Sie sind hier: Startseite -> Modelexikon -> Push-up BH

Push-up BH oder Büstenhalter

Mit Trick für ein schönes Dekolletés

Der Push-up BH ist ein Büstenhalter, der ein schöneres Dekolletés durch Anheben und Stützen der Brust erzeugt, sodass die weiblichen Formen üppiger erscheinen, als sie tatsächlich sind. Gerne wird diese Form von Büstenhalter unter Kleidern mit tiefen Ausschnitten getragen und sind bei Festen oder offiziellen Anlässen, beispielsweise auch bei Presseterminen bekannter Schauspielerinnen oder Sängerinnen im Einsatz.

Geschichte des Push-up BH

Viele Menschen nehmen an, dass das manipulierende Kleidungsstück erst spät entwickelt wurde und schätzen die ersten Exemplare in den 1990er-Jahren, doch tatsächlich gab es die ersten Modelle bereits in den 1950er-Jahren und offiziell gelten die frühen 1960er-Jahre als Entstehungszeitraum. Bereits damals hat man die Idee geschaffen, die Oberweite interessanter zu gestalten, was für Film und Fernsehen ein Thema war, aber auch für die normale Frau, die mit ihrem Aussehen nicht ganz glücklich war.

Wonderbra ist eine bekannte Marke, die Push-ups produziert und im Zusammenhang mit Fotomodellen wird Wonderbra gerne als Begriff benutzt. Push-up BH´s gibt es heute in den unterschiedlichsten Formen und sind nicht nur für Modells und offizielle Auftritte vorgesehen, um besonders sexy zu wirken. Besonders Frauen mit kleineren Brüsten können mit dem Kleidungsstück nachhelfen und damit auch eine Wirkung erzielen, die sie sich vielleicht so nicht zugetraut haben.

Push-up BH in der Modewelt

Der Push-up BH ist in den unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich. Es gibt ihn mit bequemen Polstern, die entweder durch ein Gel befüllt werden oder die mit Wasser befüllt sind. Alternativ kann man auch Luftpolster wählen. Außerdem blieb es nicht beim Büstenhalter. Denn die Idee wurde auch bei vielen anderen Möglichkeiten der Unterwäsche integriert und auch die Bademode hat davon abgeschaut.

Beim Bikini, aber auch beim Badeanzug hat man die Idee zum Teil übernommen und bietet tiefere Einblicke durch den Effekt der Push-up Technik und dem Angeben der Brust.

Lesen Sie auch

Bei der Unterwäsche hat sich viel getan. Der Klassiker war zum Beispiel lange Zeit das Unterhemd als Ergänzung zu jeglicher Form von Unterhose, aber längst trägt man dann ein T-Shirt und nicht mehr dieses klassische Unterhemd. Bei der Unterhose hat man sich auch schon lange verabschiedet und trägt eine Boxershort, die auch als Nachtwäsche entdeckt wurde oder einen Slip. Weitere Entwicklungen für die sexy Unterwäsche wurden durch Tanga sowie String erreicht. Auch die Panty ist eine Wahloption, ebenso die French Knickers.

Der Body ist eine Option für die Damenunterwäsche wie auch der Bustier, aber Slip und BH sind dann doch eher gefragt. Der BH oder Büstenhalter ist ein wesentliches Kleidungsstück in Sachen weiblicher Unterwäsche, wobei es längst nicht den einen BH gibt. Es gibt ihn in allen Farben und mit den verschiedensten Arten.

Zwecks besseren Halt entstand der Bügel-BH auch als Vorlage für den Bügel-Bikini bei der Bademode. Der Balconett-BH sowie der Polster-BH sind weitere Möglichkeiten. Der Push-up BH sorgt für eine optische Aufbesserung, der Minimizer-BH trickst in die andere Richtung. Weitere Entwicklungen führten zum Schalen-BH oder für den Sport zum Sport-BH. Mit dem Multiway-BH erhielt Frau mehr Optionen, wie der BH getragen werden will.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Push-up BHArtikel-Thema: Push-up BH oder Büstenhalter

    Beschreibung: Der Push-up BH sorgt mit seiner Passform für ein schöneres Dekolletés und ist die Vorlage für viele Modeideen.

    letzte Bearbeitung war am: 03. 10. 2020