Sie sind hier: Startseite -> Freizeit -> Burgen und Schlösser -> Schiltern

Schloss Schiltern in Langenlois

Schloss aus dem 12. Jahrhundert

Schlösser in Österreich sind historische Gebäude, die zu unterschiedlichen Zeiten aufgebaut wurden und verschiedenen Zwecken dienten. Viele heutige Schlösser waren früher Burgen und dienten der Verteidigung, andere waren für den Sommer als Urlaubsquartier des Adels errichtet worden und manche hatten beide Funktionen inne. Auch die heutige Nutzung ist sehr unterschiedlich, wie das Schloss Schiltern in Langenlois zeigt.

Schloss Schiltern: Geschichte

Schloss Schiltern ist ein zweigeschoßiges Schloss mit zwei Rundtürmen, die mit Zwiebelhelmen eingefasst wurden. Das Schloss befindet sich in Schiltern bei Langenlois nördlich von Krems im Bundesland Niederösterreich und wurde urkundlich erstmals im 12. Jahrhundert um 1192 erwähnt. Es erfuhr im 17. Jahrhundert einen massiven Umbau und stellt sich seither als Schloss mit schönen Details dar. Das Rundbogenportal
ist ebenso zu erwähnen wie die durchgehend gewölbten Räume der Anlage und der Barockgarten. Auch ein Gartenpavillon wurde angelegt.

Schloss Schiltern heute

Das Schloss Schiltern befindet sich im Besitz des Psychosozialen Zentrums Schiltern und wird auch als Veranstaltungsort genutzt. So gibt es jedes Jahr bestimmte Events, die das Schloss als Basis nutzen, beispielsweise Adventveranstaltungen oder auch Veranstaltungen rund um das Thema Wein.

Weitere Informationen

Weitere Informationen über das Schloss Schiltern, die Veranstaltungen sowie Langenlois selbst finden Sie auf der nachstehenden Webseite.

http://www.langenlois.at

Artikel zum Thema Burgen und Schlösser in NÖ / Bezirk Krems an der Donau

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten