Sie sind hier: Startseite -> Geografie -> Seen in Österreich -> Wangenitzseen (K)

Wangenitzseen: Hochgebirgsseen im Schober

Zwei Seen unterhalb des Petzeck

Die Schobergruppe befindet sich südlich der Glocknergruppe in den Hohen Tauern. Der größte Teil der Gebirgsgruppe liegt bereits in Osttirol, der östliche Teil gehört noch zum Bundesland Kärnten. Wandert man vom Mölltal in Kärnten aus von Putschall kommend Richtung Hochschober mit 3.240 Meter Seehöhe, so gelangt man zu den drei kleinen Hochgebirgsseen, die als Gradenseen bekannt wurden.

Zwei sehr hoch gelegene Bergseen

Sie liegen zwischen dem Hochschober und dem Petzeck, der mit 3.283 Meter Seehöhe sogar noch höher ist als der Hochschober selbst. Südlich vom Petzeck gibt es aber zwei weitere Hochgebirgsseen, die vom Mölltal aus erwandert werden können: der Obere Wangenitzsee und der Untere Wangenitzsee.

Der Obere Wangenitzsee liegt auf 2.465 Meter Seehöhe, ist 700 Meter lang und maximal 350 Meter breit. Der Untere Wangenitzsee befindet sich auf 2.483 Meter Seehöhe, ist 370 Meter lang und maximal 380 Meter breit. Diese Gebirgsseen sich von Mörtschach aus im Mölltal über eine mehrstündige Wanderung erreichbar.

Dort angekommen, befindet man sich bei einer herrlichen Seenlandschaft, die von den hohen Gipfeln der Schobergruppe umrahmt wird. Zum Teil sind die Ufer mit Wiesen ausgebildet, zum Teil liegt leichtes Geröll und jedenfalls kann man die Seen als Raststation oder als eigentliches Ziel einer Wanderung wählen.

Artikel zum Thema Seen in Kärnten

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten

Aktuelle Aktionen

Conrad ATHSE24 ATOTTO ATTchibo ATThalia ATUniversalZooplus AT