Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Zitate Adelbert von Chamisso

Zitate und Sprüche Adelbert von Chamisso

Lebensweisheiten aus den Werken des Dichters

Adelbert von Chamisso (1781 - 1838) war ein Naturforscher und ein bekannter Dichter und aus seinen Werken sind einige bekannte Aussagen als Zitate überliefert, die man vielleicht sogar sehr gut kennt, ihren Ursprung aber weniger. Nachstehend ein paar Zitate des Schriftstellers und Forschers.

Gefundene Zitate (7)

Denn wäre nicht der Bauer, so hättest Du kein Brot.
Adelbert von Chamisso

Lasset uns des flüchtigen Tags genießen, gibts vielleicht doch morgen schon zu sterben!
Adelbert von Chamisso

Es singe, wem ein Gott Gesang gegeben!
Adelbert von Chamisso

Das schlechteste Dorf ist ein kleines Reich, in Rom ist der Zweite dem Letzten gleich.
Adelbert von Chamisso aus: Gedichte

Die Trauer der Braut drei Wochen war, die Trauer der Schwester die war drei Jahr. Die Mutter hat der Trauer gepflegt, bis müde sie eslbst ins Grab sich gelegt.
Adelbert von Chamisso

Unablässig, unaufhaltsam, allgewaltig naht die Zeit.
Adelbert von Chamisso

Liebe ist kein Solo. Liebe ist ein Duett. Schwindet sie bei einem, verstummt das Lied.
Adelbert von Chamisso

Zitatsuche



Artikel-Infos

Zitate Adelbert von Chamisso SprcheArtikel-Thema:
Zitate und Sprüche Adelbert von Chamisso
letztes Datum:
16. 08. 2019

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten