Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Zitate Emanuel Geibel

Zitate und Sprüche von Emanuel Geibel

Auszüge aus den Werken des deutschen Dichters

Emanuel Geibel (1815 - 1884) war ein deutscher Dichter und galt als Spätromantiker, der das Bestreben hatte, formvollendete Werke zu schreiben. Seine Werken werden gerne für Zitate herangezogen, nachstehend einige Beispiele dieser Zitate aus den Werken von Emanuel Geibel.

Gefundene Zitate (29) / zeige Seite 1 von 2

Zitate von Emanuel Geibel

Cito mors ruit! Schnell reitet der Tod!
Emanuel Geibel aus: Gedichte
Emanuel Geibel Tod

Fern im Süd das schöne Spanien.
Emanuel Geibel aus: Gedichte
Emanuel Geibel

Klug ist, wer stets zur rechten Stunde kommt, doch klüger, wer zu gehen weiß, wann es frommt.
Emanuel Geibel
Emanuel Geibel Recht

Das ist klarste Kritik von der Welt, wenn neben das, was ihm missfällt, einer was Eigenes, Besseres stellt.
Emanuel Geibel
Welt Emanuel Geibel

Ein ewig Rätsel ist das Leben und ein Geheimnis bleibt der Tod.
Emanuel Geibel
Emanuel Geibel Leben Tod

Dem grauen Scheitel fällt das Lernen schwer.
Emanuel Geibel
Emanuel Geibel

Liebe, die von Herzen liebt, ist am reichsten, wenn sie gibt. Liebe, die von Opfern spricht, ist schon rechte Liebe nicht.
Emanuel Geibel
Opfer Emanuel Geibel Herz Liebe Recht reich

Lüge, wie sie schlau sich hüte, bricht am Ende stets das Bein. Kannst du wahr sein nicht aus Güte, lern aus Klugheit war zu sein.
Emanuel Geibel
Emanuel Geibel

Klug ist, wer stets zur rechten Stunde kommt, doch klüger, wer zu gehn weiß, wann es frommt.
Emanuel Geibel
Emanuel Geibel Recht

Not bricht Eisen.
Emanuel Geibel
Not Emanuel Geibel

Studiere nur und raste nie! Du kommst nicht weit mit deinen Schlüssen. Das ist das Ende der Philosophie, zu wissen, dass wir glauben müssen.
Emanuel Geibel
Emanuel Geibel Glaube

Der hat´s wahrhaftig als Poet nicht hoch hinausgetrieben, in dessen Liedern mehr nicht steht, als er hineingeschrieben.
Emanuel Geibel
Emanuel Geibel

... darnach sollst du trachten, eigne Rechte mild zu üben, fremde Rechte streng zu achten!
Emanuel Geibel
Emanuel Geibel Recht

Das Reden von allem magst du gönnen denen, die selbst nichts machen können.
Emanuel Geibel
reden Emanuel Geibel

Auch die Kränze des Ruhms sind Gunst und Gnade der Götter. Die sie dem Glücklichen nur unter den Würdigen leihn.
Emanuel Geibel aus: Distichen
Glück Emanuel Geibel Gott

Zitatsuche



12

Ebenfalls interessant:

Zitate Ernst von Feuchtersleben

Verschiedene Zitate und Sprüche aus den Werken von Ernst von Feuchtersleben (1806 - 1849), österreichischer Dichter und Philosoph.

Zitate Paradies

Auswahl von Zitate und Sprüche zum Thema Paradies und Wünsche der Menschen aus der Literatur wie Gedichte.

Zitate Emilia Galotti (Lessing)

Bekannte Zitate und Sprüche aus "Emilia Galotti", einem Drama von Gotthold Ephraim Lessing, uraufgeführt 1772.

Zitate Adelbert von Chamisso

Bekannte Zitate und Sprüche aus den Werken von Dichter Adelbert von Chamisso (1781 - 1838).

Zitate Talmud

Bekannte Zitate und Sprüche aus dem Talmud, einem der bedeutendsten Schriftstücke aus dem Judentum mit seinen Lebensweisheiten.

Zitate Abraham a Santa Clara

Bekannte Zitate und Sprüche aus den Reden und Schriften des Abraham a Santa Clara (1644 - 1709).

Zitate Wort

Verschiedene Zitate und Lebensweisheiten zum Thema Wörter, Wort und Kommunikation in der Literatur.

Zitate Sophokles

Verschiedene Zitate und Sprüche aus den Werken von Sophokles, einem griechischen Dichter des 5. Jahrhundert v. Chr.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Zitate und Sprüche

Startseite Hobbys