Sie sind hier: Startseite -> Freizeit / Events -> Freizeitparks -> Parks in Wien -> Wiener Parks im 1. Bezirk -> Burggarten (Wien 1)

Parks in Wien: Burggarten (Wien 1)

Umgeben von vielen Sehenswürdigkeiten

Der Burggarten ist eine Gartenanlage, die sich im ersten Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt, direkt am Ring gelegen, befindet. Es handelt sich um eine Parkanlage, deren Bereich ursprünglich ein Teil der Wiener Stadtmauer war, als die Stadt Wien noch nicht die heutigen Dimensionen besaß.

Der Ring, genauer der Übergang vom Opernring zum Burgring, stellt die südliche bis südwestliche Abgrenzung des Burggartens dar, im Nordwesten ist die Neue Burg die Grenze und im Osten die Goethegasse.

Burggarten: Beschreibung des Parks

Der Burggarten ist sehr zentral in Wien gelegen und durch die U-Bahn und die Ringlinien leicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Er ist vor allem für die Touristen ein beliebtes Ziel. Zum einen gibt es vier Denkmäler zu bewundern, darunter jenes von Franz Joseph und das Mozart-Denkmal, zum anderen gibt es in unmittelbarer Nähe viele Sehenswürdigkeiten und beliebte Ziele von Wien-Besucher/innen.

Im Burggarten selbst kann man das Palmenhaus besuchen, dessen linker Flügel zum Schmetterlinghaus aufgebaut wurde. Während der Burggarten selbst kostenlos genutzt werden kann, ist im Schmetterlingshaus Eintritt zu bezahlen. Des weiteren befindet sich die Hofburg neben dem Burggarten, auf der anderen Seite gelangt man zur Augustiner Bastei und zur Albertina. Nur wenige Gassen entfernt in nordöstlicher Richtung erreicht man die Kärntner Straße, die die Besucher/innen direkt zum Stephansdom führt.

Südwestlich des Burggartens gibt es das Naturhistorische Museum und das Kunsthistorische Museum. Vom Burggarten aus braucht man nur den Ring zu überqueren, um diese beliebten Museen zu erreichen. Umgekehrt dient die Parkanlage als Erholungsmöglichkeit nach einer Besichtigung.

Burggarten: weitere Infos

Details und ergänzende Informationen über den Burggarten finden Sie unter der nachstehenden Internetseite.

https://www.bmlfuw.gv.at/ministerium/bundesgaerten/gaerten_parks/Burggarten.html

Ebenfalls interessant:

Wiener Parkanlagen im 1. Bezirk

Beethovenpark (Wien 1)

Der Beethovenpark befindet sich zwischen Schubertring und Lothringenstraßen im 1. Wiener Gemeindebezirk und damit unweit vom großen Stadtpark.

[aktuelle Seite]

Burggarten (Wien 1)

Der Burggarten im ersten Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt ist eine beliebte Grünanlage mitten in der Wiener Innenstadt und ist umgeben von vielen Sehenswürdigkeiten.

Grete-Rehor-Park (Wien 1)

Der Grete-Rehor-Park ist eine Parkanlage im 1. Wiener Gemeindebezirk direkt beim österreichischen Parlament.

Hermann-Gmeiner-Park (Wien 1)

Der Hermann-Gmeiner-Park ist eine Parkanlage im 1. Wiener Gemeindebezirk bei der Wiener Börse und ist auch einer der kleinen Parks, die man Beserlpark nennen kann.

Karlsplatz (Wien 1)

Der Karlsplatz im 1. Wiener Gemeindebezirk Wieden, mit dem Kunstplatz Karlsplatz und der Karlskirche dient für Veranstaltungen, zum Erholen und ist leicht erreichbar.

PaN-Garten (Wien 1)

Der PaN-Garten ist eine Parkanlage im ersten Wiener Gemeindebezirk in der Herrengasse bei der Freyung.

Rathauspark (Wien 1)

Der große Rathauspark vor dem Wiener Rathaus ist eine beliebte und wichtige Parkanlage zwischen Rathaus und Ringstraße und umrahmt den Rathausplatz mit seinen Veranstaltungen.

Rock-Park (Wien 1)

Der Rock-Park ist eine kleine Parkanlage unweit der Freyung in der Wiener Innenstadt, benannt nach Joseph Franz Rock.

Rudolfspark (Wien 1)

Der Rudolfspark ist eine kleine Parkanlage in der Nähe des Franz Josefs-Kai am Rudolfsplatz in der Wiener Innenstadt.

Schillerpark / Robert-Stolz-Park (Wien 1)

Der Schiller-Park und der kleinere Robert-Stolz-Park sind Parkanlagen im 1. Wiener Gemeindebezirk nahe dem Ring und damit in der Innenstadt.

Stadtpark (Wien 1)

Der Wiener Stadtpark befindet sich zum Teil in der Wiener Innenstadt, zum Teil auf dem Gebiet von Wien-Landstraße und bietet sich als Ruhezone neben den Ring an.

Wiener Ringstraße (Wien 1)

Die Wiener Ringstraße wurde 1865 als Prachtstraße eröffnet und stellte ein Symbol der Verbundenheit zu den neuen Stadtteilen Wiens dar, aber auch auch eine Erholungszone.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Wiener Parks im 1. Bezirk

Startseite Freizeit