Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Lehrpfade -> Köttmannsdorf Naturlehrpfad

Naturlehrpfad Zwergohreule bei Köttmannsdorf

Faune und Flora der Region in 12 Stationen

Köttmannsdorf ist eine Gemeinde im Bundesland Kärnten, die sich südlich des Wörthersees und südwestlich der Landeshauptstadt Klagenfurt befindet. In dieser Region rund um den Plöschenberg hat sich eine interessante Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren entwickeln können und ein Naturlehrpfad bringt diese den Besucherinnen und Besuchern näher.

Naturlehrpfad Zwergohreule: Infos zum Lehrpfad

Der Lehrpfad mit Namen Naturlehrpfad Zwergohreule verrät im Namen schon eine Besonderheit der Region. Denn hier hat sich die Zwergohreule besonders niedergelassen und so gibt es in keiner anderen Region Österreichs eine größere Population dieser Eulenart. Dennoch ist auch diese Tierart vom Aussterben bedroht, wie viele andere Arten von Tieren auch. Gerade bei Vögel gibt es immer mehr Nachrichten über den Rückgang von Populationen.

Mittels 12 Stationen erfährt man über die Eulen mehr, aber auch über die Pflanzenwelt und Tierwelt, die man im Bereich des Plöschenberges antreffen kann. Der Naturlehrpfad ist als längerer Spaziergang anzusehen, bietet mit seinen Informationstafeln aber einiges Wissenswertes über die Natur und ihre Formen.

Der Weg ist auch mit dem Kinderwagen nutzbar und wurde als Rundweg angelegt und ist je nach Pausen bei den Stationen in etwa zwei Stunden zu absolvieren. Der Lehrpfad kann aber auch mit einem Besuch der Ausflugsziele vom Wörthersee bis zur Stadt Klagenfurt kombiniert werden, um einen Ganztagesausflug daraus zu machen. Auch das Netz der Wanderwege wäre eine Option, wenn der Naturlehrpfad Zwergohreule zu wenig sein sollte.

Lehrpfad-Informationen

Name: Naturlehrpfad Zwergohreule
Ausgangspunkt: 9071 Köttmannsdorf, Gasthof Plöschenberg
Endpunkt: 9071 Köttmannsdorf, Gasthof Plöschenberg
Wegtyp: Rundweg
Seehöhe: 450 Meter
Stationen: 12 Stationen
Geschätzte Wegdauer: ungefähr zwei Stunden
Wegeignung: für Familien, Urlaubsgäste, auch mit dem Kinderwagen nutzbar

Lesen Sie auch

Im Bundesland Kärnten gibt es eine ganze Reihe von Lehrpfaden und Themenwegen, die von der Geologie über die Entwicklung der Landschaftsbilder bis zu Kultur oder Sinneswege reichen können. Manche Orte wie etwa Heiligenblut am Großglockner haben gleich mehrere solcher Wege aufgebaut.

Lehrpfade im Osten von Kärnten

Die Auswahl an Lehrpfaden ist nicht nur geografisch groß, es gibt auch die verschiedensten Themen. Zwar ist der Naturlehrpfad besonders oft im Fokus, aber auch da kann von der Tierwelt bis zum Wasser oder Waldgebiete verschiedenes besprochen und gezeigt werden.

Insgesamt gibt es im Bundesland Kärnten mehr als 30 verschiedene Lehrpfade und Themenwege vom Naturlehrpfad bis zum Wasserweg. Die Übersicht über alle Wege finden Sie auf der Seite der Lehrpfade in Kärnten.

Es gibt Lehrpfade im Lavanttal wie in St. Andrä oder in St. Georgen, auch im Rosental oder auch im Norden von Kärnten wie etwa die beiden Lehrpfade an der Nockalmstraße, die oft auch Ausgangspunkt für Wandertouren ist.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Lehrpfad Köttmannsdorf Naturlehrpfad ZwergohreuleArtikel-Thema: Naturlehrpfad Zwergohreule bei Köttmannsdorf

Beschreibung: Der 🌳 Naturlehrpfad Zwergohreule ist ein familientauglicher Lehrpfad bei ✅ Köttmannsdorf südlich vom Wörthersee in Kärnten über Fauna und Flora der Region.

letzte Bearbeitung war am: 18. 05. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung