Sie sind hier: Startseite -> Modelexikon -> Short (kurze Hose)

Short: die kurze Hose im Hochsommer

Kurze Hose als Begriff in der Modewelt

Die Modewelt hat viele Begriffe erfunden und manche beziehen sich auf das verwendete Material, andere auf den Einsatz. Sehr lange gibt es schon die Short als Teil des Hosenangebotes, wobei der Name nicht viel verrät, außer dass die Hose deutlich kürzer ist als die normale Hose und damit eine Idee für den Sommer.

Was ist eine Short?

Die Short ist eine kurze Hose und kann aus den unterschiedlichsten Materialien bestehen. Es gibt auch verschiedene Längen, wobei meist die Hose deutlich über dem Knie endet und damit hat man ein Kleidungsstück vor sich, das man auch im Sport oft einsetzt - zum Beispiel die kurze Hose im Fußballsport. Durch die deutlich verkürzte Beinlänge bekommt man viel mehr Luft geliefert und schwitzt nicht so stark, weshalb die Short natürlich zur Sommerbekleidung zählt.

Es gibt aber so viele Angebote und eine so große Nachfrage, dass sich unzählige Bezeichnungen herausgebildet haben. Die Strandshort ist so eine Idee, im Bereich vom Sport gibt es die Tennisshort, die Fußballshort und viele andere Bezeichnungen und auch das Material spielt eine Rolle.

Short: Farben und Schnitte

So gibt es die Jeans-Short, womit nicht nur die kurze Hose umschrieben ist, sondern auch das verwendete Material. Dabei ist die Hose durchaus unterschiedlich verarbeitet. Gerade für Mädchen und Damen werden sehr kurze und damit besonders sexy wirkende Shorts angeboten, die knapp unter dem Gesäß bereits enden und dieses in den Mittelpunkt rücken und zum Blickfang machen.

Die Shorts werden mit verschiedensten Farben und auch in unterschiedlicher Qualität angeboten. Typisch für die Jeans-Short ist zum Beispiel die Ausstattung mit den Taschen, wie man sie von der normalen Jeans auch kennt. Es gibt aber genug kurze Hosen, die gar keine Taschen zur Verfügung haben. Der Gürtel als Halt der Hose ist häufig möglich, es gibt aber auch die Alternative mit dem dehnbaren Bund oder mit einem Band, durch das die Hose fixiert werden kann.

Bei den Farben gibt es alle Möglichkeiten, wobei vor allem die sommerlich hellen Farben gerne ausgewählt werden. Von weiß bis rot und blau reichen die Modeteile. Die kurze Hose lässt sich beliebig kombinieren, wobei das T-Shirt und bei den Mädchen und Damen das Top besonders gerne ausgewählt werden.

Lesen Sie auch

Die Jeans ist mittlerweile so etwa wie die Mutter aller Hosen. Viele Ideen sind mit anderen Hosenarten und -materialien auch realisierbar, aber man erwartet oftmals die Jeans als Ausgangsmaterial. Begriffe wie die Boot-Cut-Jeans oder die Capri Jeans sind Beispiele dafür, wie aus einer Hosenidee, eigentlich einer Arbeitshose, verschiedene andere Modelle entstanden sind. Die Skinny Jeans ist auch so ein Beispiel.

Ein anderer Zugang zu den Hosenarten ist der Schnitt. Die Short oder kurze Hose definiert sich über ihre sommerliche Kürze und nicht über das verwendete Material. Es gibt dabei eigene Umschreibungen wie etwa bei der Strandshort. Das gilt für die 3/4-Hosen (oft auch Dreiviertelhose geschrieben) oder die 7/8-Hose ebenso. Auch die Dehnbarkeit ist zum Thema geworden wie etwa bei der Stretch-Hose oder der Bengalinhose.

Viele Materialien kann man für die Hosen verwendet, auch mit unterschiedlichem Zweck. Die Schnürlsamthose öfter auch als Cordhose bekannt und bezeichnet ist so ein Fall. Die Lederhose ist im Alltag selten, fällt dafür umso mehr auf. Die Thermohose ist hingegen im kalten Winter ein Thema, vor allem für kälteempfindliche Personen.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Short oder kurze HoseArtikel-Thema: Short: die kurze Hose im Hochsommer

    Beschreibung: Die Short ist eine kurze Hose und Teil der Sommerbekleidung, die als Begriff schon lange existiert, aber viele Namen hat, abhängig vom Einsatz und Material.

    letzte Bearbeitung war am: 31. 08. 2020