibt auch innerhalb dieser Option unterschiedliche Möglichkeiten von einer sehr dünnen Decke für den Sommer bis zu einer sehr dicken Decke, die für kalte Nächte im Winter gedacht ist.

Natürlich gibt es auch Menschen, die im Sommer eine Decke überhaupt nicht aushalten und am liebsten ganz darauf verzichten. Andere bevorzugen ein alternatives Material für den geruhsamen Schlaf. Eine solche Idee ist die Schlafdecke aus Microfaser, die es ebenfalls in verschiedener Dicke zum Kaufen gibt. Diese Decke ist aus Polyester hergestellt und lädt auch zum Kuscheln ein, sie kann je nach Ausführung ebenso warm und weich sein wie die Decke aus Baumwolle, es gibt aber auch sehr dünne Alternativen, sodass man die Schlafdecke nach eigenen Wünschen heraussuchen kann.

Die Schlafdecke bietet sich natürlich auch für das Sofa an, wenn man ein kurzes Nickerchen machen möchte und dort keinen Überzug braucht und will, wie dies bei Bettwäsche üblich ist. Weiche Decken sind auch dann ein Thema, um sich wohl zu fühlen und auch beim Fernsehen an einem kühlen Abend mag man diese Decken gerne, obwohl sie eigentlich als Schlafdecke angeboten werden. Doch wie man sie einsetzt und wo ist jedem selbst überlassen.

Lesen Sie auch

Ein großes Thema bei den Heimtextilien ist die Bettwäsche, die es oft auch als Bettwäsche-Set gibt. Dabei braucht es den Polsterbezug und die Schlafdecke in Kombination. Das Material kann auch wichtig sein wie etwa bei der Satin-Bettwäsche und auch das Leintuch ist längst zum Spannleintuch geworden, weil damit mehr Bequemlichkeit erreicht wurde. Die Leintücher werden ebenso häufig mit dem angenehmen Satin angeboten.

Die Bettwaren sind ein weiteres Thema rund um das Schlafen und dazu gehört auch das Verwandlungskissen oder auch das Wendekissen sowie das Unterbett. Die Matratzenschutzauflage ist eine weitere Idee zum Thema Bettwaren. Vielleicht nicht ganz so bekannt ist der Begriff vom Topper zum Schutz der Matratzenoberfläche.

Ein weites Feld gibt es bei Tisch und Sitzmöbel, was die Textilien betrifft. Häufig ist der Schutz der Möbel ein Thema oder auch die Bequemlichkeit wie beim Sitzkissen. Schutz ist das Thema der Armlehnenschoner und beim Stretch-Stuhlbezug sowie beim Stretch-Couchbezug. Der Bezug für Tisch und Stuhl kann ganz verschieden gestaltet sein, vom Material und auch etwa vom Muster und der Widerstandsleistung her. Beim Tisch gibt es mit dem Tischläufer und dem Tischteppich optische Ideen und dann gibt es natürlich auch die Tischsets.

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Schlafdecke für ruhigen SchlafArtikel-Thema: Schlafdecke und ihre Funktionen

      Beschreibung: Die Schlafdecke ist in den unterschiedlichsten Varianten die Grundvoraussetzung für den Schlaf - sei es in der Nacht oder am Nachmittag auf der Couch.

      letzte Bearbeitung war am: 08. 09. 2020