Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Lehrpfade -> Glockner Gamsgrube

Naturlehrweg Gamsgrube am Großglockner

Hochalpiner Lebensraum

Der Großglockner als höchster Berg von Österreich ist auch international ein Begriff und die Pasterze als sein Gletschermassiv ist auch ein Grund, die Großglockner-Hochalpenstraße zu befahren und den Berg zu besuchen. Es gibt aber noch viel mehr Attraktionen und eine davon ist die nicht so bekannte Gamsgrube als Gegenüber, ein Hochtal mit einem besonderen Lebensraum. Dieses Hochtal ist Mittelpunkt eines Themenweges, wobei es mit dem Gletscherweg Pasterze noch einen zweiten im Glocknermassiv gibt.

Naturlehrweg Gamsgrube: Infos zum Lehrpfad

Die Gamsgrube ist ein kleines Hochtal am Fuße des Fuscher-Kar-Kopfes gegenüber dem Großglockner und oberhalb der Pasterze. Das Kar bietet mit seinen bis zu drei Meter hohen Flugsanddünen eine besondere Landschaftsstruktur und einen Lebensraum, den es nur ganz selten in der Form gibt. Andere Beispiele finden sich in Innerasien, im arktischen Amerika oder auch in Island und Spitzbergen sowie Grönland. Der Lebensraum Gamsgrube steht daher auch unter strengem Naturschutz.

Lehrpfad Naturlehrweg Gamsgrube am Großglockner

Bildquelle: Umweltministerium / Nationalpark Hohe Tauern

Beim Tunnelportal auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe beginnt der Lehrpfad mit Namen Naturlehrweg Gamsgrube, der als Zielweg angelegt ist und 3,5 Kilometer Streckenlänge aufweist. Bald schon entdeckt man erste Besonderheiten und erfährt auch etwas über die Sage vom Pasterzengletscher und die Namen der Berge mit ihren Hintergründen. Es gibt verschiedene Tunnel und unterschiedliche Blickwinkel auf die beeindruckende Berglandschaft mit den Hohen Tauern und natürlich dem Großglockner als höchstem Punkt.

Aber nicht nur die Landschaft ist Thema des Weges, der Naturlehrweg bietet auch Wissenswertes über Gold, die Funktion des Wassers und den Bergkristall, alles Schätze der Bergwelt. Als abschließenden Höhepunkt kann man den Aussichtspunkt beim Wasserfallwinkel nutzen, um den Großglockner nochmals genau beobachten zu können.

Lehrpfad-Informationen

Name: Naturlehrweg Gamsgrube
Ausgangspunkt: Tunnelportal auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe
Endpunkt: Aussichtspunkt Wasserfallwinkel
Wegtyp: Zielweg
Weglänge: 3,5 km
Geschätzte Wegdauer: 1 1/2 Stunden
Wegeignung: für Familien, Urlaubsgäste

Lesen Sie auch

Im Bundesland Kärnten gibt es eine ganze Reihe von Lehrpfaden und Themenwegen, die von der Geologie über die Entwicklung der Landschaftsbilder bis zu Kultur oder Sinneswege reichen können. Manche Orte wie etwa Heiligenblut am Großglockner haben gleich mehrere solcher Wege aufgebaut.

Insgesamt gibt es im Bundesland Kärnten mehr als 30 verschiedene Lehrpfade und Themenwege vom Naturlehrpfad bis zum Wasserweg. Die Übersicht über alle Wege finden Sie auf der Seite der Lehrpfade in Kärnten.

Lehrpfade im Westen von Kärnten

Die Liste der Lehrpfade im Westen von Kärnten ist sehr umfangreich und einige Orte haben gleich mehrere solcher Angebote zusammengestellt. Alleine im Areal des Großglockners gibt es zwei Stück plus noch weitere vier in Heiligenblut.

Ebenfalls umfangreich sind die Wege rund um Hermagor, wo man drei Themenwege aufgebaut hat. Und auch der beliebte Weissensee, der im Winter ein Mekka für Langlauf und Eisschnelllauf ist und im Sommer Ausgangspunkt vieler Aktivitäten im Wasser oder auch für Wanderungen bietet drei Lehrpfade an, unter anderem über weniger bekannte Glasproduktion oder gar einen Märchenuferweg.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Lehrpfad Großglockner Naturlehrweg GamsgrubeArtikel-Thema: Naturlehrweg Gamsgrube am Großglockner

Beschreibung: Der 🌳 Naturlehrweg Gamsgrube befindet sich am Glocknermassiv bei der ✅ Kaiser-Franz-Josefs-Höhe und zeigt ein hochalpines Tal und seinen Lebensraum.

letzte Bearbeitung war am: 16. 05. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung