Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Zitate Johann Wolfgang von Goethe

Zitate und Sprüche von Johann Wolfgang von Goethe

Auswahl von Zitate aus Gedichte und anderen Werken

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832) war nicht nur einer der wichtigsten Dichter der Weimarer Klassik, sondern gilt weiterhin als solcher für die Weltliteratur. Aus vielen seiner Werke wurden Zitate für diverse Sammlungen entnommen. Nachstehend finden Sie zahlreiche Beispiele.

Gefundene Zitate (397) / zeige Seite 1 von 27

Ein guter Abend kommt heran, wenn ich den ganzen Tag getan.
Wolfgang von Goethe aus: Epigramme

Der Aberglaube ist die Poesie des Lebens; deswegen schadet´s dem Dichter nicht, abergläubisch zu sein.
Wolfgang von Goethe aus: Maximen und Reflexionen

Am farbigen Abglanz haben wir das Leben.
Wolfgang von Goethe aus: Faust

Freiwillige Abhängigkeit ist der schönste Zustand, und wie wäre der möglich ohne Liebe?
Wolfgang von Goethe aus: Maximen und Reflexionen

So fühlt man die Absicht und man ist verstimmt.
Wolfgang von Goethe aus: Torquato Tasso

Das Absurde, mit Geschmack dargestellt, erregt Widerwillen und Bewunderung.
Wolfgang von Goethe aus: Maximen und Reflexionen

Abwechslung ohne Zerstreuung wäre für Lehre und Leben der schönste Wahlspruch.
Wolfgang von Goethe aus: Wahlverwandschaften

Wer will denn alles gleich ergründen, sobald der Schnee schmilzt, wird sich´s finden.
Wolfgang von Goethe

Allwissend bin ich nicht; doch viel ist mir bewusst!
Wolfgang von Goethe aus: Faust

Alt wird man wohl, wer aber klug?
Wolfgang von Goethe aus: Faust

Keine Kunst ist´s, alt zu werden; es ist eine Kunst, es zu ertragen.
Wolfgang von Goethe aus: Sprüche

Von Zeit zu Zeit seh´ich den Alten gern und hüte mich, mit ihm zu brechen.
Wolfgang von Goethe aus: Faust

Amerika, du hast es besser. Als unser alter Kontinent.
Wolfgang von Goethe aus: Zahme Xenien

Anmut bringen wir ins Leben. Leget Anmut in das Geben. Leget Anmut ins Empfangen, Lieblich ist´s, den Wunsch erlangen. Und in stiller Tage Schranken. Höchst anmutig sei das Danken.
Wolfgang von Goethe aus: Faust

Wo der Anteil sich verliert, verliert sich auch das Gedächtnis.
Wolfgang von Goethe aus: Sprüche

Zitatsuche



12 3 4 5 6

Artikel-Infos

Zitate Johann Wolfgang von Goethe SprcheArtikel-Thema:
Zitate und Sprüche von Johann Wolfgang von Goethe
letztes Datum:
16. 08. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zitate von Johann Wolfgang von Goethe und aus seinen Werken

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten