Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Auersbach, Berthold

Zitate und Sprüche von Berthold Auersbach

Auswahl von Zitate des Dichters aus Deutschland

Berthold Auersbach (1812 - 1882) war ein deutscher Dichter und zahlreiche Zitate sind aus seinen Werken überliefert, die bekannter sind als seine Werke selbst, obwohl er solche wie "Friedrich der Große" schrieb. Nachstehend einige Beispiele von Zitate aus seinem Schaffenswerk.

 

Gefundene Zitate (14)

Zitate von Berthold Auersbach

Der Empfindsame ist der Waffenlose unter lauter Bewaffneten.
Berthold Auersbach
Berthold Auersbach

Der Gebildete hat ein bewaffnetes Auge.
Berthold Auersbach
Berthold Auersbach

Bei allem schweren Denken in die Ferne fordern die Gegenwart und ihr Tag ihr Recht.
Berthold Auersbach
denken Berthold Auersbach Recht Tag

Wer Hass und Verachtung in der Seele trägt, ist schwer belastet und kann nie frei aus sich atmen.
Berthold Auersbach
Berthold Auersbach

Was wäre die Erfüllung der Pflicht, wenn sie kein Opfer kostete?
Berthold Auersbach
Opfer Berthold Auersbach

Eine Idee muss Wirklichkeit werden können oder sie ist eine eitle Seifenblase.
Berthold Auersbach
Erde Berthold Auersbach

Es gibt Gefahren, denen zu entfliehen nicht Feigheit ist, sondern höchster Mut, die Kraft? Sich selbst zu besiegen.
Berthold Auersbach
Kraft Berthold Auersbach

Ein bis zum Stolz gehendes Selbstbewusstsein, wenn es recht gelenkt ist, kann ein sicheres Moralprinzip werden.
Berthold Auersbach
Erde Stolz Berthold Auersbach Recht

Von allen Qualen, die den Menschen heimsuchen können, ist die Selbstverachtung die höchste.
Berthold Auersbach
Qual Berthold Auersbach Mensch

Die Ehre verpflichtet zur Sittlichkeit, der Ruhm noch mehr, die Macht am meisten.
Berthold Auersbach
Ehre Berthold Auersbach

Der brave Mensch grämt sich weit mehr über ein Unrecht, das er getan hat, als über ein solches, das ihm angetan wurde.
Berthold Auersbach
Berthold Auersbach Mensch Recht

Unruhe ist der ärgste Dämon im Leben.
Berthold Auersbach
Ruhe Berthold Auersbach Leben

Wenn man verheiratet ist, ist´s aus und vorbei mit dem Eigenwillen.
Berthold Auersbach
Berthold Auersbach

Man wünscht viel, was einem nicht recht wäre, wenns nachher in Erfüllung ginge.
Berthold Auersbach
Berthold Auersbach Recht

Noch mehr Zitate?

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Ebenfalls interessant:

Platen, August von
Auswahl von Zitate und Sprüche aus den Werken und Schriften des August von Platen (1796 - 1835).

Aberglaube
Viele ausgewählte Zitate zu den Themen Aberglaube, Furcht und Angst aus Gedichten, Theaterstücke oder anderen Texten.

Busch, Wilhelm
Auszug von Zitate und Lebensweisheiten des deutschen Dichters Wilhelm Busch aus seinen bekannten und weniger bekannten Geschichten und Reimen.

Vergangenheit
Auswahl von Zitate und Sprüche zum Thema Vergangenheit aus Gedichte und anderen Werken.

Körner, Theodor
Bekannte Zitate und Sprüche aus den Werken von Theodor Körner (1791 - 1813), einem deutschen Dichter und Dramatiker.

Iphigenie auf Tauris
Bekannte Zitate und Sprüche aus dem Drama "Iphigenie auf Tauris" von Johann Wolfgang von Goethe.

Wallensteins Tod
Bekannte Zitate und Sprüche aus "Wallensteins Tod", dem dritten und letzten Teil der Trilogie von Friedrich Schiller rund um Wallenstein.

Geist
Auflistung verschiedener Lebensweisheiten, Sprüche und Zitate zum Thema Geist oder auch den menschlichen Geist.

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Zitate und Sprüche

Startseite Hobbys

Beliebte Artikel