Sie sind hier: Startseite -> Freizeit / Events -> Burgen und Schlösser -> Finstergrün

Burg Finstergrün im Lungau

Kontrollpunkt im Südosten von Salzburg

Quer durch Österreich findet man zahlreiche Burgen und Schlösser, die heute Ausflugsziele sind, ehemals aber eine ganz andere Funktion hatten. Vor allem die Burgen wurden errichtet, um den Handel zu kontrollieren und um als Verteidigungsbollwerk zu dienen. Das war auch im heutigen Bundesland Salzburg nicht anders und ein Beispiel für diese defensive Funktion ist die Burg Finstergrün im Lungau, im südöstlichen Landesteil von Salzburg.

Burg Finstergrün: Geschichte

Im Grunde ist die Burg Finstergrün nicht eine Burg, sondern zwei Burgen. Die ursprüngliche Burg war nach bisherigen Erkenntnissen im 12. Jahrhundert errichtet worden, verfiel aber im Laufe der Jahrhunderte. Spannend ist, dass die neue Burg erst im 18. Jahrhundert fertiggestellt wurde, sie zeigt aber einen Baustil, der an das 13. Jahrhundert erinnert, weshalb die beiden Burgen wie eine Einheit wirken.

Die Burg Finstergrün wurde nach einer dunklen Schlucht benannt und hat mit der Farbe grün nichts zu tun. Sie befindet sich am Fuße der Gstoßhöhe, einem Berg mit 1.990 Meter Seehöhe, südöstlich von Ramingstein bei Tamsweg, also nahe der Landesgrenze zum Bundesland Steiermark. Ramingstein selbst liegt schon auf 950 Meter Seehöhe und die Burg ist noch deutlich darüber angelegt worden, weshalb sie einen sehr guten Überblick über die nähere Umgebung anbietet.

Die Funktionen der Burg waren vor allem in der Sicherheit gegeben. In dieser Region befanden sich Handelswege, die vom Norden in den Süden führten und die es zu kontrollieren galt. Gleichzeitig wurde ein Burggürtel angelegt und durch die erhöhten Positionen konnten sich die Burgmannschaften von Burg zu Burg optisch verständigen.

Burg Finstergrün: Angebote und Möglichkeiten

Besonders an junge Leute richtet sich die Burg, denn es gibt 30 Räume mit ein bis zwölf Betten pro Raum, sodass Jugendlager aufgeschlagen werden können. Aber auch Feste wie Hochzeiten können in der Burg Finstergrün veranstaltet und die Räumlichkeiten gemietet werden.

Dazu gibt es in der näheren Umgebung viele Wandermöglichkeiten und Bergtouren, sodass man auch diese mit dem Besuch der Burg kombinieren kann.

Burg Finstergrün: weitere Infos

Nähere Informationen über die Burg, die Angebote an die Besucherinnen und Besucher sowie die Anreise finden Sie auf der nachstehenden Webseite.

http://www.burg-finstergruen.at/

Artikel zum Thema Burgen und Schlösser in Salzburg / Bezirk Tamsweg

Ebenfalls interessant:

Schloss Hof

Das Schloss Hof befindet sich in Schlosshof an der Staatsgrenze zur Slowakei und ist ein barockes Schloss von Prinz Eugen.

Prugg

Das Schloss Prugg befindet sich in Bruck an der Leitha im südöstlichen Niederösterreich und ist ein Stadtschloss.

Wels

Die Burg Wels ist eine sehr alte Burg, die nach der Restaurierung zum Veranstaltungsort und Museum wurde.

Waldenfels

Das Schloss Waldenfels befindet sich in Reichenthal im Mühlviertel und ist ein massives Schloss, bekannt auch für den Bogensport.

Steyregg

Das Schloss Steyregg befindet sich östlich von Linz im Bundesland Oberösterreich und ist ein Renaissanceschloss, das einen mächtigen Aufbau aufweist.

Seggau

Das barocke Schloss Seggau befindet sich im steirischen Leibnitz, mitten im Naturpark Südsteirisches Weinland.

Heidenreichstein

Die Burg Heidenreichstein ist eine Wasserburg aus dem 12. Jahrhundert, die immer noch erhalten ist und genutzt wird.

Seebenstein

Die Burg Seebenstein im Pittental ist die größte Sehenswürdigkeit von Seebenstein und diente ehemals auch als Schutzwall.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Burgen und Schlösser

Startseite Freizeit