Sie sind hier: Startseite -> Wohnlexikon -> Schlafdecke

Schlafdecke und ihre Funktionen

Verschiedene Optionen von Dicke und Material

Die Schlafdecke ist zusammen mit dem Kopfpolster die Standardausrüstung für das Bett und ist eine Grundlage dafür, dass man sich entspannen kann, was zum erholsamen und so wichtigen Schlaf führt. Das bedeutet aber auch, dass die Decke den Bedürfnissen des Nutzers gerecht werden muss.

Optionen bei der Schlafdecke

Und daher gibt es verschiedenste Varianten für verschiedenste Menschen. Sehr beliebt ist die kuschelweiche Schlafdecke, die meist aus Baumwolle hergestellt wird. Sie ist zum Einrollen in kalten Monaten besonders geeignet und bei Kindern wie Erwachsenen sehr beliebt. Aber es gibt auch innerhalb dieser Option unterschiedliche Möglichkeiten von einer sehr dünnen Decke für den Sommer bis zu einer sehr dicken Decke, die für kalte Nächte im Winter gedacht ist.

Natürlich gibt es auch Menschen, die im Sommer eine Decke überhaupt nicht aushalten und am liebsten ganz darauf verzichten. Andere bevorzugen ein alternatives Material für den geruhsamen Schlaf. Eine solche Idee ist die Schlafdecke aus Microfaser, die es ebenfalls in verschiedener Dicke zum Kaufen gibt. Diese Decke ist aus Polyester hergestellt und lädt auch zum Kuscheln ein, sie kann je nach Ausführung ebenso warm und weich sein wie die Decke aus Baumwolle, es gibt aber auch sehr dünne Alternativen, sodass man die Schlafdecke nach eigenen Wünschen heraussuchen kann.

Die Schlafdecke bietet sich natürlich auch für das Sofa an, wenn man ein kurzes Nickerchen machen möchte und dort keinen Überzug braucht und will, wie dies bei Bettwäsche üblich ist. Weiche Decken sind auch dann ein Thema, um sich wohl zu fühlen und auch beim Fernsehen an einem kühlen Abend mag man diese Decken gerne, obwohl sie eigentlich als Schlafdecke angeboten werden. Doch wie man sie einsetzt und wo ist jedem selbst überlassen.

Ebenfalls interessant:

Kippsofa

Das Kippsofa ist eine Form des Sofas, bei dem aus der bequemen Sitzfläche eine Liegefläche entstehen kann.

Truhe

Die Truhe ist ein klassisches Möbelstück, das einigen Raum bietet, um darin Bettzeug oder andere Gegenstände des Haushalts unterbringen zu können.

Regalbefestigungen

Beim Regal ist wesentlich, aus welchem Material es besteht und wie viel Gewicht es tragen kann - wie Sie Regalbefestigungen richtig setzen verrät dieser Artikel mit Tipps für Regalbretter.

Ablageflächen

Überblick über das Ablageboard und andere Begriffe als Ablageflächen im Haushalt sowohl für die Unterbringung von kleinen Geständen als auch zu dekorativen Zwecken.

Bettwäsche

Die Bettwäsche ist die Zusammenstellung der Überzüge, mit denen die Bettware (Polster, Decke) verpackt werden und für das Wohlbefinden verantwortlich sind.

Heimtextilien

Die große Gruppe der Heimtextilien umfasst viele Produkte des alltäglichen Lebens vom Polsterüberzug über die Bettwäsche bis zum Vorhang.

Topper

Der Topper oder auch die Topperauflage erfüllt im Rahmen der Bettwaren zwei Funktionen beim Schutz der Matratze und Förderung des Schlafes.

Indirektes Licht

Das indirekte Licht bedeutet im Lichtkonzept von Wohnung, Haus und Büro, dass man für Licht ohne Blenden sorgt.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Wohnlexikon

Startseite Wohnlexikon