Sie sind hier: Startseite -> Geografie -> Seen in Österreich -> Salza-Stausee (St)

Salz-Stausee östlich des Dachstein

Stausee zwischen Dachstein und Grimming

Südlich von Bad Mitterndorf gibt es eine Verbindung, die nach Gröbming führt. Es handelt sich dabei um ein enges Tal, das, bewegt man sich südwärts, zur linken im Osten den Grimming, einen Berg mit 2.351 Meter Höhe, zeigt und zur rechten im Westen die östlichen Ausläufer des Dachsteinmassivs.

Salza-Stausee im Salzkammergut

In diesem Tal entstand der Salza-Stausee, ein Gewässer, das sich auf 770 Meter Seehöhe befindet und beachtliche fünf Kilometer lang ist. Ebenfalls beachtlich ist die Tiefe von knapp über 50 Meter an den tiefsten Stellen und auch die Uferbeschaffenheit lohnt den Besuch, denn teilweise fühlt man sich an Fjorde erinnert, wie man sie aus Norwegen kennt. Das Gewässer ist somit rein optisch bereits ein sehr interessantes Landschaftsbild.

Im Sommer kann man ein Bad im Salza-Stausee wagen, man kann sich Boote ausborgen und auch tauchen ist gestattet - allerdings natürlich auf eigene Gefahr. Ein schöner Wanderweg rund um den Stausee bietet eine zusätzliche Alternative und es gibt in unmittelbarer Nähe auch lohnenswerte Radwege.

Auch im Winter wird viel Sport geboten, so gibt es beispielsweise eine Langlaufloipe rund um den See und auf dem See selbst ist Eislaufen und auch Eisstockschießen sehr beliebt.

http://www.bad-mitterndorf.at

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: