Sie sind hier: Startseite -> Freizeit / Events -> Freizeitparks -> Parks in Wien -> Wiener Parks im 1. Bezirk -> Schillerpark / Robert-Stolz-Park (Wien 1)

Schiller-Park und Robert-Stolz-Park

Parkanlagen nahe der Ringstraße

Nahe dem Opernring befinden sich in der Wiener Innenstadt zwei Parks, die gerne besucht werden und zwar der Schiller-Park und der Robert-Stolz-Park, die unmittelbar nebeneinander zu finden sind, wobei der Schiller-Park der deutlich größere von den beiden ist.

Schiller-Park: Beschreibung des Parks

Diese Parkanlage hat schon eine lange Geschichte hinter sich, denn von 1872 bis 1876 wurde der Park aufgebaut und von 1876 bis 1878 erfolgte die gärtnerische Gestaltung. Damit ist dies keine Parkanlage der letzten Jahre, sondern ein historische Zeugnis der Gartenarbeiten, wie sie auch im Stil des Wiener Klassizismus üblich war. Vor allem die Ringstraßenzeit war damals prägend. Im Mittelpunkt steht das Bronzestandbild des Dichters Friedrich Schillers, der die Quelle von unzähligen bekannten Stücken und auch Zitaten war.

Neben Friedrich Schiller selbst wurden noch weitere Denkmäler errichtet wie jene für die Dichter Anastasius Grün und Nikolaus Lenau, später auch für Josef Weinheber und Otto Wagner. Der Park hat damit verschiedene Gründe, besucht zu werden. Er ist der größere der beiden Parkanlagen und hat eine Fläche von 7.000 Quadratmeter und befindet sich am Schiller-Park, gleichfalls Straßenname wie Parkname.

Robert -Stolz-Park: Beschreibung des Parks

Im Rahmen eines Tiefgaragenbaus im Jahr 2003 wurde der Park neu gestaltet und befindet sich unmittelbar neben dem Schiller-Park. Mit 570 Quadratmeter ist er deutlich kleiner und stellt aber eine grüne Verbindung zwischen dem Schiller-Park und dem Opernring dar. Außerdem stellt der Park die Verlängerung der Linie von Friedrich Schiller einerseits und dem Denkmal von Johann Wolfgang von Goethe andererseits dar.

Schiller-Park und Robert-Stolz-Park: weitere Infos

Details über die beiden Parkanlagen mit ihrer Lage laut Lageplan finden Sie auf der nachstehenden Internetseite der Gemeinde Wien.

https://www.wien.gv.at/umwelt/parks/anlagen/schiller.html

Ebenfalls interessant:

Wiener Parkanlagen im 1. Bezirk

Beethovenpark (Wien 1)

Der Beethovenpark befindet sich zwischen Schubertring und Lothringenstraßen im 1. Wiener Gemeindebezirk und damit unweit vom großen Stadtpark.

Burggarten (Wien 1)

Der Burggarten im ersten Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt ist eine beliebte Grünanlage mitten in der Wiener Innenstadt und ist umgeben von vielen Sehenswürdigkeiten.

Grete-Rehor-Park (Wien 1)

Der Grete-Rehor-Park ist eine Parkanlage im 1. Wiener Gemeindebezirk direkt beim österreichischen Parlament.

Hermann-Gmeiner-Park (Wien 1)

Der Hermann-Gmeiner-Park ist eine Parkanlage im 1. Wiener Gemeindebezirk bei der Wiener Börse und ist auch einer der kleinen Parks, die man Beserlpark nennen kann.

Karlsplatz (Wien 1)

Der Karlsplatz im 1. Wiener Gemeindebezirk Wieden, mit dem Kunstplatz Karlsplatz und der Karlskirche dient für Veranstaltungen, zum Erholen und ist leicht erreichbar.

PaN-Garten (Wien 1)

Der PaN-Garten ist eine Parkanlage im ersten Wiener Gemeindebezirk in der Herrengasse bei der Freyung.

Rathauspark (Wien 1)

Der große Rathauspark vor dem Wiener Rathaus ist eine beliebte und wichtige Parkanlage zwischen Rathaus und Ringstraße und umrahmt den Rathausplatz mit seinen Veranstaltungen.

Rock-Park (Wien 1)

Der Rock-Park ist eine kleine Parkanlage unweit der Freyung in der Wiener Innenstadt, benannt nach Joseph Franz Rock.

Rudolfspark (Wien 1)

Der Rudolfspark ist eine kleine Parkanlage in der Nähe des Franz Josefs-Kai am Rudolfsplatz in der Wiener Innenstadt.

[aktuelle Seite]

Schillerpark / Robert-Stolz-Park (Wien 1)

Der Schiller-Park und der kleinere Robert-Stolz-Park sind Parkanlagen im 1. Wiener Gemeindebezirk nahe dem Ring und damit in der Innenstadt.

Stadtpark (Wien 1)

Der Wiener Stadtpark befindet sich zum Teil in der Wiener Innenstadt, zum Teil auf dem Gebiet von Wien-Landstraße und bietet sich als Ruhezone neben den Ring an.

Wiener Ringstraße (Wien 1)

Die Wiener Ringstraße wurde 1865 als Prachtstraße eröffnet und stellte ein Symbol der Verbundenheit zu den neuen Stadtteilen Wiens dar, aber auch auch eine Erholungszone.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Wiener Parks im 1. Bezirk

Startseite Freizeit