Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Reden

Zitate und Sprüche über das Reden

Reden und Sprechen als Mittelpunkt von Zitate

Was wäre doch der Mensch, würde er nicht so viel reden - so könnte man durchaus viele Zitate zusammenfassen, die sich mit dem Reden auseinandersetzen. Oftmals steht dahinter die sarkastische Andeutung, das weniger mehr wäre, aber es gibt noch viele andere Ansätze über das Sprechen und Reden als Grundlage der Kommunikation. Dabei ist das Reden genauso positiv wie negativ umschrieben, wie die Zitate auf dieser Seite zeigen.

Gefundene Zitate (25)

Abhängigkeit ist heiser, wagt nicht, laut zu reden. (William Shakespeare aus: Romeo und Julia)

Nur reden will ich Dolche, keine brauchen. (William Shakespeare aus: Hamlet)

In der Moral wie in der Kunst ist Reden nichts, Tun alles. (Ernest Renan)

Wo nicht die Zeit ist, fasse dich in Reden kurz. (Sophokles aus: Elektra)

Wehe dem Lande, das sich vor Reden und Rednern zu fürchten hat. (Christian Dietrich Grabbe)

Von Hundert, die von Menge, von Herde reden, gehören neunundneunzig selbst dazu. (Christian Morgenstern)

Wenn gute Reden sie begleiten, dann fließt die Arbeit munter fort. (Friedrich Schiller aus: Das Lied der Glocke)

Die meisten Menschen wenden mehr Zeit und Kraft daran, um die Probleme herumzureden, als sie anzupacken. (Henry Ford)

Das Reden von allem magst du gönnen denen, die selbst nichts machen können. (Emanuel Geibel)

Von schönen Reden werde ich nicht satt. (Jean Baptiste Molière)

Wer reden und auch schweigen kann zur Zeit, der ist ein weiser Mann. (Hugo von Trimberg)

Die Lust zu reden kommt zu rechter Stunde und wahrhaft fließt das Wort aus Herz und Munde. (Johann Wolfgang von Goethe)

Wer nicht weise reden kann, der schweige und heiße ein weiser Mann. (Freidank aus: Bescheidenheit)

Viel und gut reden ist das Talent des geistreichen Weltmannes, wenig und gut der Charakter des Denkers, viel und schlecht die Wut des Witzlings, der Schwätzer und Snakschwestern und aller Alltagsköpfe (Karl Julius Weber aus: Demokritos)

Redensarten sind gleichsam das Kleid der Gedanken. (Engel aus: Fürstenspiegel)

Sanftes Reden schadet nicht. (Jean de Lafontaine)

Das war ein Schuss! Davon wird man noch reden in den spätesten Zeiten. (Friedrich Schiller aus: Wilhelm Tell)

Wo das Reden doch nicht fruchtet, hat das Schweigen bessre Statt. Besser, dass man nichts geredet, als umsonst geredet hat. (Friedrich von Logau)

Es ist leichter, ganz schweigen, als sich im Reden mäßigen. (Thomas a Kempis)

Wir haben mehr Kraft als Willen und oft reden wir uns zu unserer Selbstentschuldigung ein, dass etwas unmöglich sei. (La Rochefoucauld)

Tugendhaft handeln muss man, nicht tugendhaft reden. (Demokritos)

Die Narren reden am liebsten von der Weisheit, die Schurken von der Tugend. (Paul Ernst aus: Erdachte Gespräche)

Ein weises Wort ist jenes, das die Menschen lehrt, die Reden anzuhören auch des andern Teils. (Euripides)

Wer die Kunst zu schweigen nicht versteht, der weiß auch nicht, zur rechten Zeit zu reden. (Kaiser Heinrich IV.)

Wenn ich mir etwas von der Seele reden will, brauche ich eine Seele, die Anteil nimmt. Ein Ohr genügt nicht. (Peter Lesser)

Lesen Sie auch

Die fast zahllosen Zitate kann man in einige Kategorien untergliedern wie etwa nach den Dichtern oder nach Philosophen und bekannten Theaterstücken. Es gibt aber auch verschiedene andere Themen aus dem alltäglichen Leben, die eine Gliederung ermöglichen wie etwa Emotionen, Politik oder andere Bereiche, durch die sich Zitate zusammenführen lassen.

Zitate zum Thema Emotionen

Herz-Schmerz gemischt mit Leid und Liebe sind Themen, die es bei Sprichwörter, bei Redewendungen und auch bei lustigen Sprüchen sehr oft gibt und die Menschen natürlich auch am meisten bewegt. Das gilt für die Zitate erst recht, wenn Dichter, Philosophen und auch Politiker ihre Gedanken niederschreiben oder manchmal auch bei Vorträge zum besten geben.

Zitate zum Thema Sinn und Denken

Bei Zitate denkt man häufig an Liebe, vielleicht auch an ein paar politische Themen, aber ahnt nicht, wie oft die Sinnesorgane in den Mittelpunkt gerückt werden. Auge, Ohr, der Kopf selbst und der Sinn sind Begriffe und Bereiche, die immer wieder auch in Theaterstücken oder bei Meinungen von Philosophen zur Sprache kommen.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Zitate Reden SprücheArtikel-Thema: Zitate und Sprüche über das Reden

Beschreibung: Auswahl an Zitate und Sprüche zum Thema Reden und Sprüche aus der Welt der Literatur wie Gedichte.

letzte Bearbeitung war am: 25. 10. 2020

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung