Sie sind hier: Startseite -> Freizeit / Events -> Burgen und Schlösser -> Margarethen Moos

Schloss Margarethen am Moos

Ehemaliges Seeschloss

Das Schloss Margarethen am Moos befindet sich südöstlich von Wien, unweit von Schwadorf im Bundesland Niederösterreich. Die Landesgrenze zum Burgenland ist in südöstlicher Richtung nicht weit entfernt und das ist eine wesentliche Information im Bezug auf die Geschichte des Schlosses Margarethen am Moos.

Schloss Margarethen am Moos: Geschichte

Denn das Schloss wurde als Teil des Burgengürtels errichtet, der im heutigen Burgenland zu finden ist und der sich von der nördlichen Landesgrenze des Burgenlandes bis zur südwestlichen Grenze erstreckt. Viele Burgen und Schlösser wurden in diesem Bereich errichtet, um als Verteidigungsanlagen gegen die Ungarn zu dienen. Denn genau dort, an der Grenze von der Steiermark im Westen und dem Burgenland im Osten endete das Römische Reich und die Ungarn drängten stets nach Westen, sodass die Verteidigungsanlagen benötigt wurden, um für Sicherheit zu sorgen. Diese Verteidigungsanlagen hatten aber ihren nördlichen Beginn schon in Niederösterreich.

Das Schloss Margarethen am Moos wird urkundlich im Zusammenhang mit einem nachhaltigen Umbau im Jahr 1336 erwähnt, die Gebäude sind wohl noch deutlich älter. Auch im 17. Jahrhundert erfolgten Umbaumaßnahmen, ehe im 18. Jahrhundert jene Form finalisiert wurde, die das Schloss heute noch zeigt. Es handelt sich um ein zweigeschlossiges Schloss mit einem schönen Park, das früher als Wasserschloss gedient hatte. Heute ist es ein im Privatbesitz befindlicher Veranstaltungsort, der für Partys, Bälle, Hochzeiten und Adventfeierlichkeiten genützt werden kann.

Schloss Margarethen am Moos: Angebote und Möglichkeiten

Das ehemalige Seeschloss wird heute zur Hälfte privat genutzt und zur Hälfte ist es zu einem Veranstaltungsort geworden. Die dafür genutzten Räume bieten bis zu 200 Personen Platz - ausreichenden Platz also für eine große Hochzeitsfeier oder auch für eine Firmenfeier. Der schöne Schlosspark ist eine optimale Ergänzung zu den Feiern in den Räumen und der Festsaal ist der Höhepunkt.

Was es nicht vor Ort gibt, ist eine eigene Gastronomie, daher werden Veranstaltungen in Kombination mit Catering-Dienstleister organisiert, um die Feste bieten zu können.

Schloss Margarethen am Moos: weitere Infos

Weitere Informationen über die Geschichte und aktuelle Veranstaltungen finden Sie unter nachstehender Webseite.

http://www.veranstaltungsschloss.at

Artikel zum Thema Burgen und Schlösser in NÖ / Bezirk Bruck an der Leitha

Ebenfalls interessant:

Hellbrunn

Das Schloss Hellbrunn in Salzburg ist eine beliebte Sehenswürdigkeit der Stadt Salzburg samt Tiergarten und Wasserspiele.

Burgau

Das Schloss Burgau in der Marktgemeinde Burgau befindet sich nördlich von Fürstenfeld an der burgenländischen Grenze und ist ein bedeutendes Wasserschloss.

Matzen

Das Schloss Matzen in Tirol und seine Geschichte, Architektur und Entwicklung bis zum heutigen Schlosshotel.

Traun

Das Schloss Traun in der gleichnamigen Stadt in Oberösterreich ist schon über 1.000 Jahre alt und heute ein Kulturzentrum.

Seebenstein

Die Burg Seebenstein im Pittental ist die größte Sehenswürdigkeit von Seebenstein und diente ehemals auch als Schutzwall.

Möderndorf

Das Schloss Möderndorf befindet sich im Süden von Hermagor, in dem das Gailtaler Heimatmuseum eingerichtet wurde.

Rappottenstein

Die Burg Rappottenstein beim Kleinen Kamp in Niederösterreich diente ehemals als Wachposten und Schutzburg.

Einleitung / Bauphasen

Grundlagen über die Bauphasen der zahlreichen Burgen und Schlösser, wie es sie in Österreich gibt und die beliebte Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele sind.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Burgen und Schlösser

Startseite Freizeit