Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Denken

Zitate über das Denken

Lebensweisheiten zum Denken und Überlegen

Der Mensch strebt stets nach Höherem, das war früher schon so und das wird sich auch in der Zukunft nicht ändern. Seine Fähigkeit, immer weiter voranzustreben, basiert auf der Fähigkeit zu denken. Aber in der Literatur und Politik finden sich viele Hinweise, dass man nicht immer in die richtige Richtung denkt.

Die Zitate über das Denken haben zahlreiche Zugänge - positive wie negative. Ein Beispiel ist das Zitat nur wer viel allein ist, lernt gut denken.

Gefundene Zitate über das Denken

  1. Nur der Denkende erlebt sein Leben, an Gedankenlosen zieht es vorbei. (Marie von Ebner-Eschenbach)
  2. Nur wer viel allein ist, lernt gut denken. (Waldemar Bonsels)
  3. Beten ist in der Religion, was Denken in der Philosophie ist; der religiöse Sinn betet, wie das Denkorgan denkt. (Novalis aus: Fragmente)
  4. Begegnet uns jemand, der uns Dank schuldig ist, gleich fällt es uns ein. Wie oft können wir jemand begegnen, dem wir Dank schuldig sind, ohne daran zu denken. (Johann Wolfgang von Goethe)
  5. Denken und Wissen sollten immer gleichen Schritt halten. Das Wissen bleibt sonst tot und unfruchtbar. (Wilhelm von Humboldt)
  6. Man kann den Menschen nicht verwehren zu denken, was sie wollen. (Friedrich von Schiller aus: Maria Stuart)
  7. Alles Gescheite ist schon gedacht worden, man muss nur versuchen, es noch einmal zu denken. (Johann Wolfgang von Goethe aus: Maximen und Reflexionen)
  8. Kenntnisse kann jedermann haben, aber die Kunst zu denken ist das seltenste Geschenk der Natur. (Friedrich der Große)
  9. Der denkende Künstler ist noch eins so viel wert. (Gotthold Ephraim Lessing aus: Emilia Galotti)
  10. Wenige Menschen denken und doch wollen alle entscheiden. (Friedrich der Große)

Es gibt dabei auch böse Zitate über das Denken. Von Kurt Goetz ist etwa überliefert: allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart

  1. Ohne Aufopferung lässt sich keine Freundschaft denken. (Johann Wolfgang von Goethe)
  2. Bei allem schweren Denken in die Ferne fordern die Gegenwart und ihr Tag ihr Recht. (Berthold Auersbach)
  3. Eine völlige Gleichheit der Menschen lässt sich gar nicht denken. (Georg Christoph Lichtenberg)
  4. Der Mensch hat dreierlei Wege, klug zu handeln: erstens durch Nachdenken, zweitens durch Nachahmen, das ist der leichteste und drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste. (Konfuzius)
  5. Ruhiges, konzentriertes Nachdenken entwirrt jeden Knoten. (Harold Macmillan)
  6. Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unseren Kleidern. (Heinrich Heine)
  7. Nur in der reinen Lust eigenen Denkens, eigenen Empfindens, eigenen Urteils atmet man den frischen Hauch geistiger Selbständigkeit. (Moritz von Egidy)
  8. Wir alle, die wir denken und empfinden, wir müssen unbefriedigt untergehen. (Ferdinand von Schmid)
  9. Man ist eigentlich nur durch Nachdenken unglücklich. (Joseph Joubert)
  10. Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart. (Kurt Goetz)

Ein anderer Zugang ist etwa jener von Anatolia France mit es liegt in der menschlichen Natur vernünftig zu denken und unlogisch zu handeln. Viele dieser Auszüge sind schon sehr alt, aber sie haben nichts von ihrer Gültigkeit verloren. 

  1. Es liegt in der menschlichen Natur vernünftig zu denken und unlogisch zu handeln. (Anatolia France)
  2. Wo alle dasselbe denken, wird nicht viel gedacht. (Walter Lippmann)
  3. Wir sind ein Volk der Denker, denn wir denken immer daran, was andere wohl von uns denken. (Gerhard Uhlenbruch)
  4. Freiheit ist sein eigenes Leben leben, und seine eigenen Gedanken denken zu dürfen. (John F. Kennedy)
  5. Denken ist das, was viele Leute zu tun glauben, wenn sie lediglich ihre Vorurteile neu ordnen. (William James)
  6. Vertrauen ist eine Oase im Herzen, die von der Karawane des Denkens nie erreicht wird. (Khalil Gibran)

Lesen Sie auch

Die fast zahllosen Zitate kann man in einige Kategorien untergliedern wie etwa nach den Dichtern oder nach Philosophen und bekannten Theaterstücken. Es gibt aber auch verschiedene andere Themen aus dem alltäglichen Leben, die eine Gliederung ermöglichen wie etwa Emotionen, Politik oder andere Bereiche, durch die sich Zitate zusammenführen lassen.

Zitate zum Thema Emotionen

Herz-Schmerz gemischt mit Leid und Liebe sind Themen, die es bei Sprichwörter, bei Redewendungen und auch bei lustigen Sprüchen sehr oft gibt und die Menschen natürlich auch am meisten bewegt. Das gilt für die Zitate erst recht, wenn Dichter, Philosophen und auch Politiker ihre Gedanken niederschreiben oder manchmal auch bei Vorträge zum besten geben.

Zitate zum Thema Sinn und Denken

Bei Zitate denkt man häufig an Liebe, vielleicht auch an ein paar politische Themen, aber ahnt nicht, wie oft die Sinnesorgane in den Mittelpunkt gerückt werden. Auge, Ohr, der Kopf selbst und der Sinn sind Begriffe und Bereiche, die immer wieder auch in Theaterstücken oder bei Meinungen von Philosophen zur Sprache kommen.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Zitate Denken SprücheArtikel-Thema: Zitate über das Denken

Beschreibung: Auswahl von 😀 Zitate über das Denken von verschiedenen Schriftstellern und Philosophen oder auch aus ✅ Theaterstücken und Gedichten.

letzte Bearbeitung war am: 14. 11. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung