Sie sind hier: Startseite -> Geografie -> Seen in Österreich -> Salza-Stausee (St)

Salz-Stausee östlich des Dachstein

Stausee zwischen Dachstein und Grimming

Südlich von Bad Mitterndorf gibt es eine Verbindung, die nach Gröbming führt. Es handelt sich dabei um ein enges Tal, das, bewegt man sich südwärts, zur linken im Osten den Grimming, einen Berg mit 2.351 Meter Höhe, zeigt und zur rechten im Westen die östlichen Ausläufer des Dachsteinmassivs.

Salza-Stausee im Salzkammergut

In diesem Tal entstand der Salza-Stausee, ein Gewässer, das sich auf 770 Meter Seehöhe befindet und beachtliche fünf Kilometer lang ist. Ebenfalls beachtlich ist die Tiefe von knapp über 50 Meter an den tiefsten Stellen und auch die Uferbeschaffenheit lohnt den Besuch, denn teilweise fühlt man sich an Fjorde erinnert, wie man sie aus Norwegen kennt. Das Gewässer ist somit rein optisch bereits ein sehr interessantes Landschaftsbild.

Im Sommer kann man ein Bad im Salza-Stausee wagen, man kann sich Boote ausborgen und auch tauchen ist gestattet - allerdings natürlich auf eigene Gefahr. Ein schöner Wanderweg rund um den Stausee bietet eine zusätzliche Alternative und es gibt in unmittelbarer Nähe auch lohnenswerte Radwege.

Auch im Winter wird viel Sport geboten, so gibt es beispielsweise eine Langlaufloipe rund um den See und auf dem See selbst ist Eislaufen und auch Eisstockschießen sehr beliebt.

http://www.bad-mitterndorf.at

Ebenfalls interessant:

Seen in Österreich

Überblick über die österreichischen Seen und ihre Lage, die häufig für Urlaube oder Ausflüge und Wanderungen aufgesucht werden.

Falkertsee (K)

Der Bergsee Falkertsee in Kärnten ist ein sehr hoch gelegenes Gewässer, das auch durch die Heidi-Alm Besucher anlockt und zum Ausflugsziel wird.

Faaker See (K)

Der Faaker See ist ein bekannter Badesee im Bundesland Kärnten und befindet sich südlich der Stadt Villach und er ist auch bekannt für gute Optionen für Wassersportler.

Millstätter See (K)

Der Millstätter See ist der wasserreichste See in Kärnten und auch einer der bekanntesten für Wassersport und Badetag oder auch für einen Ausflug.

Leopoldsteiner See (St)

Der Leopoldsteiner See ist ein Bergsee im Westen des Hochschwabs und ungefähr 1,5 Kilometer lang - benannt nach einem Schloss.

Toplitzsee (St)

Der Toplitzsee ist ein Badesee im Bundesland Steiermark, der vor allem durch die Schatzsuche bekannt wurde, heute aber vor allem Ausflugsziel ist.

Achensee (T)

Der Achensee ist ein Gebirgssee in Tirol und bekannt für seine kühlen Temperaturen selbst im Hochsommer.

Etrachsee (St)

Der Etrachsee befindet sich in den Niederen Tauern und ist bekannt als sehr kalter Bergsee auf über 1.300 Meter Seehöhe.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Seen in Österreich

Startseite Geografie