Sie sind hier: Startseite -> Freizeit / Events -> Burgen und Schlösser -> Prugg

Schloss Prugg in Bruck an der Leitha

Stadtschloss in Bruck/Leitha

Bruck an der Leitha ist eine Stadt im Südosten des Bundeslandes Niederösterreich und besitzt mit dem Schloss Prugg ein seit dem 11. Jahrhundert existierendes Stadtschloss. Die Anlage wurde ursprünglich Ascherichsbrugge bezeichnet und gelangte im 13. Jahrhundert in den Besitz der Babenberger.

Schloss Prugg: Geschichte

Wie so viele Burgen war auch jene von Prugg aufgebaut worden, um der Verteidigung zu dienen. Aber diese Funktion hatte in den späteren Jahrhunderten keine Gültigkeit mehr und so wurde aus der Burg ein Schloss. Das heutige Erscheinungsbild entstand im 18. und 19. Jahrhundert, als das Schloss zuerst unter Johann Lukas von Hildebrandt in eine barocke Anlage umgestaltet wurde und im 19. Jahrhundert einen neugotischen Baustil erhielt. Es gibt eine Kapelle, den Ahnensaal, einen Gobelinsaal und vieles des beeindruckenden Möbilars, das gegen Ende des Zweiten Weltkriegs entwendet, später aber wieder zusammengetragen wurde.

Das Schloss Prugg steht seit dem frühen 17. Jahrhundert im Besitz der Grafen von Harrach. Das Schloss selbst ist nicht besuchbar, aber der sehr schöne Schlosspark und die Nebengebäude dienen der Stadt Bruck an der Leitha als Veranstaltungsort für kulturelle Events, aber auch für Adventveranstaltungen. Gastronomisch wurde auch der Harrachkeller eingerichtet.

Schloss Prugg: weitere Infos

Informationen über das Schloss sowie die aktuellen Veranstaltungen von Bruck an der Leitha allgemein und beim Schloss im Besonderen finden Sie unter der nachstehenden Internetadresse der Marktgemeinde.

http://www.bruckleitha.at/

Artikel zum Thema Burgen und Schlösser in NÖ / Bezirk Bruck an der Leitha

Ebenfalls interessant:

Finstergrün

Die Burg Finstergrün war ehemals ein Kontrollpunkt im Südosten von Salzburg und bietet sich heute im Lungau als Ausflugsziel an.

Kaiservilla

Die Kaiservilla in Bad Ischl war die Sommerresidenz von Kaiser Franz Joseph und Kaiserin Elisabeth und ist ein Besuchermagnet.

Kobersdorf

Das Schloss Kobersdorf im Bundesland Burgenland ist unter anderem auch durch die Schlossspiele bekannt.

Kaja

Die Burgruine Kaja im Thayatal befindet sich an der tschechischen Grenze in Niederösterreich mit Blick auf den Nationalpark.

Matzen

Das Schloss Matzen in Tirol und seine Geschichte, Architektur und Entwicklung bis zum heutigen Schlosshotel.

St. Peter/Au

Das Schloss St. Peter in der Au ist ein bekannter Veranstaltungsort im Mostviertel und besteht seit dem 13. Jahrhundert.

Schiltern

Das Schloss Schiltern befindet sich in Langenlois, Niederösterreich, und wird auch als Veranstaltungsort genutzt.

Halbturn

Das Schloss Halbturn im Burgenland war früher eine Sommerresidenz und präsentiert sich als Barock-Schloss.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Burgen und Schlösser

Startseite Freizeit