Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Straßenverkehr -> Kreuzung -> Kreisverkehr

Kreisverkehr im Straßenverkehr

Alternative Kreuzung ohne Ampel

Der Kreisverkehr wurde erstmalig zu Beginn des 20. Jahrhunderts in New York eingesetzt, brauchte aber bis weit nach dem Zweiten Weltkrieg, ehe er als mögliche Alternative in Kreuzungssituationen in Betracht kam. Heute hat er eine viel größere Bedeutung - auch in Europa, in der Stadt wie am Land.

Kreisverkehr im Straßenverkehr

Kreisverkehr im StraßenverkehrDurch den Kreisverkehr kann eine sonst mittels Ampel geregelte Kreuzung ohne dieser Regelung ausgestaltet sein, wobei die Kreuzung durch einen Kreis ersetzt wird, in dem die Fahrzeuge sich bewegen, bis sie die gewünschte Ausfahrt erreicht haben. Entgegen ursprünglicher Pläne, als der Rechtsverkehr gelten sollte, gilt die Regelung, dass die im Kreisverkehr befindlichen Fahrzeuge Vorrang haben gegenüber jenen, die in den Kreisverkehr einfahren wollen.

Wenn man sich in den 1990er-Jahren die Tour de France-Etappen angeschaut hatte, sah man viele Situationen, in denen das Fahrerfeld der Radprofis einen Kreisverkehr passiert haben. Dabei entstand ein spektakuläres Bild, weil die Profis links und rechts der Mitte die Kreuzung mit hoher Geschwindigkeit durchfuhren. Dieses Bild ist keine Überraschung, denn zum einen hat Frankreich die meisten Kreisverkehre eingesetzt und zum anderen setzte sich der Kreisverkehr als Kreuzungsalternative erst ab den 1990er-Jahren in Deutschland und auch in Österreich durch.

In der Zwischenzeit ist diese Lösung vor allem am Land sehr oft anzutreffen, aber auch in den Großstädten hat der Kreisverkehr Einzug gehalten.

Kreisverkehr vs. Kreuzung

Der Kreisverkehr braucht mehr Platz als die normale Kreuzung, weshalb er im innerstädtischen Bereich oft nicht eingesetzt werden kann. Die Mitte des Kreisverkehrs kann man wohl für Werbung nützen, auch für Blumen als Verschönerung, andere Zwecke sind nicht möglich. Der große Vorteil des Kreisverkehrs ist die Tatsache, dass man sich mit geringer Geschwindigkeit bewegt und Unfälle wesentlich seltener vorkommen als bei einer ampelgeregelten Kreuzung, bei der viele trotz roter Anzeige noch schnell passieren wollen und weit schneller fahren als im Kreisverkehr.

Aber es ist nicht nur die veränderte Geschwindigkeit, es ist vor allem auch die Tatsache, dass man kaum "Feindkontakt" hat. Denn bei einer normalen Kreuzung kann es zum Zusammenstoß kommen, im Kreisverkehr nicht, weil die Mitte des Kreisverkehrs eine räumliche Trennung bedeutet.

Außerdem ist der Kreisverkehr übersichtlicher und komplizierte Abbiegesituationen gibt es nicht. Der Nachteil ist sicherlich der hohe Platzbedarf und ein Problem gibt es auch für die Fußgänger, die passieren wollen. Für sie werden bei den Ausfahrten zwar Zebrastreifen angelegt, aber diese werden von den Autofahrerinnen und Autofahrern leider gerne übersehen, zumal man sich dann bei der Ausfahrt befindet und eigentlich beschleunigen will.

Ebenfalls interessant:

Armzeichen der Polizei

Die Armzeichen der Verkehrspolizei regeln den Straßenverkehr bei bestimmten Situationen etwa beim Ausfall einer Ampel und die Armzeichen sind entsprechend zu befolgen.

Geregelte Kreuzung

Die geregelte Kreuzung ist eine solche im Straßenverkehr, die durch eine Ampelanlage oder durch Armzeichen der Polizei geregelt wird.

Hilfsobjekt

Das Hilfsobjekt im Straßenverkehr, das indirekt mithilft, eine Verkehrssituation zu beurteilen und die richtige Entscheidung zu treffen.

[aktuelle Seite]

Kreisverkehr

Der Kreisverkehr ist eine immer öfter eingesetzte Möglichkeit der Kreuzungsregelung im Straßenverkehr als Kreuzung ohne Ampel.

Lichtzeichen der Ampel

Die Lichtzeichen der Ampel regeln den Straßenverkehr mit dem roten, gelben und grünen Licht und ersetzen damit Verkehrspolizisten in Kreuzungssituationen.

Löschobjekt

Der Ausdruck Löschobjekt umschreibt einen anderen Verkehrsteilnehmer, der nicht mehr relevant ist und somit keine Rolle mehr für die Verkehrsbeurteilung spielt.

Querkommer

Der Ausdruck Querkommer im Straßenverkehr beschreibt eine Situation, wenn andere Verkehrsteilnehmer die Fahrbahn queren.

Schutzobjekt

Das Schutzobjekt im Straßenverkehr - ein Verkehrsteilnehmer, der einen anderen blockiert, wodurch man selbst freie Fahrt hat.

Vorrangregeln

Die Vorrangregeln auf ungeregelten Kreuzungen klären auf, wer Vorrang und Nachrang in der aktuellen Verkehrssituation hat.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Kreuzung

Startseite Auto