Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Burgen und Schlösser -> Leiben

Schloss Leiben bei Melk

Hochburg bei Melk

Die Donau ist nicht nur der zweitgrößte Strom in Europa, es ist auch ein Handelsweg, der schon im Mittelalter eine wichtige Rolle gespielt hat. Dass sich entlang des Stromes viele Burgen zeigen, ist daher kein Zufall, denn der Handelsweg musste kontrolliert und die Macht vor Ort verteidigt werden. Das Schloss Leiben (ursprünglich Leyben) war auch mit dieser Funktion ausgestattet worden.

Schloss Leiben: Geschichte

Im 12. Jahrhundert ist das Schloss Leiben erstmals urkundlich erwähnt, wobei es sich um eine Hochburg handelt, deren Gebäude über vier Stockwerke verfügen und das ein sehr massives Erscheinungsbild zeigt. Es gibt Rundtürme und zwei Höfe. Schloss Leiben befindet sich nordwestlich von Melk und konnte durch seine erhöhte Lage sehr gut für die Kontrolle der Donauschifffahrt genützt werden. Das Schloss ist eines von vielen Bauten, die unter anderem auch für diesen Zweck errichtet wurden.

Schloss Leiben Niederösterreich

Bildquelle: Wikimedia / Christian Jansky

Große Veränderungen fanden im 17. Jahrhundert statt, als die kompakte Bauweise, wie sie heute noch zu sehen ist, entstanden war. Bekannt ist das Schloss Leiben durch seine Kassettendecken und auch sein fünfeckiger Haupthof ist bemerkenswert. Das Schloss befindet sich seit 1945 im Besitz der Republik Österreich und wird für Veranstaltungen genutzt.

Schloss Leiben: Angebote und Möglichkeiten

Im Schloss wurde das Landtechnikmuseum eingerichtet, das mit seiner Dauerausstellung vieles über die frühere Zeit erzählen kann und damit die Führung durch das Schloss noch ergänzt. Außerdem wurde das Schloss modernisiert und kann auch beheizt werden. Generell stehen die Räume für verschiedene Veranstaltungen zur Verfügung.

Bekannt ist das Schloss Leiben für die Adventveranstaltungen, aber auch für private Feste wie Hochzeiten oder auch für Firmenfeiern kann man die Räumlichkeiten nutzen. Osterausstellungen, Bälle oder Konzerte sind weitere Events, die hier stattfinden können. Damit wurde aus einem ehemaligen Verteidigungsbollwerk ein häufig genutzter Veranstaltungsort.

Schloss Leiben: weitere Infos

Weitere Informationen über das Schloss Leiben, seine Geschichte und Veranstaltungen gibt es auf der nachstehenden Webseite.

https://www.leiben.gv.at/system/web/sonderseite.aspx?menuonr=219696449&detailonr=219696449

Lesen Sie auch

Durch die große Landfläche hat Niederösterreich natürlich auch sehr viele Burgen und Schlösser zu bieten, die verschiedenste Zwecke erfüllt haben und heute erfüllen. Sie sind Wanderziele oder auch Orte für Veranstaltungen jeglicher Art.

Burgen und Schlösser im Industrieviertel

Im Südosten von Niederösterreich gibt es die unterschiedlichsten Burgen und Schlösser wie das Wasserschloss in Kottingbrunn als Veranstaltungsort oder das Schloss Fischau und viele weitere Orte wie die Burg Seebenstein im Süden.

Burgen und Schlösser im Mostviertel

Im großen Mostviertel gibt es Wanderziele wie die Araburg oder das Schloss Leiben mit Ausstellungen und anderen Veranstaltungen sowie Sankt Peter in der Au und weitere Gebäude, die Veranstaltungen und Ausstellungen sowie Konzerte bieten können, aber vor allem weiterhin Zeitzeugen bleiben.

Burgen und Schlösser im Waldviertel

Die Burgruine Aggstein ist ein beliebter Veranstaltungsort, aber auch ein Zeitzeuge im Hinblick auf die Kontrolle der Schifffahrt auf der Donau. Das Waldviertel hat viele solcher Zeitzeugen anzubieten, die auch für Adventmärkte, Ostermärkte oder andere Veranstaltungen genutzt werden.

Burgen und Schlösser im Weinviertel

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Schloss Leiben bei Melk NiederösterreichArtikel-Thema: Schloss Leiben bei Melk

    Beschreibung: Das Schloss Leiben ist eine alte Hochburg nordwestlich von Melk in Niederösterreich und dient als Museum und Veranstaltungsort.

    letzte Bearbeitung war am: 08. 10. 2020