Sie sind hier: Startseite -> Freizeit / Events -> Burgen und Schlösser -> Schloss Hof

Schloss Hof - Barockschloss an der March

Barockschloss von Prinz Eugen

Schlosshof ist eine Gemeinde im östlichen Niederösterreich, nördlich von Hainburg und westlich der Staatsgrenze zur Slowakei. In diesem Einzugsgebiet entstanden zumeist zwischen 11. und 13. Jahrhundert Burganlagen zur Verteidigung der Feinde, die aus dem Osten nach Mitteleuropa drängten. Ein Beispiel für solche Einrichtungen ist das Schloss Hof, das in der Anfangszeit noch eine Burg war.

Schloss Hof: Geschichte

In Schlosshof entstand im 13. Jahrhundert eine vierflügelige Burganlage, die zur Verteidigung des Römischen Reiches gegen die Völker des Ostens verwendet wurde. Viele dieser Burgen wurden in einer Linie errichtet, um von Burg zu Burg die Verteidigung durchführen zu können und damit die Ländereien des Römischen Reiches zu sichern.

Eine massive Veränderung erfolgte in den Jahren 1725 bis 1729, als im Auftrag von Prinz Eugen durch Johann Lukas von Hildebrandt aus der Burg ein prächtiges Barockschloss geschaffen wurde. Es verfügte über einen Ehrenhof, über Mansardendächern, eine Meierhofanlage. Maria Theresia ließ einen zweiten Stock errichten. Das Schloss hat einen beeindruckenden Garten, der wiederum durch Treppenkonstruktionen ergänzt ist, die bis zur March reichen.

So bedeutend das Anwesen von Schloss Hof zur Zeit Prinz Eugens oder Maria Theresias auch war, die nachfolgenden Generationen hatten keine Verwendung mehr und das Schloss wurde sich selbst überlassen. Es wurde zur Ausbildungsstätte der Armee und ging nach Ende der Donaumonarchie an die Republik über.

Es fehlte aber lange Zeit das Geld, um die dringend nötigen Sanierungen durchzuführen. Erst ab 2002 wurden die Bemühungen verstärkt und heute zeigt sich das Schloss Hof wieder von seiner besten Seite und ist ein beliebter Ausflugsort und auch Basis für viele Veranstaltungen.

Schloss Hof: Angebote und Möglichkeiten

Das Schloss bietet sich auf verschiedene Art und Weise an. Als Schloss selbst ist es ein historisches Dokument und mit seinen Prunkräumen eine Reise wert. Dazu gibt es den umfangreichen Garten und den Gutshof, die ebenfalls beim Besuch Beachtung finden können. Außerdem wurde im Guthof mit dem Bäckenhof eine eigene Erlebniswelt für Kinder eingerichtet.

Die Anlage dient auch für Veranstaltungen, zum Beispiel als Osterfest oder auch in der Weihnachtszeit als Grundlage und stimmungsvoller Rahmen für Adventveranstaltungen.

Schloss Hof: weitere Infos

Weitere Informationen über das Schloss Hof und die aktuellen Veranstaltungen finden Sie auf der nachstehenden Webseite.

https://www.schlosshof.at/

Artikel zum Thema Burgen und Schlösser in NÖ / Bezirk Gänserndorf

Ebenfalls interessant:

Greillenstein

Das Renaissanceschloss Greillenstein im westlichen Niederösterreich westlich von Horn mit Geistertour und Zwergentage.

Traun

Das Schloss Traun in der gleichnamigen Stadt in Oberösterreich ist schon über 1.000 Jahre alt und heute ein Kulturzentrum.

Heidenreichstein

Die Burg Heidenreichstein ist eine Wasserburg aus dem 12. Jahrhundert, die immer noch erhalten ist und genutzt wird.

Kaiservilla

Die Kaiservilla in Bad Ischl war die Sommerresidenz von Kaiser Franz Joseph und Kaiserin Elisabeth und ist ein Besuchermagnet.

Forchtenstein

Die Burg Forchtenstein befindet sich im Rosaliengebirge im Bundesland Burgenland, nahe der Grenze zur Steiermark.

Waxenberg

Die Burgruine Waxenberg befindet sich nördlich von Linz im Bundesland Oberösterreich und war ehemals ein Grenzposten.

Kremsegg

Das Schloss Kremsegg stand immer im Schatten des bekannteren Stifts Kremsmünster, bietet aber auch eine Menge an Veranstaltungen und Ausstellungen.

Feldkirch

Die Schattenburg in Feldkirch ist das Wahrzeichen der Stadt und thront über Feldkirch als ehemaliger Grenzposten - heute wird die Burg auch als Museum genutzt.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Burgen und Schlösser

Startseite Freizeit