Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Welt

Zitate und Sprüche über die Welt des Menschen

Welt des Menschen in Form verschiedener Lebensweisheiten

Die Welt als Begriff kommt in der Literatur sehr oft vor und bezieht sich häufig auf die Sichtweise der Menschen. Es ist dann gar nicht der gesamte Globus, die Mutter Erde, der Heimatplanet gemeint, sondern der Horizont, in dem man sich bewegt und dessen Sichtweise der einzelne prägt. Damit ist die Welt auch eng mit dem eigenen Leben verbunden.

Gefundene Zitate (126) / zeige Seite 6 von 9

Seid umschlungen, Millionen! Diesen Kuss der ganzen Welt! Brüder - über´m Sternenzelt muss ein lieber Vater wohnen.
Friedrich Schiller aus: Gedichte

Du klagst, dass die Welt so unvollkommen ist, und fragst, warum? Weil du so unvollkommen bist. Wenn du vollkommen wärst, wär auch die Welt vollkommen, die Unvollkommenheit wäre ihr von dir genommen.
Friedrich Rückert aus: Weisheit des Brahmanen

Ich glaube, dass es keine andere Krankheit der Zeit gibt als Unwissenheit und Unredlichkeit, und dass alles Übel, das in jüngster Vergangenheit die Welt heimgesucht hat, allein von diesen zwei Dingen
Adalbert Stifter

Alles in der Welt vergeht und kaum noch Spuren lässt.
Giacomo Leopardi

Alles in der Welt, was man in den Schrank stellt und nicht benutzt, das verliert an seiner Brauchbarkeit.
Otto von Bismarck

Die Welt ist mit Brettern vernagelt.
Variscus

Der Mensch ist mir mit nichts auf der Welt zufrieden, ausgenommen mit seinem Verstand. Je weniger er hat, desto zufriedener.
August von Kotzebue

Der Vogel kämpft sich aus dem Ei. Das ist die Welt. Wer geboren werden will, muss eine Welt zerstören.
Hermann Hesse aus: Klingsors letzter Sommer

In der Welt fährst du am besten, sprichst du stolz mit stolzen Gästen, mit bescheidenen bescheiden, aber wahr und klar mit beiden.
Anastasius Grün

Die nackte Wahrheit passt nicht mehr für unsere Welt, seit Vater Adam sich das erste Kleid bestellt.
Wilhelm Müller aus: Gedichte

Die ganze Welt ist eitel Truggefüge! Willkommen Weib, du einzig lebenswerte Lüge!
Carl Spitteler aus: Olympischer Frühling

Der Wein ist der Stimme des Liedes zum freudigen Wunder gesellt und malt sich mit glühenden Strahlen zum ewigen Frühling der Welt.
Theodor Körner aus: Gedichte

Die Welt will betrogen sein, drum sei sie betrogen.
Martin Luther

Die Welt ist nicht schlimmer und nicht besser, als sie vor tausend Jahren war und nach tausend Jahren sein wird.
August von Kotzebue

Die Welt ist ein Schauplatz: du kommst, siehst, gehst vorüber.
Matthias Claudius

1 2 3 4 5 67 8 9

      Zurück zu Startseite / Kapitelseiten

      Infos zum Artikel

      Zitate Welt SprcheArtikel-Thema: Zitate und Sprüche über die Welt des Menschen

      Beschreibung: Verschiedene Sprüche und Zitate aus der Literatur zum Thema Welt und Welt des Menschen als Grundlage allen Lebens auf dem Heimatplaneten.

      letzte Bearbeitung war am: 16. 08. 2019