Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Lehrpfade -> Lehrpfad Wien

Lehrpfade und Themenwege in Wien

Lehrreiches über Pflanzen und Tiere

Die Stadt Wien bietet mit ihren Waldgebieten, aber auch mit ihren Gewässern viele Möglichkeiten für die Freizeit, aber auch Wissenswertes über die verschiedenen Lebensräume. Grund genug als, Freizeitaktivitäten wie das Wandern mit Bildung und Information zu verknüpfen und Lehrpfade anzubieten. Beispiele hiefür sind der Naturlehrpfad im Lainzer Tiergarten, der Wasserweg bei der Alte Donau oder die Schmetterlingswiese am Cobenzl.

Lehrpfad und Themenweg in der Bundeshauptstadt Wien

Allen gleich ist, dass es sich häufig um kürzere Wanderwege handelt, die zum Teil auch als Spazierwege bezeichnet werden können und Wissenswertes mit der Natur verknüpfen. Man kommt damit vom Alltag weg und lernt auch Dinge, von denen man in Wien eher nicht so viel angenommen hatte. Wien ist zwar eine Stadt mit etwa 2 Millionen Einwohnern, aber hat einige Grünflächen anzubieten wie den Bisamberg an der Grenze zu Niederösterreich im Norden oder die Ausläufer des Wienerwaldes von Südwest bis Nordwest.

Und diese Bereiche sind vor allem im Fokus der Bildungswege, denn es gibt alleine im Lainzer Tiergarten drei solcher Lehrpfade, die man aufsuchen und mit Wanderungen oder dem Besuch des Tiergarten verknüpfen kann. Auch in der Lobau oder am Bisamberg werden Lebensräume sowie die Tier- und Pflanzenwelt näher vorgestellt, was in einer Großstadt auch nicht selbstverständlich ist.

Diese Wege können als Alternative unter freiem Himmel von den Wienerinnen und Wienern angestrebt werden, aber sie sind auch für die Gäste der Stadt aus dem Inland und Ausland interessant, um mehr über die Lebensräume der Großstadt zu erfahren. Mitunter bieten sie auch überraschende Ausblicke auf die Stadt, etwa wenn man beim Lainzer Tiergarten hinauf zur Wiener Wiese geht und einen Blick auf die gesamte Stadt werfen kann. Bei guter Fernsicht kann man sogar noch viel weiter blicken.

Lesen Sie auch

Die Stadt Wien bietet einige Lehrpfade an, die einerseits die Donau und das Wasser zum Inhalt haben, andererseits die doch umfangreicheren Grünflächen vor allem im angrenzenden Wienerwald, der bis weit nach Niederösterreich reicht.

Im 10. Bezirk und damit im Süden von Wien gibt es den Oberlaa Allergiegarten. Ein großes Angebot bietet der Lainzer Tiergarten im 13. Bezirk. Er kann zum Wandern genutzt werden, hat Museum und Tiergarten zu bieten und auch drei Lehrpfade und zwar den Naturlehrpfad sowie den Planetenweg und den Waldlehrpfad.

Der 19. Bezirk bietet viele Grünflächen und Waldgebiete zum Wandern oder auch zum Forschen. Der Cobenzl Schmetterlingspfad bietet sich dort auch an und es gibt auch Am Himmel den Lebensbaumkreis als etwas anderes Thema rund um die Lehrpfade und Wissenswege.

Im 21. Bezirk kann man den Bisamberg Naturlehrpfad auswählen und im 22. Bezirk gibt es den Alte Donau Wasserweg sowie auch den Lobau Naturlehrpfad mit Wissenswertes über die Lobau selbst, ein beliebtes Ausflugsziel auch der Wienerinnen und Wiener sowie der Gäste Wiens.

Ganz im Süden findet man den 23. Bezirk und dort wurde der Kavegunt Walderlebnispfad eingerichtet und bietet auch Informationen über den Lebensraum Wald.

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Lehrpfade in WienArtikel-Thema: Lehrpfade und Themenwege in Wien

      Beschreibung: Überblick über die Lehrpfade und Themenwege, die es im Stadtgebiet von Wien gibt wie Naturlehrpfad, Planetenweg oder Wasserweg.

      letzte Bearbeitung war am: 18. 09. 2020