Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Seen in Österreich -> Gradenseen

Gradenseen: Hochgebirgsseen der Schobergruppe

Gebirgsseen beim Hochschober

Die Schobergruppe ist eine Gebirgsgruppe in Osttirol mit einem Teilgebiet, das noch im Bundesland Kärnten liegt. Genau genommen befindet sich die Schobergruppe direkt nördlich von Lienz und der  Hochschober mit 3.240 Meter Seehöhe liegt auch schon in Osttirol. Damit bietet die Berggruppe ein beeindruckendes Panorama für die Gäste in Lienz, aber auch für die sich westlich oder östlich der Gruppe aufhaltenden Menschen, also auch jene im Westen von Kärnten.

Gradensee beim Schober im Westen Kärntens

Bildquelle: Wikimedia / Aushelfer

Gradenseen in der Schobergruppe

Zwischen dem Hochschober in Ostirol und dem Petzeck, einem Gipfel mit 3.283 Meter Seehöhe, der sich noch in Kärnten befindet, gibt es die Adolf Nossberger-Hütte. In deren Nähe findet man drei kleine Gebirgsseen, die als Gradenseen zusammengefasst werden. Ihren Namen haben sie durch den Gradenbach erhalten, der sich nach Putschall im östlich gelegenen Mölltal fortbewegt.

Erreichen kann man die Gradenseen nur über einen Wanderweg, beispielsweise von Putschall aus. Zuerst kommt der Vordere Gradensee auf 2.350 Meter Seehöhe, dann der Mittlere Gradensee auf 2.421 Meter Seehöhe und schließlich der Hintere Gradensee mit 2.488 Meter Seehöhe. Der größte der Seen weist eine Länge von etwa 300 Meter auf. Es sind sehr kleine Seen, die man als Wanderziele ansteuern kann und die auf dieser Höhe zu den selteneren Gewässern oder Bergseen zählen. Viele Bergseen befinden sich auf einer Höhe ab 1.500 Meter, die man in Österreich vorfinden kann.

Von den Seen aus sieht man natürlich sehr gut zu den hohen Gipfeln der Schobergruppe, aber auch nach Norden hin zur Glocknergruppe hat man eine perfekte Aussicht. Damit sind nicht nur die kleinen Bergseen mit ihrer unmittelbaren Umgebung ein gutes Fotomotiv, sondern die Bergwelt in alle Himmelsrichtung kann sich sehen lassen.

Infos über Urlaubsmöglichkeiten

Die Gradenseen sind ein typisches Wanderziel und auch die Adolf Nossberger Hütte ist ein solches direkt am Großen Gradensee. Infos zur Hütte, zur Wandertour, dem See und weiteren Möglichkeiten für Ausflüge, Wanderungen und Urlaubsaufenthalt finden Sie auf der nachstehenden Seite der Berghütte.

https://www.nossberger.at/

Lesen Sie auch

Seen im Norden von Kärnten

Im Norden von Kärnten finden sich in Richtung Osten die Gebirgszüge der Nockberge und der Gurktaler Alpen und teilweise in ihrem Einzugsgebiet, teilweise südlich davon befinden sich einige Badeseen und Wanderziele wie auch etwa die drei Bergseen auf der Turracher Höhe mit dem Turracher See, dem Grünsee und dem Schwarzsee. Oder man kann den Falkertsee erwandern mit der Heidi-Alm.

Seen im Süden

Der Wörthersee bei Klagenfurt ist weltbekannt, südlich davon gibt es einige weitere Badeseen und Urlaubsziele. Der Keutschacher See ist dabei vor allem zu nennen.

Seen bei Villach

Im Bereich von Villach gibt es weitere bekannte Kärntner Seen. Der Faaker See gehört genauso dazu wie etwa auch der Ossiacher See, den viele Menschen gerne aufsuchen.

Seen bei Völkermarkt

Im Osten von Kärnten finden sich weitere Gewässer, die viele Menschen kennen. Der Klopeiner See ist ein solcher, der Völkermarkter Stausee kann auch genannt werden.

Seen im Westen

Mit dem Millstätter See kann im Westen des Bundeslandes Klagenfurt ein weiteres Angebot für Baden und Wassersport angeboten werden. Ein Zugpferd ist der Weissensee, der als Wanderareal genauso nutzbar ist wie auch im Winter zum Eislaufen, da er sich auf höherer Lage befindet.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Gradenseen in KärntenArtikel-Thema: Gradenseen: Hochgebirgsseen der Schobergruppe

    Beschreibung: Die Gradenseen sind kleine Gebirgsseen in der Schobergruppe im Bundesland Kärnten, nahe der Landesgrenze zu Tirol bzw. Osttirol.

    letzte Bearbeitung war am: 28. 09. 2020